Blog q3x0

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    123

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

q3x0

Seit meinem letzten Blogpost sind über zwei Monate verangen und auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen hatte mehr Blogposts in dem Forum zu posten fehlte mir teilweise einfach die Zeit bzw. teilweise auch die Lust bzw. teilweise auch der Fortschritt.

Momentan sieht es so aus, dass ich langsam wieder am Aufholen bin (also wenn ich auf meinen letzten Plan blicke, blicke ich auf den Plan der Fernschulen bin ich 2-3 Monate schneller), die Noten sind auch wieder besser geworden (1 Englisch, 1 Deutsch, 2 Mathematik,...) und joa ich will jetzt nicht zu viel veraten (ist größtenteils noch Geheim), aber in meinem Leben wird es bald "radikale" Änderungen geben.

Ich denke mal das der Textumfang fast schon reicht, leider fehlt mir momentan mehr oder weniger die Zeit um einen ausfühlicheren Blogpost zu schreiben.

q3x0

Wieder da! :D

Lange ist es her, doch nun bin ich wieder da :D

Leider haben mich zwischendurch bestimmte mehr oder weniger private Gründe dazu gezwungen mein Fernabitur vorübergehend zu beenden(zu pausieren) - zu letzt hatte sich das auch ganz besonders durch eine ziemlich gerechtfertigte 4 im Fach Deutsch gezeigt (die ich aber hoffentlich mit der nächsten Einsendeaufgabe wieder einigermaßen "wegbekommen" kann).

Doch jetzt bin ich in neuer Frische, voller Tatendrang und bepackt mit viel Hoffnung wieder da, bereit dazu die verlorene Zeit wieder gut zu machen, bereit dazu meinen Traum vom Abitur wieder ein Stück weit näher zu bringen.

(Momentan habe ich beim FEB sieben Noten und stehe auf einem Schnitt von 2,3 - leider blieb mir zwischendurch immer wieder die Zeit weg um hier über den aktuellen Notenstand und viele andere Dinge zu posten).

Doch jetzt möchte ich erstmal über einige Änderungen bei mir berichten:

1. Ich besitze nun ein vollkommen neues Equipment, bestehend aus zwei Notebooks (OS: Windows 7 Ultimate, Arch Linux, FreeBSD, Debian) und einem neuen Wacom Pentable.

2. Neben dem Fernabitur habe ich nun ein zweites Fernstudium begonnen, es handelt sich dabei um das "Linux-Administration LPI" Fernstudium von der "Fernschule Weber" bei dem man für das "LPIC 1-3" (vorher dachte ich man wird nur für 1-2 vorbereitet, aber laut dem was mir gesagt wurde wird man angeblich auch für 3 vorbereitet) vorbereitet wird. Dieses Fernstudium habe ich nur angefangen, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich in der Lage bin den Stoff ziemlich stressfrei zu bearbeiten ("High-End"-Linuxuser seit Jahren, mit einigen Pausen zwischendurch). Rein theoretisch wäre ich auch in der Lage mich ohne dieses Fernstudium auf die Zertifikate vorzubereiten, allerdings ist es eine ziemlich nützliche Hilfe.

3. Ich habe Arbeit - Teilzeitarbeit um genau zu sein - ich arbeite für einen Grafikdesigner als eine Art Teilzeitfreelancer und verdiene damit auch einigermaßen gut.

(Der Blogpost ist mal wieder etwas "wild" geschrieben, aber zum jetzigen Zeitpunkt hab ich auch einige Stunden voll mit anstrengender Lern- und Grafikerarbeit hinter mir)

q3x0

Die zweite Note ist angekommen :D

Ich halte mich etwas kurz, da ich nur wenig Zeit zur verfügung stehen habe.

Vor einiger Zeit hatte ich schon von meiner ersten Note für eine Einsendeaufgabe (Mathematik) berichtet (--> http://www.fernstudium-infos.de/blogs/q3x0/2231-erste-benotete-einsendeaufgabe.html).

Seit dem hab ich mehrere Einsendeaufgaben verschickt um genau zu sein welche aus den Studienfächern Deutsch, Englisch und Chemie und Heute lag endlich meine korrigierte Chemie-Einsendeaufgabe im Postfach.

Also ich wieder zuhause war(ich öffne Briefe nicht gerne auf Straßen), hab ich ihn dann geöffnet, in ihm enthalten waren meine Einsendeaufgabe und eine Vorstellung von meinem Fernlehrer (Wolfgang Vogt) - wobei ich mir die Vorstellung zuerst durchgelesen hatte.

Wie dem auch sei, es ist eine 2+ und auch wenn es leider keine 1 geworden ist (sehr knapp vorbei), bin ich dennoch recht stolz, da es immer noch ein recht guter Einstieg ist(immerhin muss ich wieder lernen solche Dinge zu lernen - während meiner richtigen Schulzeit hab ich eigentlich nie gelernt, weshalb ich das fast nicht mehr kann xD).

(Englisch könnte meiner Meinung nach fast schon eine 1 mit der vollen Punktzahl sein, allerdings hab ich das schon so einiges gehört, weshalb ich mir nicht sicher bin...eine 1 sollte es aber eigentlich schon sein)

(Deutsch ist so ein heikles Thema, eigentlich ist dieses Fach für mich überhaupt kein Problem, aber ich war noch nie in der Lage vernünftige Zusammenfassungen zu schreiben, weshalb ich nicht weiß was das wohl für eine Note werden wird)

(Und nein ich werde wahrscheinlich nicht dauerhaft von jeder zukünftigen Einsendeaufgabe/Note berichten)

q3x0

Da ich eigentlich schon seit Jahren überzeugter Linuxuser und Opensourcefan bin (die Hauptgründe für den vorrübergehenden Umstieg auf Windows sind Autodesk 3ds Max und Maya - dank meinem Fernabitur konnte ich mir auch endlich die neuen 2010er Versionen in der Edu Suite kaufen - wobei ich jetzt vorerst richtig pleite bin :(), dachte ich mir "Installiere doch einfach mal OpenOffice oder Lotus Symphony, was unter Linux richtig läuft sollte in seiner Windowsportierung ja eigentlich auch richtig laufen....", so jetzt sind ein paar Tage vergangen und ich habe beides deinstalliert, warum? Ich weiß nicht ob das jetzt an meinem System liegt (was ich eigentlich ausschließe) oder an etwas anderem, aber diese mangelnde Performance ist echt ein Alptraum (fast wie valves Steam unter Linux in Verbindung mit einer alten Wineversion und einem Singlecoreprozessor, ein anderes Beispiel fällt mir gerade leider nicht ein).

Gut, jetzt könnte man denken ich stehe jetzt wieder ohne ein Textverarbeitungsprogramm(ausgenommen Notepad, Wordpad etc) da, aber zum Glück ist das weit gefehlt, zum Glück gibt es Leute mit kleinen Unternehmen die sich Mehrplatzlizenzen für bestimmte Programme kaufen (in meinem Fall: Ein guter Freund, der eine Mehrplatzlizenz für Microsoft Office 2007 Small Business besitzt).

Falls sich ein paar wundern weshalb ich diesen Blogpost um etwa 3 Uhr veröffentliche --> Ich bin ziemlich nachtaktiv, tagsüber kann ich mich meistens viel schlechter konzentieren als Nachts (außerdem ist es Nachts meistens ruhiger und so weiter).

q3x0

Erste benotete Einsendeaufgabe

Heute bekam ich meine erste benotete Einsendeaufgabe (Mathematik) von dem Postboten in die Hand gedrückt (verschicken die die Einsendeaufgaben immer per Einschreiben (ô_O)?)... und man glaube es kaum(gut die Note kenne ich eigentlich schon seit vorgestern da die ja auch vorzeitig im Onlinestudienzentrum eingetragen wurde, aber naja), es ist eine 2 - hätte ich nicht so viele Nachlässigkeitsfehler gemacht wäre es eine 1 geworden.

Es ist jetzt zwar doch nicht ganz die beste Note geworden, aber für den Einstieg ist das doch garnicht so schlecht... momentan bin ich auch voller Zuversicht das die Benotung für mein Chemiestudienheft auch nicht so schlecht ausfallen wird (1-2).

Noch ein paar Informationen zu meinem Status:

MatS 1 = 2

CheS 1 = ?

StiM 1 = ggf. versende ich die Einsendeaufgaben heute

MatS 2 = Bearbeite ich seit heute und was mir gleich ab Kapitel 3 aufgefallen ist...es ist viel zu kompliziert geschrieben

Geog 1/N = Liegt schon bereit, wird aber noch nicht bearbeitet

q3x0

Probleme mit den Einsendeaufgaben

Heute war ich endlich (trotz einiger Probleme) dazu in der Lage meine ersten Einsendeaufgaben wegzuschicken (es gab vorher auch ein paar kleine Probleme, auf die ich jetzt nicht eingehen möchte, weshalb ich sie nicht per Post verschicken konnte - und die arbeiten hier am Wochenende so komisch, weshalb ich grundsätzlich nach Samstag morgen/vor Montag morgen nur ungerne Briefe versende).

Eine Schilderung der Situationen/Probleme:

Zuerst hatte ich die Einsendeaufgabe eingecannt, dann wollte Windows plötzlich nicht mehr (unter Linux hatte ich solche Probleme irgendwie noch nicht :D), schuld war irgendein fehlerhafter Treiber (installiert vom Windows Update - ein Bekannter hat für mich nach dem Bluescreencode gesucht, sons wüsste ich das nicht) der Windows funktionions-unfähig gemacht hat (das Backup ging auch irgendwie nicht - und das obwohl ich es dieses mal ausnahmsweise nicht mal deaktiviert hatte).

Einige Stunden (ich musste das System ja noch einrichten - und ich bin jemand der seine Betriebssysteme gerne etwas Uniqe hat) und Treiberprobleme (Chipset) später, hatte ich die drei Seiten meiner Einsendeaufgabe wieder eingescannt (das hat noch etwa 30 Minuten gedauert, weil immer wieder irgendwas wichtiges nicht auf dem Scan war - der Scanner/Multifunktionsdrucker ist neu, ich hab ihn noch nicht so oft benutzt und irgendwie beistzt der einen recht komischen Scannbereich).

Wie dem auch sei, die Scans(drei Stück) hatte ich dann mit Adobe Acrobat (Testversion - dürften Fern-Abiturienten/Fern-Studenten eigentlich Rabatte bei Adobe/Apple/etc beziehen?) in drei PDFs umgewandelt (irgendwie konnte ich sie nicht zu einer konvertieren - es wurde immer mindestens eine Seite fehlerhaft angezeigt) und diese hatte ich dann vor ein paar Minuten mit dem Onlineformular von dem Onlinestudienzentrum der FEB/ILS versendet.

Gerade hatte ich mir nochmal ein paar Sachen aus meiner Begrüßungsmappe durchgelesen und da ist mir aufgefallen das mein Fernlehrgang(+Wiederrufsfrist) offiziell erst morgen beginnt(ist das normal? (ô_O)).

EDIT: Im nachhinein ist mir gerade aufgefallen, dass mir diverse Formulierungen in diesem Blogpost nicht wirklich gelungen sind, ich Entschuldige mich deshalb jetzt nochmal (ich habe gerade zu wenig Zeit um bestimmte Abschnitte des Posts passend umzustrukturieren) dafür, ich hoffe auch, dass ihr beim Lesen der einzlenen Abschnitte dadurch nicht irgendwie Probleme haben werdet(z .B. Sinnprobleme).

q3x0

Hallo Fernstudium-Infos Community,

vorerst möchte ich euch eine kleine Personenbeschreibung zu mir geben: Mein Vorname ist Patrick, ich bin zwischen 17 und 19 Jahre alt (das genau Alter muss hier eigentlich niemand wissen) und ich wohne zwangsweise in Süddeutschland (wobei ich eigentlich aus Norddeutschland komme), ach ja außerdem bin ich im Besitz eines qualifizierten Hauptschulabschlusses (wobei ich einige Jahre lang eine Realschule und zeitweise einige Monate ein Gymnasium besucht habe - falls es jemanden interessiert).

Nun komme ich aber zu dem wahrscheinlich etwas wichtigeren Content: Vor einigen Wochen bin ich zufällig (über eine recht populäre/monopolistische Suchmaschine) auf euer recht interessantes (und gut gefülltes) Forum gestoßen und es brachte mich schnell auf die Idee ein Fernabitur(bzw. Abiturlehrgang) zu beginnen(diese Entscheidung hatte mehrere Gründe, aber unter anderem wollte ich mich einfach endlich weiterbilden).

Wie dem auch sei , ein paar Wochen und diverse Diskussionen über die möglichen Finanzierungsmöglichkeiten – ich bin zum jetzigen Zeitpunkt im Prinzip arbeitslos - später hatte ich mich in der vorletzten Woche Samstag endlich bei einer Fernschule („Fernakademie für Erwachsenenbildung“) für den Abiturlehrgang(1. Einstieg) angemeldet (Onlineanmeldung), letzte Woche Mittwoch kam dann die gedruckte Fassung des Formulars (es fehlten ja noch die zwei Unterschriften – ich hätte ja lieber gleich das gedruckte Formular aus dem Studienführer verwendet, allerdings ist mir dieses abhanden gekommen), diese hatte ich am Donnerstag in derselben Woche weggeschickt und nach einer gewissen Wartezeit kam am letzten Mittwoch mein erstes Studienpaket an.

Einige Momente des Auspackens(aus dem Karton nehmen und irgendwo hinstellen – was eingeschweißt war, ist noch eingeschweißt) und Sortierens(zumindest teilweise) später, begann ich mir die Begrüßungsmappe durchzulesen und meine Arbeitsmaterialien auch nachdem im „Leitfaden zum Lehrgang“ enthaltenen Studienplan zu sortieren (nachträglich habe ich sie aber nochmal anders – nämlich nach dem Studienplan bzw. nach der beispielhaften Reihenfolge der Einsendeaufgaben sortiert der/die mir im „Onlinestudienzentrum“ angezeigt wird sortiert – meiner Meinung nach handelt es sich dabei um eine bessere Reihenfolge).

Das Heft zum „Onlinestudienzentrum“ habe ich eigentlich schon fast ignoriert(ich habe mir aber zumindest das Inhaltsverzeichnis durchgelesen), da es sich dabei eigentlich um ein recht primitiv und simpel Aufgebaues Portal handelt – apropo meiner Meinung nach sollte es wirklich mal überarbeitet werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich das erste Mathematikstudienheft „MatS 1“(Rechnen in der Menge der natürlichen Zahlen) bereits vollständig ausgefüllt (hier zu möchte ich noch sagen, dass viele Punkte meiner Meinung nach viel zu kompliziert/komplex erklärt wurden – teilweise kam es vor, dass ich obwohl es sich bei den im Heft enthaltenen Aufgaben um ziemlich einfache handelt ein bisschen verwirrt war – bedingt durch die Erklärungen) und die Einsendeaufgaben(ich bezweifle stark, dass sie zu hundert Prozent richtig sind, aber sie sollten eigentlich fast komplett richtig sein) in einen Briefumschlag gepackt, welchen ich morgen Früh zur nahegelegenen Postfiliale bringen werde (dort werde ich auch zuerst zwangsweise ein paar Briefmarken kaufen – zahlt die SGD eigentlich die Portogebühren für Einsendeaufgaben und ähnliches?).

Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass ich momentan das Chemiestudienheft „CheS 1“ (Einführung in die Chemie Physikalische und chemische Grundbegriffe – Luft und Wasser) abarbeite und ab morgen wahrscheinlich das Deutschstudienheft „StiM 1“ (Einführung in die Arbeitstechniken) oder das Sozialkundestudienheft „SoKu 3“ (Politische Willensbildung in der Bundesrepublik Deutschland) anfangen werde (ich tendiere fast eher zu „Stim 1“).

Anschließend (nachdem ich schon ca. zwanzig Minuten an diesem Text sitze und hoffe das er recht frei von Rechtschreibfehlern als auch Grammatikfehlern ist – es ist schon recht spät und momentan habe ich nur die Standard-Textbearbeitungsprogramme von Windows installiert – WordPad und Notepad installiert +/- andere die mit installiert werden) möchte ich mich schon mal vorweg bei allen Leuten bedanken die mir ein Feedback geben (sprich ein Kommentar, eine PN, ein Blog-Abonnement oder ähnliches - kann man Blogbeiträge auch bewerten? Wenn ja dann das eben auch) und natürlich freue ich mich schon mal im Voraus auf die Community mit der ich hoffentlich aktiv kommunizieren werden (beispielsweise durch Comments, PNs, Posts o.ä) – auch wenn ich sowas in recht vielen Foren(bzw. „Foren-Blogs“) schreibe und eigentlich so gut wie nie massive Aktivitäten zeige (dies hat zu meist mehr private Gründe), werde ich mich höchstwahrscheinlich wirklich aktiv beteiligen(!) – diesen letzten Abschnitt habe ich nochmal hinzugefügt, weil mich wahrscheinlich ein paar aus anderen Foren (vielleicht sogar aus dem echten Leben, was ich aber stark bezweifle) kennen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0