Zum Inhalt springen

Braucht das Fernstudium ein neues Geschäftsmodell?


Markus Jung

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Im letzten Jahr hat ein Blogbeitrag von Prof. Dr. Werner Sauter (Blended Solutions GmbH) hier im Forum für einige Diskussionen gesorgt:

Jetzt hat Prof. Sauter sich in seinem Blog erneut mit dem Thema Fernstudium beschäftigt, dieses Mal geht es um ein "Geschäftsmodell für die Digitalisierung des Fernstudiums". Hier ist der Artikel zu finden:

https://blendedsolutions.wordpress.com/2016/11/02/geschaeftsmodell-fuer-die-digitalisierung-des-fernstudiums/

 

Zunächst werden einige Zahlen aus der diesjährigen Trendstudie Fernstudium zitiert. Auch der Gedanke des Bulimielernens im Fernunterricht wird erneut aufgegriffen. Und die Fernlehre wird mit dem Angebot von Online-Anbietern wie Udemy verglichen,

 

Veränderungen ergeben sich insbesondere durch die Digitalisierung, die einen Paradigmenwechsel mit sich bringt.

 

Für künftige Fernstudiengänge wird dann eine Lernarchitektur auf drei Stufen vorgestellt:

  • Kompetenzentwicklung auf der Praxisstufe
  • Kompetenzentwicklung auf der Coachingstufe
  • Kompetenzentwicklung auf der Trainingsstufe

Abschließend wird auf den Nutzen für die Studierenden eingegangen, der auf Grund der Entwicklung von verschiedenen Kompetenzen als deutlich höher eingeschätzt wird, als dies akutell der Fall ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.




×
×
  • Neu erstellen...