Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    5.636

Hausarbeit angefangen und PAUSE!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rumpelstilz

56 Aufrufe

Heute früh bin ich die nächste Hausarbeit für den Sciencekurs angegangen. 2000 Wörter 'guidance' für eine Arbeit, dei 3000-3500 Wörter lang werden soll!

Das hat natürlich sein Gutes, weil, wenn man sich das seriös zu Gemüte führt, recht klar gemacht wird, welche Punkte beachtet werden soll.

Im zweiten Teil soll man ein Unterrichtsthema für eine Lernstufe nach Wahl gemäss einer der "Lehrplanherausforderungen" aufarbeiten.

Nun habe ich schon keine Ahnung von Naturwissenschaft, also muss ich wenigstens eine Lernstufe nehmen, die ich kenne: also Grundschule (das ist auch das Niveau, auf dem mein naturwissenschaftliches Wissen ausreicht...). Nun muss ich von den "Challenges" an sich die nehmen, die ich gestern beschrieben habe. Die anderen sind nicht auf Grundschule ausgerichtet. Klar könnte ich z.B. auch co-op projekte zwischen Arbeitsplatz und Schule auf die Grundschule übertragen, aber das wäre so aussergewöhnlich, dass es für mich sehr viele zusätzlich Recherche bedeuten würde (Was will ich genau damit? Warum?). Mit der gestern beschriebenen "Challenge" (basierende auf den Lernbedürfnissen, alltägliches und 'wissenschaftliches' Verständnis) bin ich aber nicht wirklich einverstanden.

Die Frage ist jetzt: Stellung nehmen, dagegen sein? Das würde auch viel weitere Recherch bedeuten. Oder dem Vorschlag folgen? Dann etwas schreiben, an das ich nicht glaube.

Trotzdem mache ich wohl zweiteres. Ich habe grad einfach nicht die Kapazität, noch sehr viel mehr zu lesen, weil ja dich Literaturrecherch für meine Studie auch noch aussteht.

Im ersten Teil geht es um Lerntheorien in Bezug auf Scienceunterricht. Um ehrlich zu sein, ich habe nicht besonders viel Lust, schon wieder Behaviourismus vs. Konstruktivismus durchzukauen. Das gab es im Grundlagenkurs, in Entwicklugnspsychologie und jetzt hier wieder. Der Grundlagenkurs ist Pflicht - könnte man dann nicht einfach erwarten, dass man in den anderen Kursen das kennt und höchstens ein,zwei fachspezifische Dinge erläutern lassen?

Man merkt wohl, ich bin nicht total motiviert...

Ich glaub, ich brauch etwas Pause. Heute habe ich beschlossen, die Unterlagen für diese Hausarbeit nicht mit in die Berge zu nehmen. Ein paar Lesesachen für die Studie werden mitkommen, ansonsten: Berge, skifahren, feiern!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


viel Spass, du bist nicht zufällig im Zillertal?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, Ostern im Zillertal *schauder* (ist mir zuviel los). Ich fahre nach Hause!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja kann ich verstehen.... ( ich hab da ein paar andere Zwänge) Gute Fahrt

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Viel Spass! Mit antizyklischen Verhalten kann man ja eine Menge rausholen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich weiß habe ich sonst auch so gemachtz, aber seit Töchterlein Handball spielt bleibt fürs Boarden fast nur noch die Ferien. Handball ging immerhin bei ihr ganz gut , sie sind immerhin achter von 10 geworden (4 Spiele gewonnen ) und das ist mit der jüngsten D-Jugend in ihrem Bezirk und im ersten Jahr recht gut. (üblicherweise verliert man im ersten Jahr alle Spiele)

na ja , ich darf jetzt sogar nur mit meiner Frau 2 1/2 Tage zum Boarden gehen, toll mit solchen Großeltern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?