Springe zum Inhalt
  • Einträge
    51
  • Kommentare
    310
  • Aufrufe
    7.017

Soll ich es tun oder lieber sein lassen?

Anmelden, um zu folgen  
der Pate

586 Aufrufe

Eine Frage die sich viele Fernstudiumsinteressierte vor dem Studium stellen. Wenn sie sich dafür entscheiden, dann auch häufig während des Studium. Soll ich mir den Stress weitergeben? Halte ich es durch? Verpasse ich was im Leben?

Die Fragen muss jeder für sich selbst beantworten. Ich bin nun in der finalen Phase meines Studiums. Der gewünschte weitere Weg ist definiert. Heute wurde ich auf diesen Beitrag aufmerksam

Es wurde mir in Facebook schon so häufig angezeigt. Nie konnte ich es anklicken, da ich immer etwas anderes zu tun hatte. Heute nahm ich mir diese Zeit und ich habe mir danach noch ein paar Minuten darüber Gedanken zu machen. Denn schon beim anschauen kamen mir so viele Gedanken bekannt vor. Ich werde häufig gefragt warum ich mich im Studium so stresse, warum ich mir nicht Zeit lasse. Es ist genau das, ich lebe heute und möchte noch so viel erleben. Ich brauche dafür diesen Abschluss um dann auch wieder andere Dinge intensiver erleben zu können. In meinem Leben hatte ich mir immer sehr viel vorgenommen. Wollte mal ein Jahr nach Afrika (war mal ein paar Wochen in Rwanda, habe mich in Kigali um Strassenkinder gekümmert die ihre Eltern im Genozid 94 verloren haben). Damals habe ich meine heutige Frau kennengelernt. Wir hatten einmal grosse Eheprobleme, eben weil ich vieles was ich erleben wollte nicht getan habe, da es in ihren Lebensplänen nicht vorkam. Mit dem Studium hole ich mir ein Stück meiner Träume zurück. Jetzt bin ich noch in einem Alter in dem ich das schaffen kann was ich immer wollte. Das Studium, ich würde es wieder tun, weil es mir sehr viel bedeutet diesen Abschluss zu erlangen. Hätte ich es nicht getan und hätte ich heute dieses Video geschaut wäre ich wohl wieder sentimental geworden. So freue ich mich auf das was im Anschluss kommt. Die vermehrt freie Zeit für die Familie. Zeit für meine vielfältigen Spinnereien, man könnte es auch Interessen nennen. Zeit für die Vorbereitung auf den Master.

Somit kann ich nur allen raten, welche vor der Entscheidung stehen ob sie sich ein Fernstudium aufhalsen sollen oder nicht. Macht es und rennt nicht ewig euren Träumen hinterher. Versucht sie zu leben. Wenn es nicht sein soll, dass man Beruf, Familie und Studium miteinander vereinbaren kann, dass ist das so. Aber man hat es probiert und muss sich dies selbst nie vorwerfen. Zu verlieren habt ihr nichts, ausser ein paar Euro und einer Illusion.

Anmelden, um zu folgen  


29 Kommentare


Empfohlene Kommentare



@FarFarAway: Ich denke, die Ziele und Träume können für jeden Einzelnen ganz verschieden sein. Große Reisen reizen mich zum Beispiel gar nicht. Bei mir ist bei dem Text aber angekommen, dass es jeder für sich an der Verwirklichung seiner Ziele arbeiten soll um nicht hinterher "hätte ich mal..." sagen zu müssen, egal ob dies nun die Gründung einer Familie ist, Reisen rund um die Welt, Karriere, Hilfe für Andere Menschen oder Wissen in bestimmten Bereichen. Auch hier bei Fernstudium-Infos.de liest man ja immer wieder mal Sätze wie "Hätte ich doch direkt nach dem Studium studiert..." und dann die Konsequenz daraus, dies vielleicht später mit einem Fernstudium in gewissem Rahmen nachzuholen.

@Frau Kanzler: Ich hatte mir gestern auch nach ein paar andere Filme mit Julia Engelmann angeschaut, sowohl weitere Texte als auch ein Interview mit ihr. Sicherlich wird die Darstellung einstudiert sein, sie ist Schauspielerin. Aber ist es verkehrt, einem Text so viel Wirkung wie möglich zu verleihen? - Insgesamt scheinen aber die geäußerten Gedanken und Überlegungen durchaus dem zu entspringen, was sie selbst beschäftigt, von daher insgesamt schon authentisch.

Den gleichen Text hat Engelmann auch noch bei einer anderen Gelegenheit vorgetragen und wirkt dort meiner Meinung nach wesentlich weniger emotional, so dass es letztlich offen bleibt, was einstudiert und was "echt" war:

http://youtu.be/8Xip8CtP6sY

Ganz gute gefallen hat mir auch noch dieses hier (bis auf das "neckische" Stirnband...):

http://youtu.be/yv1-HB6GJ7I (Stille Wasser sind attraktiv)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Markus,

grundsätzlich denke ich haben die wengisten Menschen tatsächlich die emotionale Stärke, wenn man das überhaupt so nennen kann, zu sagen ich treffe Entscheidungen und lebe damit / schaue nicht zurück. Eine Entsprechende Stärke ja fast schon Gleichgültigkeit Gegenüber der Vergangenheit und begangenen Fehler respektive getroffenen Entscheidungen ist wohl eine Geschenk. Ich selbst kenne es ja nur zu gut, jedesmal wenn ich an etwas zweifle kommt direket der Gedankengang in Richtung "Was wäre wenn ich damals alles anders gemacht hätte". Ich denke es ist durchaus eine Bürde ständig damit zu hadern was mach hätte machen können. Grundsätzlich denke ich aber auch dass egal wie man sich entschieden hat irgendwann an dem Punkt steht zu sagen "was wäre wenn". Pest und Cholera irgendwie. Ich sag mir dann immer: "Ganz ehrlich ich hätte es schlechter erwischen können".

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da stimme ich dir zu. Mir geht es auch gar nicht darum, mit der Vergangenheit zu hadern - sondern eher darum, wenn es um Entscheidungen geht, bei denen man sich fragt, ob man das schafft oder ob es den Aufwand oder die Risiken wert ist es häufiger einmal zu versuchen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde das Video ganz toll. Und selbstverständlich ist der Text geplant, einstudiert, auswendig gelernt, etc. wie jede andere künstlerische Darstellung auch. Anders geht das auch gar nicht.

Oft sind es ja die Alltagsthemen und nicht die großen Abenteuer, wo versäumt wird, Entscheidungen zu treffen oder etwas Neues in Bewegung zu setzen. Manche bezeichnen das auch mit "im Jetzt leben".

Danke fürs Teilen, DerPate

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...