Springe zum Inhalt
  • Einträge
    134
  • Kommentare
    551
  • Aufrufe
    13.831

Geschafft ---> wenn auch mit Licht und Schatten

Anmelden, um zu folgen  
grandmaster

119 Aufrufe

Am Samstag standen ja nun endlich die BWM und ATM Klausuren auf dem Programm. Los gings als erstes mit BWM. Was bleibt mir hierzu zu sagen, die Klausur war wirklich sehr fair gestellt und ohne allzugroße Stolperstellen. Hierbei auch gleich nochmal ein danke schön an Fr. Holze für ihr super Online-Rep.! Aus dem Bauch raus würde ich mal sagen dürfte es irgendwas so um die 2,0 werden. Nach diesen 2 Stunden tat mir meine Hand schon einwenig weh, denn nach 10 Seiten vollgeschriebenem kennt man es schon! Ich bin ja auch nicht mehr so geübt in allzuviel handschriftlich zu machen!:blushing:

Aber was solls, nach ner knappen Pause von ner guten viertel Stunde gings dann weiter mit ATM, hierbei kam gleich mal der erste Schock beim durchblättern auf!! Beim Durchblättern viel mir auf dass die Klausur auf den ersten Blick doch sehr weit weg von den 2 Übungsklausuren war! Aber was half es ---> nix

Also suchte ich mir mal die Aufgabenteile raus welche ich aus dem Stegreif lösen konnte! Im Anschluss gings an die kniffligeren ran, mittlerweile tat mir die Hand schon, milde ausgedrückt, erheblich weh! Als Mittel versuchte ich immer mal wieder ausschütteln, keine Ahnung ob mich jemand dabei gesehen hat, aber egal!

Naja so langsam lief es dann doch, jedoch blieben zum Schluss 2 Aufgabenteile übrig wozu mir wirklich null-komma-null einfiel da ich nicht mal wusste was der Klausurersteller hier von mir will! Leider waren es auch noch richtige Brocken welche in Summe 19 Punkte gaben! Ok, ich muss dazusagen dass die Klausur 120 Punkte hatte, aber 19 Punkte gleich mal verschenken zu müssen ist doch ne Menge Holz aber leider fiel mir wirklich gar nix dazu ein.

Tja so geh ich nun mal davon aus BWM geschafft zu haben und in ATM hoffe ich bestanden zu haben und wenn`s gut läuft eine 3,x zu schaffen.

So dass wars mal wieder, nun gehts heute gleich mal wieder weiter mit ELS, endlich mal wieder ein fachspezifisches Fach. (hört sich irgendwie komisch an aber was anderes fällt mir gerade nicht ein!;))

Anmelden, um zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Der ATM-KLAUSURSTELLER ist Ciman, es gibt zur Zeit keine Alternative.

Bei ELS wurde ich versuchen bei Schmann zu schreiben, leider hat er es seit 4 Monaten nicht mehr gemacht. Ich war bei Kuehne und dann gibt da noch Raschke. Nun ja ELS ist gar nicht so einfach und wird dir schon ein gewissen Nerv ziehen.

Viel Spaß beim Lernen in letzter Zeit scheint es so das du so richtig durchstartest. Super.

Glückwunsch zur bestandenen Klausuren- das kann nicht jeder behaupte.

Gruß

wt15309

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@wt15309: ja du hast recht Klausuersteller war Hr. Cimen! Tja hilft ja nix jetzt warte ich mal was rauskommt! Naja bei ESL hoffe ich mal dass es vergleichbar mit GDE wird oder ist es gar nicht vergleichbar?

@lumi: da kann ich dir nur beipflichten! Leider stehen ja die nächsten Termine für München immer noch nicht fest! Beim ersten Termin war es noch gut zu schreiben da waren wir in einem "normalen" Raum mit üblichen Tischen! Ist aber auch schon wieder gut ein Jahr her seit dem wird nur noch in den Hörsälen geschrieben!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe festgestellt das ein vernünftiges Schreibgerät auch helfen kann. Ich hab mir ein paar Kugelschreiber besorgt die auch schreiben ohne das man stark aufdrücken muss.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke dir nochmals für deine Zusammenfassung.

Bei mir lief es auch ganz gut - obwohl ich bei der letzten Frage nicht wusste ob das so passt. Ist ja eine individuelle Lösung.

Kauf dir doch mal gute Stifte - ich habe schon lange immer die gleiche Marke mit der ich gut schrieben kann und vor allem schnell. Mir hat aber auch die Hand wehgetan nach meiner BWM-Prüfung. Ich bins halt nimmer gewohnt soviel so schnell zu schreiben :D

Hoff aber mal das ATM bei dir besser ausfällt als gedacht ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ Klausu: Das hilft leider nichts, wenn man auf 40*30cm großen Tischen in einem Chemie-Hörsaal schreibt. Da passen keine zwei Blätter drauf, geschweige denn Hilfsmaterialien, Taschenrechner, etc. Ach ja, und die Tische sind eine schräge Ebene. Und wenn jemand in deiner Reihe früher abgibt oder eine schwache Blase hat, muss man aufstehen, den Tisch einklappen, seine sieben Sachen an sich halten, weil sonst kommt er nicht durch. Gute Schreibstifte sind wirklich hilfreich, da gebe ich dir Recht. Aber keine Lösung für eine Münchner Extern-Klausur.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Habt ihr bzgl. der Tisch / Pausenzeiten mal die WBH angeschrieben? Immer wieder? Ich würds nach jeder Klausur anmerken, bis sich was ändert ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja eigentlich ist ja ne 30-minütige Pause eingeplant! Diese wird jedoch immer geschmälert aufgrund Verzögerungen welche sich beim Austeilen der Klausuren ergeben. Denn die 1. Klausur startet immer erst pünktlich um 09.00 Uhr und dann dauerts halt immer gute 10 Minunten bis alle die Klausuren haben! Tja und so reduziert sich das ganze denn die 2. Klausur startet halt auch wieder pünktlich! Ich weiß es aber ehrlich auch noch gar nicht anders bei mir war das maximalste an Pause mal 20 Minunten dazwischen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung