Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    123
  • Kommentare
    414
  • Aufrufe
    27.577

Kündigen kann so schwer sein....

Anmelden, um zu folgen  
mamawuschel

166 Aufrufe

So am Freitag hatte ich meinen Probearbeitstag bzw sollte ich mal reinschnuppern. Naja nach einiger Zeit kam dann der Chef zu mir und bat mich um ein Gespräch ( Mit der Chefin hatte ich ja schon das Vorstellungsgespräch) In diesem Gespräch kam dann mal raus das ich langfristig nicht nur für das Inkasso zuständig sein soll sondern auch mein eigenes Außendienstteam bekomme welches ich dann koordinieren soll. *schluck* Aber HEY macht sich ja ganz gut mit dem Betriebswirt/ Personalwirtschaft :-) Dann kam der nächste Kracher man will das ich so schnell wie möglich anfange und nicht wie geplant erst im August.......... Urlaub ade.

Aber seitdem habe ich echt Bauchschmerzen. Meine derzeitige Chefin sucht schon seit Wochen noch 1-2 Arbeitskräfte und findet niemand und dann höre ich auch noch auf...ich habe absolut keine Ahnung wie ich ihr das schonend beibringe. Zudem habe ich echt ein schlechtes Gewissen gegenüber meinen Kunden, als Hauswirtschaftshelferin hält man ja doch hier und da mal ein Schwätzchen und man baut eine gewisse Beziehung auf. Nun denn am Montagabend werde ich mich mit meiner Chefin treffen um ihr a) persönlich zu sagen das ich gehe und B) auch gleich die schriftliche Kündigung abgeben.

Ansonst läuft das Fernstudium wie gewohnt lässig, ich habe es sogar geschafft in der ersten Woche gleich 2 ESAs einzuschicken.

Anmelden, um zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ein Arbeitsvertrag kann doch von beiden Seiten gekündigt werden. Ich habe oft erlebt das ein Chef einem da gern ins gewissen redet. Wenn er jedoch einen Mitarbeiter los werden muss ist es damit auch schnell wieder vorbei von daher ....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

na ja - wenn sie dich tatsächlich halten will, soll sie dir ein entsprechendes Angebot machen: sowohl finanziell als auch vom Aufgabenbereich her. Und wenn sie das nicht will oder kann.....dann ist es halt eben so.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann Klausu nur zustimmen. Ende 2012 habe ich genaue das erlebt, das es auch von Arbeitgeberseite aus sehr schnell gehen kann. Hatte ich auch drüber gebloggt.

Von daher tue das was für dich das richtige ist

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann das gut nachvollziehen, wenn dir das mit der Kündigung keinen Spaß macht. Gerade im kleinen Unternehmen und mit persönlich guten Beziehungen zur Chefin ist das sicher nicht angenehm. Auf der anderen Seite entwickelst du dich ja auch durch das Studium gerade in eine andere Richtung und der neue Job passt einfach viel besser zu dieser neuen Richtung. Das wird jeder verstehen und ist für dich einfach nur folgerichtig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So Kündigung erledigt allerdings wurde es mir nicht genehmigt meinen Resturlaub zu nehmen der wird ausbezahlt. Naja wer braucht schon Urlaub lach.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
So Kündigung erledigt allerdings wurde es mir nicht genehmigt meinen Resturlaub zu nehmen der wird ausbezahlt. Naja wer braucht schon Urlaub lach.

Hast du das dann hinter dich gebracht :thumbup:

Die Sache mit der Ausbezahlung des Urlaubs ist eine anständige "good-will" Aktion von dir. Ohne deine Zustimmung geht das nämlich nicht so einfach ... Hoffe, dass die Chefin das zu würdigen weiss ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung