Zum Inhalt springen

Koba

Communitymitglied
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Koba

  1. Ich denke, als offizielle Quelle könnte man die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung - SchAusnahmV vom 08.05.21 heranziehen. Dort heißt es unter §2 - Begriffsbestimmungen: Das PEI (Paul-Ehrlich-Institut - COVID-19-Impfstoffe (pei.de) führt ergänzend aus:
  2. Wer Interesse hat: Die ursprüngliche Diplomarbeit ist als Volltext bei der FH Mittweida einsehbar ;) MOnAMi | Mitarbeitermotivation anhand der Winterbereifung in der SMS – Schaden Management Service GmbH (hs-mittweida.de)
  3. @Decharisma und alle anderen, welche hier ein Studium aufgenommen haben: Wie schreitet Dein Studium bei der ENEB voran? Sind die Assignments alle gleich aufgebaut? Wenn ich das richtig verstehe, ist für jede "Section" eine Hausarbeit zu schreiben. Finden in den einzelnen Modulen (innerhalb der Sections) auch Prüfungslistungen statt?
  4. Nun ja, auch ich habe das Angebot erfolgreich genutzt. Ich sehe den Kurs aber zwiespältig. Für einen Gratis-Angebot in Ordnung, Geld (und schon gar nicht knapp € 1000,-) hätte ich dafür aber nicht investieren wollen. Die Inhalte waren interessant, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass Beispiele breiter gewählt worden wären. Im großen und ganzen wurde sich hier in meinen Augen zu sehr auf bekannte (Software)firmen und den IT-Bereich insgesamt konzentriert. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Umsetzung in Verwaltung, Gesundheitswesen oder anderen Geschäftsfeldern mit aufgezeigt worden wäre. Auch die Klausuren fand ich merkwürdig. Die Probeklausuren (ich habe diese so oft es möglich war durchgeführt) hatten nahezu immer die gleichen Aufgaben, welche auch als Übungsaufgaben in den Kapiteln vorlagen. Hier wurde teilweise stupides auswendiggelerntes Wissen abgefragt, welches mit dem Thema tatsächlich nur wendig zu tun hat (z.B. in welchen Lizenzformen eine Software x von einem Unternehmen y angeboten wird). In allen Probeklausuren wiederholten sich die Fragen, welche ja aus einem großen Pool gefischt werden sollten. Zu dem Zeitpunkt zweifelte ich noch daran. Bei der Sofort-Online-Klausur kam jedoch (bei meiner Prüfung) keine einzige Frage aus den Probeklausuren oder den Übungsaufgaben vor, sondern komplett andere. Aber auch hier wurde teilweise auswendig zu lernendes abgefragt, überwiegend waren es aber Verständnisfragen. Einige Teilnehmer sagen ja, die Durcharbeit der Übungsaufgaben und Probeklausuren genügt, um die Prüfung zu bestehen. Da muss ich korrigieren: In meinem Fall hätte es auf Grund der Andersartigkeit der Fragen nicht gereicht. Themenbezogen waren sie aber. Aber egal, bestanden ist bestanden ;)
  5. Ich denke, Du hast Recht und das Start bzw. Logindatum wird falsch angegeben sein und somit auch das Ende des Betreuungszeitraums. Tippfehler schließe ich aus, ich habe es auch mit Copy & Paste versucht Ich frage morgen mal vorsichtig nach. Ende Mai wäre mir gegenwärtig auch wesentlich lieber.
  6. Also ich hatte mich eigentlich zum 31.05. angemeldet, habe heute aber eine Mail bekommen mit Startdatum 06.04. und kostenloser Betreuung bis 06.10.20 erhalten. Nur: Das Login klappt nicht. Mit den Zugangsdaten erscheint nur: "Es wurde kein aktiver Vertrag gefunden. Sie können sich bis max. 90 Tage nach Studienende einloggen." Mal schauen, wie es morgen aussieht.
  7. Der THP-Verband beantwortet die Fragen doch recht eindeutig auf seiner Webseite: https://thp-verband.de/index.php/therapeuten/ausbildung-schulen Jeder Metzger kann als Tierheilpraktiker praktizieren - auch in Bayern. Und da eine Ausbildung weder staatlich anerkannt noch die Bezeichnung geschützt ist, gibt es zumindest diesbezüglich auch keine Qualifikation oder Auflage zu erfüllen. Wenn man aber ganz auf Nummer sicher gehen will, macht man eine Ausbildung bei den genannten Schulen (oder zumindest die Prüfung direkt beim THP-Verband).
  8. Hallo und einen schönen Sonntag! Hat jemand Erfahrung mit den Zertifikatsfortbildungen an der IST-Hochschule? Hier sind in den Modulen auch Präsenztage enthalten. Weder in der Prüfungsordnung für die Zertifikate, noch in der für Bachelorstudiengänge, wird deren Besuch jedoch als Grundlage für die Prüfungsteilnahme und die Abschlusserteilung genannt. Heißt das jetzt, die Teilnahme ist fakultativ? Schließlich werden wohl auch Onlineveranstaltungen und Tutorien angeboten. Vielleicht hat auch jemand Erfahrung, wie an anderen Hochschulen damit umgegangen wird? Vielen Dank für Eure Antworten. Koba
  9. Guten Morgen, ich strebe zwar eine Weiterbildung im Gesundheitsmanagement an, aber da sind die Kurse auf www.wiwiweb.de mit Kosten-/Leistungsrechung, Mikro- und Makroökonomie sicherlich gut als Ergänzung und zum Wissensausbau gut geeignet. Über eine Gutschein würde ich mich daher sehr freuen. Schönen Tag wünsche ich. Koba
×
×
  • Neu erstellen...