Springe zum Inhalt
  • Einträge
    74
  • Kommentare
    349
  • Aufrufe
    8.243

Erstes Datenbank-Heft durch

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ukyo

117 Aufrufe

Guten Morgen,

da Lumi in meinem letzten Blogeintrag mehr Infos zu meinem Voranschreiten beim Thema Datenbanken gefordert hat, werde ich zusehen dass ich euch hier auf dem Laufenden halte. Ich habe am Montag mit dem ersten Heft (DBI11) begonnen und wurde gerade damit fertig.

Ich habe das Heft (bis auf die A-Aufgabe) komplett bearbeitet und es ist mir relativ leicht gefallen. Ich denke das ist so da zum einen das Heft gut geschrieben ist und genügend anschauliche Beispiele bietet und zum anderen mir wohl meine Vorkenntnisse in dem Bereich etwas geholfen haben. Ich wurde mit diesem Stoff dieses Studienhefts bereits während meiner Ausbildung zum Informatikkaufmann konfrontiert und ich benötige bei meiner Arbeit immer mal wieder Auswertungen aus Datenbanken, bei denen ich die einfacheren Auswertungen selbst erstelle.

Aber was ist denn nun genau Thema? Es geht darum warum man Datenbanken benötigt, was Datenbanken sind bzw. wie diese aufgebaut sind und welche Operationen mit Teilen der Datenbank (Tabellen bzw. Relationen) möglich sind. Außerdem wird erklärt, was beim Aufbau einer Datenbank zu beachten ist und wie man eine Datenbank modelliert.

Es gibt wie gesagt genügend anschauliche Beispiele, die die Theorie unterstreichen. Außerdem gibt es eine Beispieldatenbank und die zahlreichen Aufgaben zur Selbstüberprüfung.

Ich bin nun noch am überlegen, ob ich seit langem mal wieder eine A-Einsendeaufgabe machen soll oder ob ich gleich mit dem nächsten Heft weitermachen werde. Das nächste Heft beschäftigt sich mit den technischen Grundlagen von Datenbanksystemen. Ich bin mal gespannt was da auf mich zukommt.

Die Motivation ist auf jeden Fall noch immer hoch und das muss ich nun ausnutzen. :)

Viele Grüße

Dominic

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich nutze A-Aufgaben gerne zur Vorbereitung auf die Prüfung und mache sie also immer erst kurz vor der Prüfung.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn ich das so lese, dann würde ich sagen die A-Aufgabe zu machen ist Zeitverschwendung. Kennst ja meine Einstellung zu A-Aufgaben. :blushing: Wenn Du beim Loh-Kliesch schreibst, reicht es dicke die Hefte einmal zu lesen und eine Übungsklausur von ihm zu machen. Ansonsten ist das Thema mit Deinen Vorkenntnissen recht einfach.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin schon ganz gespannt auf das Modul! Hatte DB/SQL auch in der Ausbildung und habe das Thema geliebt. Leider mache ich aber nicht viel bis garnichts damit in meinem Job.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für eure Meinungen bzgl. der A-Aufgabe kawoosh und Sebastian. Klingt beides gut. Also entweder ich mache die A-Aufgabe zur Klausurvorbereitung oder ich mache sie gar nicht. :)

@kawoosh: Wenn du die Aufgabe zur Klausurvorbereitung machst, erhältst du dann überhaupt noch eine Rückmeldung bis zur Klausur? Oder ist dir die Rückmeldung egal und dir geht es nur um das Bearbeiten selbst?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das kommt immer auf denjenigen an, der es korrigiert. Meistens schreibe ich noch rein wann die Prüfung ist. Bei Mathe hat das bisher gut geklappt. Allerdings mach ich sowas auch nicht erst drei Tage vorher, sondern schon eher zwei Wochen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zwei Wochen vor der Klausur schon in der Klausurvorbereitung? :ohmy: Na das nenne ich mal vorbildlich. :thumbup:

Ob das bei mir hinhaut? :confused:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe bisher nur sehr wenig A Aufgaben gemacht. Da lernt ich lieber fuer die Klausur. Ausnahme waren Mathe und ein Wahlfach. Im Wahlfach gab es keine Übungsklausuren und ich wollte wissen wie der Dozent so drauf ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kommt halt immer auch das Modul an. Bei Mathe war das schon sehr hilfreich. Bei DBI würde ich das z.B. nicht machen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung