Elektrotechnik an der WBH

  • Einträge
    122
  • Kommentare
    498
  • Aufrufe
    7.807

Über diesen Blog

Meine Erlebnisse als Fernstudent an der WBH im Studium Elektrotechnik (Schwerpunkt: Automatisierungstechnik)

-------------------------------------------------------

Staatlich geprüfter Elektrotechniker
2008 - 2011 beim DAA Technikum


-------------------------------------------------------

Elektro- u. Informationstechnik B.Eng.

1. Semester
INF (Einführungsprojekt für Ingenieure)
B-INM01 (Grundlagen der Informatik)
B-INM02 (Laborzugangsprüfung Informatik)
B-INM03 (Laborabschlussprüfung Informatik)
MAM1 (Mathematik I)
BWM (Grundzüge der Betriebswirtschaft)
SWG (Software Engineering)

2. Semester
MAM2 (Mathematik II)
GEM1 (Grundlagen der Elektrotechnik)
PHM (Pyhsik)

3. Semester
B-TEZ (Technical English)
GEM2 (Grundlagen der Elektrotechnik III)
B-GEM3 (Elektrotechnik)
B-MRT (Digital- u. Mikrorechentechik)


4. Semester
B-SYS (Modellbildung u. Simulation)
BPP (Berufspraktische Phase)
FKM (Führung u. Kommunikation)
B-PKM (Prozesskommunikation)
EBS (Eingebettete Systeme)
SYS (Systeme u. Signaltheorie)
B-MAM3 (Mathematik III)
GDE (Grundlagen der Elektronik)


5. Semester
ELS (Elektronische Schaltungen)
ATM (Automatisierungstechnik)
MEM1 (Elektrische Messtechnik)
RET (Regelungstechnik)
B-SEN (LZP Regelungstechnik)
B-ATM1 (Steuerungstechnik)
MEM2 (Messtechnik)

6. Semester
B-ATM2 (LZP Steuerungstechnik)
B-DSV (Digitale Signal- u. Informationsver.)
B-ATM3 (LAP Steuerungstechnik)
TKO (Grundlagen der Telekommunikation)
B-IDF (IDF)
B-IMM (Qualitätsmanagement)
B-MES01 (Entwurf u. Methoden)
B-PMG (Projektmanagement)
QMM (Qualitätsmanagement)
VIIING (Verteilte Informationsverarbeitung)

7. Semester
Projektarbeit
B-ROB01 LZP Industrierobotertechnik
B-ROB02 LAP Industrierobotertechnik
B-UFC (Unternehmensführung/Controlling)
ROB (Industrierobotertechnik)
UFC (Unternehmensführung/Controlling)
Thesis
-------------------------------------------------------
Legende:
noch nicht begonnen
in Arbeit
geschrieben/noch nicht benotet
bestanden

Einträge in diesem Blog

grandmaster

Der verlorene Sohn ist zurück.....

Hallo zusammen,

 

ja wahnsinn wie die Zeit vergeht, denn leider habe ich gerade gesehen, dass mein letzter Blogeintrag nun schon über 4 Monate!!!! her ist, ist schäme mich echt ein wenig.:blushing: Denn Online auf FI bin ich jeden Tag aber leider reicht nur die Zeit immer nicht um einen neuen Blobeintrag zu erstellen, ok, das ist eine blöde Ausrede.

Kurz um, was gibt es zusammengefasst zu sagen, in Sachen Studium hat sich leider seit dem sage und schreibe NULL KOMMA NULL getan.:( Aber einige von euch wissen ja warum, hoffe ich zumindest.

An der Hausbaufront gibt es dafür erfreulicheres zu vermelden, hier geht es Gott sei Dank voran!!!!

Anfang nächster Woche kommen die Rollläden, sodass das Haus dann auch verschlossen werden kann. Wobei ich noch dazusagen muss, dass wir noch nicht eingezogen sind, denn wir wollen wirklich erst rein, wenn es "bewohnbar" ist. Wir peilen so gegen Mitte des Jahres an, was aus unserer Sicht hoffentlich auch realistisch ist.

Ich werd mich jetzt dann nochmals auf den Weg zur Baustelle machen, denn aktuell ist gerade die abgehängte Decke im Wohn-/Ess- u. Küchenbereich fertiggestellt wordne und der Maler ist dran sie mit Farbe schön zu machen. So heißt es für mich morgen Abend dann endlich "Einbau der Deckenspots". Im kompletten EG-Bereich haben wir nämlich nur, natürlich energiesparende, Deckeneinbaustrahler eingebaut. Da freu ich mich schon wie ein kleines Kind drauf, wenn die am Abend endlich mal ein sind und die Baustellenfassungen endlich der Vergangenheit angehören. Hier wird sich dann auch zeigen ob mein Lichtkonzept soweit passt.:lol:

Nun ja, das solls mal wieder gewesen sein fürs erste und hoffentlich dauert es nicht wieder über 4 Monate bis ich mich wieder melde.

 

PS: Achja nun doch noch was zum Studium, sobald wir eingezogen sind gehts wieder im neu eingerichteten Büro weiter:thumbup: Hierzu fange ich schon langsam wieder auf dem Weg in die Arbeit an mich in die SB einzulesen. Man glaubt es kaum, was man so alles vergessen kann.....

 

In diesem Sinne, bis demnächst und falls ihr interesse an Baufotos habt meldet euch, dann halte ich euch wieder auf dem Laufenden.

grandmaster

Nächster Meilenstein erledigt

Leider handelt es sich dabei aber wieder nicht um einen Meilenstein des Studiums.:(

Wie aber eventuell bzw. sicher der/die ein oder andere wissen läuft ja das Projekt "Hausbau". In letzter Zeit stand jetzt einiges an Arbeit auf der Baustelle an, denn ganz ehrlich, ihr glaubt gar nicht was man alles selber machen kann.

Gott sei Dank war es dieses Jahr doch noch sehr lange mild mit den Temperaturen, denn im Haus musste/sollte der Estrich auf alle Fälle noch rein, sodass jetzt dann über den Winter das ganze Haus schön ausgeheizt werden kann.

Hier stand das Verlegen der Bodenisolierung und dann der Verlegematten für die Fussbodenheizung an. Ich kann euch sagen, ich spürte meine Knie nicht mehr......

Auch wenn wir im Durchschnitt 4 Leute für das Verlegen waren ist das doch ne ganze Menge gewesen. Im KG und EG war "nur" 2-lagige Isolierung und dann die Fussbodenheizungsmatte nötig. Im OG war es sogar 3-lagig zu isolieren und dann noch obendrauf sogar die Verlegematte der FB. Wie erwähnt kamem dann obendrauf die Rohre für die Heizung. Aber Gott sei Dank ist es jetzt alles erledigt wie ihr den Bildern entnehmen könnt. Summa Summarum sind im ganzen Haus knapp 2,5km!!!! Rohre für die Fussbodenheizung verlegt.:lol:

Erfreulicherweise hat es jetzt mit dem Estrich auch noch geklappt denn die Firma wurde heute Nachmittag fertig, sodass es jetzt ein "Zwangsverbot" zum Betreten der Baustelle bis Sonntag gibt, was auch heißt ==> nix zu tun auf dem Bau

Nun ja jetzt gehts dran die restlichen Komponenten für die Verteilung und das Schalterprogramm zu bestellen. Denn ich möchte wenn alles gut geht die Installation inkl. des Verteilungsaufbaus noch vor Weihnachten so weit wie es geht vorantreiben. Denn mein lieber Heizungsbauer baut mir unsere Wärmepumpe inkl. Speicher noch noch ein sobald der Bodenleger ab Montag in einer Woche den Heizungsraum gleich gefliest hat.;) Man bin ich schon gespannt wie unsere Wärmepumpe funktioniert kann ich euch sagen..

Nun hab ich euch aber wieder genug vollgequarkt von meiner Baugeschichte. Wobei eines muss ich noch erwähnen, aktuell prügle ich mich morgens auf dem Weg in die Firma wieder hin etwas fürs Studium zu machen. Momentan lese ich gerade das erste der beiden Hefte für UFC durch. Und ich muss feststellen, hier gibt es im ersten SB doch einige parallelen zum FKM-Modul. Ist doch ganz schön erstaunlich was davon alles hängen geblieben ist.B)

In diesem Sinne wünsch ich euch frohes schaffen und bei mir gehts jetzt weiter mit dem Erstellen des Mengengerüstes für die KNX-Komponenten. Das hat ja im engen Sinne auch etwas mit Elektrotechnik zu tun auch wenn es leider keine CP dafür gibt sondern nur Rechnungen zum Bezahlen:thumbup:

Estrich 001.JPG

Estrich 002.JPG

Estrich 003.JPG

Fussbodenheizung 001.JPG

Fussbodenheizung 002.JPG

grandmaster

Na dann starten wir mal wieder durch

Da ich ja seit langem nichts mehr hören hab lassen von mir muss ich das neue FI gleich mal nutzen um wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben. :)

Wie manche von euch ja wissen habe ich das Studium aktuell gegen null runtergefahren, denn es steht ein anderes Mammutprojekt der "Hausbau" an. Hierzu habe ich euch ja schon im letzten Blog (auch wenn dieser schon fast ein halbes Jahr her ist :() berichtet.

Tja was hat sich seit dem auf dem Bau getan, wie ihr auf dem Foto sehen könnt, steht die Hütte jetzt und hat ein Dach auf dem Kopf und Gott sei Dank sind die Fenster auch schon drin, sodass es jetzt wo die etwas kältere Jahreszeit kommt nicht mehr so durchzieht. Denn meine bessere Hälfte musste doch ganz schön frieren als wir die Elektrorohinstallation selbst gemacht haben. Also hierbei meine ich das Schlitzen für die Installationsrorhe und das Eingipsen der Dosen. Das war eine ganz schön langwierige Aufgabe aber Gott sei Dank hab ich auch Unterstützugn durch meinen Pa und meine Schwager in spe erhalten.

So weit so gut, die Rohre und Dosen sind eingegipst, die Kabel eingezogen und alles soweit zugemacht. Ihr glaubt es kaum was da alles zusammen kommt, seht selbst. :)

Baufortschritt.thumb.JPG.b527d2db1cc00b6

Die Innenfensterbretter sind auch schon alle gesetzt, sodass als nächstes die Putzer für den Innenputz kommen können. Leider warten wir jetzt schon 1,5 Wochen darauf, dass sie endlich kommen, denn ausgemacht war Anfang KW38.:angry: Jetzt telefoniere ich schon jeden 2. Tag mit ihm aber leider tut sich nichts und wir werden nur immer wieder "vertröstet".

Aber was solls, dann heißt es halt mal wieder warten und nicht aufgeben. Das kenne ich ja auch schon vom Studium wenn es ums warten auf die Benotung einer Klausur geht, hier kann/konnte ich es auch nie erwarten bis die Note da war.

Studientechnisch tut sich auch etwas, denn ich lese täglich auf dem Weg in die Arbeit und zurück die SB, sodass ich hoffentlich nicht ganz einroste. Aktuell befasse ich mich gerade mit TKO und bin beim 2. von 3 angekommen.

Tja und was gibt es über die Arbeit zu sagen, hier bin ich auch über beide Ohren eingedeckt. Nur damit ihr mal einen groben Überblick bekommt was so alles ansteht.

     - PLS-Umstellungsprojekt als Projektleiter

     - PLS-Life-Cylce-Vertrag für unser Anlage in China verhandeln (hierzu darf ich auch in 3 Wochen wir nach China.....)

     - Green-Belt-Ausbildung (vielleicht sagt es dem ein oder anderen etwas)

So aber nun mal fürs erste wieder viel genug geschrieben und in diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Restwochenende :thumbup:

 

grandmaster

Ja ich lebe noch ;)

Hallo zusammen,

ja ich lebe noch auch wenn ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit keinen Blogeintrag mehr geschrieben habe.

Zusammenfassend kann ich sagen ich habe den Workload fürs Studium auf gefühlt 3% runtergefahren. Denn aktuell lerne, besser gesagt lese ich, nur auf dem Weg in die Arbeit und zurück die SB`s. Und leider das auch nicht regelmäßig wobei ich aber zu meiner Verteidigung sagen muss ich schaue schon, dass es die Regel ist.;) Aktuell habe ich gerade den 2 SB von den 3 für Robotertechnik durch.

Aber wie die meisten ja eventuell wissen liegt es daran, dass wir gerade am Hausbau sind. Und für alle die neugierig sind habe ich mal ein Foto mitdrangehängt wie der aktuelle Stand ist. Ok, ich gebe zu man sieht noch nicht allzuviel aber heute kam der Kran und ausgehoben sowie das Schnurgerüst sind erledigt, sodass es morgen aufgehen kann!:) Wir freuen uns wie ein Schnitzel kann ich euch sagen.....:lol:

Man glaubt es kaum an was man alles denken muss und wo man überall hinrennen muss. Denn wir schauen schon, dass wir alles selbst vergeben, Angebote einholen, vergleichen usw. Und da kommt schon eine Menge auf einen zu, sodass die Abende nach der Arbeit immer gleich verplant sind. Leider schaffe ich es aktuell gar nicht mich im Anschluss noch hinzusetzen wenn wir zu Hause sind.

Aber versprochen ich zieh mein Studium durch und ich hoffe ich kann auf euch als Motivatoren zählen:thumbup:

So aber nun genug geschrieben für heute und entschuldigt bitte wenn ich mich zur Zeit rarer mache aber ich versuche euch auf dem Laufenden zu halten, sei es vom Studium um vom Hausbau, denn vielleicht interessiert es den ein oder anderen ja doch.;)

grandmaster

Nein es ist nicht so schlimm wie ihr eventuell vermutet habt, also keine Panik das Studium geht weiter!;)

Aber nach den letzten Wochen musste ich feststellen ein wenig kürzer zu treten, denn wie ihr eventuell wisst steht ja jetzt ab dem März das nächste Mammut-Projekt "Hausbau" an. Und einige von euch werden es sicher kennen, was da alles für Termine anstehen......

Nach langem hin und her, besser gesagt nachdem ich festgestellt habe, dass ich sogut wie gar nichts in Vorbereitung auf die normalerweise übernächsten Samstag anstehende ELS-Klausur getan habe, habe ich nun vorgestern die Teilnahme storniert. Leider nach der Stornierungsfrist somit fallen nun 40€ Stornogebühr an, aber was solls lieber bezahle ich die und habe keinen Fehlversuch.

Denn die Abende sind aktuell so verplant, dass wir 2-3 Termine die Woche haben mit den unterschiedlichsten Gewerken.:rolleyes:

Naja was solls, die Zahlphase ist nun vorüber und es geht in die kostenlose Betreuungsphase. Jetzt habe ich in Abstimmung mit meiner Freundin den Entschluss gefasst das Studium auf ein Minimum zurückfahren und erst mal das Projekt "Hausbau" zu starten. Im schlimmsten Fall reicht mir die kostenfreie Betreuungsphase nicht aus, maybe dann hängen wir halt am Schluss noch ein wenig dran. Auf jeden Fall wird das Studium definitiv NICHT abgebrochen!!

Wobei so schlimm wie es sich anhört ist es auch nicht, denn ist mache ja trotzdem was fürs Studium und zwar täglich auf dem Weg in die Arbeit und auch wieder zurück, dadurch komme ich auch auf knapp 1,5 Stunden Workload pro Arbeitstag.

So aber nun genug geschrieben und zurück an die Arbeit.;)

grandmaster

Nun ist es amtlich :-)

Jawoll ich bin auch wieder zurück, aber das ist nicht mit amtlich gemeint! :)

Heute kam nun auch der korrigierte BPP-Bericht inkl. "ausführlichem" Bescheid zurück. Naja was soll ich dazu sagen, seht selbst. ;) Prinzipiell bin ich sehr zufrieden mit der Beurteilung auch wenn ich mir ein wenig mehr Bewertung, mit mehr Aussagekraft, erwartet hätte. Was soll ich sagen, ich habe es ja eigentlich von den meisten von euch schon gewusst, dass die "Beurteilung" nicht allzu aufwendig ausfällt. Somit ist nun die größte Einzelleistung des Studium wirklich vorbei und abgeschlossen.

Leider gibt es auch Schattenseiten und zwar komme ich seit ich von der China-Reise zurück bin nicht wirklich in die Pötte, keine Ahnung woran es liegt, irgendwie ist zur Zeit wirklich alles wichtiger als das Studium. (Bauplanfertigstellung fürs Haus, Angebotseinholung zum Rohbau, Termin beim Heizungsbauer, usw.)

Gleich nach der Rückkehr konnte ich auch gar nichts fürs Studium machen, denn der Jetlag war schon brutal. Ich sag nur Putzmunter um 3.00 Uhr im Bett sein. Gott sei dank hat sich das wieder einigermaßen gelegt, aber jetzt ist halt noch die zuvor genannte Geschichte.:(

Aktuell überlege ich wirklich hart ob ich nicht mindestens eine der beiden für Ende Februar geplanten Klausuren stornieren soll. Die Stornierungsfrist hierfür geht noch kostenfrei bis zum 06.02.!

Wenn ich ehrlich bin hab ich mich schon entschieden mindestens eine Klausur zu stornieren.

Irgendwie brauche ich einen kräftigen, tschuldigung, Arschtritt um wieder auf Touren zu kommen. Wobei ich sagen muss jetzt durch die Planungsphase weiß ich gar nicht wann ich noch was fürs Studium machen soll. Wie ihr seht ist alles nicht so leicht......

Verdammt, irgendwie ist der Schub aus dem Dezember im Nichts verpufft!:thumbdown:

grandmaster

Back at home mit erfreulichen Nachrichten

Jawoll, es ist geschafft und ich bin wieder zu Hause seit gestern Abend, wobei ich dazu sagen muss, dass ich dann gestern Abend gleich noch zum Doc musste denn es ging mir extrem schlecht.

Aber nun mal eines nach dem anderen......

Am Donnerstag Abend ging es mit dem Shouttle wieder direkt nach Shanghai zum Flughafen nachdem wir noch bis Mittag im Werk waren und gearbeitet haben. Nach gut 4 Stunden Transfer gings dann in die Business-Lounge und mein Kollege und habe noch ne Kleinigkeit gegessen. Kurz drauf gings dann auch schon los, 10 Stunden bis Dubai mit noch einem kleinen Frühstück im Flieger!! Aber jetzt kommts leider und zwar in Dubai angekommen ging es meinem Kollegen um mir ziemlich schlecht, uns war beiden kotz übel und der Magen spielte auch verrückt...... verdammt:thumbdown:

In Dubai hatten wir 3 Stunden Aufenthalt welche wir größten Teils auf der Toilette in der Business-Lounge verbrachten....... und ihr könnt euch vorstellen mit was.....

Tja, dann hieß es einsteigen für die letzten gut 6 Stunden Flug bis nach München und ich kann euch sagen mir stand es bis zum Hals hoch...... Aber Gott sei dank hab ich den Flug ohne "Auswurf" überstanden.;)

Nachdem ich mit dem Kurier dann zu Hause angekommen bin hab ich mich noch schnell geduscht und meine Frau hat mich dann doch noch zum Doc gefahren denn ich sah laut ihrer Aussage schon ziemlich schlecht aus. Gott sei dank hatte der Doc gestern noch Abendsprechstunde. Laut seiner Aussage dürfte es "nur" eine Reisekrankheit (eventuell was falsches gegessen oder ähnliches) sein welche bis spätestens Montag wieder weg sein sollte und er meinte nur viel Trinken.

Zurück gekommen hab ich mich dann gleich auf die Couch gehaut, eine Paracetamol eingeworfen und bin auch gleich eingeschlafen nach gut 40 Stunden auf den Beinen.

Und Gott sei dank hatte der Doc recht, heute gehts mir schon deutlich besser und ich hoffe das bleibt auch so

Aber nun zu etwas erfreulichem und zwar als ich mich heute im Online-Campus anmeldete hab ich schon den Anrechungsbescheid für das BPP erhalten, was heißt ===> ich habs das BPP geschafft:thumbup:

Somit erhöht sich mein CP-Stand um weitere 27CP:) Dadurch ist nun auch die größte Einzelleistung des Studium erbracht und das Bergfest dadurch weit überschritten. Jetzt fehlen mir "nur" noch genau 80CP bis zum lang ersehnten Ziel, dem Bachelor.:thumbup:

@Markus: Jetzt haben die CP meine Blog-Einträge überholt:lol:

grandmaster

Ni hao

..... oder so ähnlich heißt es auf Chinesisch!;)

Jetzt muss ich mich auch mal aus China melden, auch wenn die Zeit schon fast wieder vorbei ist. Die Anreise klappte gut, das Hotel passt einwandfrei. Auch wenn man aus dem 40. Stock in China keinen Ausblick hat bei dem Smog, leider!:( Aber ihr werdet es nicht glauben, vorgestern Abend konnte man den Mond und Sterne sehen, ungelogen....:thumbup:

Nun aber reicht es für heute, denn jetzt ist FEIERABEND!!:lol:

grandmaster

Wir erhöhen den Punktestand nochmals um 3CP

Tja so schnell hört man sich wieder, die Schallmauer von 100CP ist ja bekanntlich schon durchbrochen, denn soeben kam auch gleich noch den Notenbescheid für die EBS-Klausur vom November und auch hier habe ich eine "sehr gute" Note bekommen!:lol:

Mensch da freu ich mich, so darf das neue Jahr ruhig weitergehen und wieder eine Zeile mehr grün in der Sidebar.....:thumbup:

grandmaster

So oder so ähnlich hieß schon mal der Titel eines Blog-Eintrages von mir. Oder man könnte auch sagen, was länge währt wird endich gut, denn nun ist es endlich soweit und ich habe die 100CP voll gemacht und nähere mich mit großen Schritten dem Bergfest!;)

Wie ja im alten Jahr noch geschrieben habe ich zum Jahresausklang noch die B-Aufgabe DSV eingeschoben und weggeschickt. Auch hier bin ich von der Tutorin wieder sehr überrascht worden, wahnsinn wann sie arbeitet. Denn wir ihr evtl. wisst habe ich die Aufgabe am 30.12. weggeschickt und ratet mal wann sie benotet war..... am 31.12. um 17:30!! Da sage ich respekt Frau Tutorin, sogar am Silvester-Spätnachmittag wird gearbeitet, das hätte ich ehrlich nicht gedacht!:thumbup: Und die Note war auch noch eine "sehr gute", also was will man mehr!! Wobei ich sagen muss, im Notenvorhersagen war ich noch nie so gut. Aber wenn es immer so einen positiven Effekt ("schlechte Prognose = gute/sehr gute Note) hat gerne!:lol:

...so kann das neue Jahr starten.

Um den frischen Schwung in den letzten freien Tag mitzunehmen werde ich heute gleich wieder mit ELS weitermachen bevor es dann morgen PACKEN heißt und am Sonntag dann ab nach China.

@Markus: Ich schaue, dass ich euch ggf. in der Ferne "teilnehmen" lassen kann;)

In diesem Sinne noch ein FROHES NEUES JAHR noch euch allen!!

grandmaster

Endspurt zum Jahresende hin

Da ich ja dieses Jahr arbeitstechnisch schon abgeschlossen habe und zu meiner Schande in SYS nicht so recht weiterkomme habe ich mich entschlossen noch eine B-Aufgabe zum Jahresausklang einzuschieben. Vielleicht läuft es ja dann im neuen Jahr besser mit SYS!:( Schlussendlich habe ich mich für die noch offene B-Aufgabe in DSV entschieden.

Die Aufgabe lief so einigermaßen durch, dass ich sie gleich heute noch auf die Reise zur Korrektur schicken konnte. Bin mal gespannt was es wird, mein Gefühlt sagt irgendetwas zwischen 2,0 und 3,0! Mal schauen wie das Gefühl dieses mal liegt.

Jedenfalls werde ich heute Nachmittag das Fernstudienjahr für 2014 gut sein lassen. Vielleicht mache ich jetzt doch nochmal zum Ausgleich ein wenig ELS, denn dieses Fach kam mir beim Raussuchen der B-Aufgabe für DSV gerade unter die Finger und interessiert mich. Wenn ich es zeitlich noch schaffe, glaube ich schon ein zweites Fach für Ende Februar zu TKO gefunden zu haben!;) Eventuell packe ich die SB`s auf die Dienstreise mit ein. In der Business-Klasse lässt es sich doch vielleicht ein wenig lernen, aber mal schauen was die Kollegen so vor haben! Jedenfalls werden wir die Business-Class-Bar des A380 auch mal erkunden!:)

Aber wieder zurück zum Fernstudiumjahr 2014, dieses wird heute Nachmittag beschlossen, denn dann heißt es "Koffer packen"!! Morgen früh gehts nämlich zum Silvester feiern in die Landeshauptstadt, auch wenn es nur ein Kurztrip für eine Nacht ist. Jetzt hoffe ich nur, dass der Schneefall bald mal ein Ende hat damit das Fahren zum Flughafen wenigstens einigermaßen "normal" abläuft!! Wir sind jedenfalls schon total gespannt wie es wird, vielleicht schicke ich euch ja einen Blogeintrag inkl. Foto hierzu beim Zwischenstopp in Dubai am WE.

Was gabs sonst noch so alles im Fernstudienjahr bei mir....

.... alles in allem bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinen erbrachten Leistungen dieses Jahr, denn ich habe in 2014

- 5 Klausuren

- 10 B-Aufgaben (Laborzugangsprüfungen eingerechnet)

- 2 Labore und

- die BPP inkl. Bericht

erfolgreich durchgeführt

Kurz um, ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung und hoffe den Schwung auch in 2015 mitnehmen zu können. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dieses Pensum nicht zu schaffen, denn für 2015 planen wir mit dem Hausbau zu starten. Aber was soll, irgendwo werde ich dann schon noch Zeit fürs Studium finden. Aber einen Wunsch / eine Messlatte fürs Fernstudium habe ich dieses Jahr jedenfalls gelegt.

In diesem Sinne wünsche ich euch ALLEN -leicht verfrüht- schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr, kommt gut rüber und man hört sich im neuen Jahr!! Aber nun heißt es Kofferpacken für morgen und anschließend wie erwähnt evtl. noch ein wenig ELS!!:lol:

.... bis die Tage, prosit Neujahr

grandmaster

LIEBSTER-Award die 2.te

"Danke für die Nominierung" oder so ähnlich hieß es doch bei der Ice-Bucket-Challenage!;) Gerne komme ich deiner Nominierung nach snowchild und beantworte die Fragen.

1. Wieviel (Arbeits-)Zeit wendest Du im Durchschnitt je Woche für das Fernstudium auf?

Dies kann ich dir gar nicht so aus dem Stegreif beantworten denn wie MiSch schon geschrieben hat ungefähr genauso ist es bei mir auch. Ich hatte anfangs Phasen in welchen ich "sehr produktiv" war und es gab auch welche in welchen ich so gut wie gar nichts für das Studium tat. Aber ich habe meinen Lernrhythmus umgestellt und lese nun immer auf dem Weg zur Arbeit und wieder zurück die SB an bzw. durch und markiere mir auch gleich die wichtigen Sachen. Dadurch habe ich zu Hause "nur" noch die Zusammenfassung / die Übungen zu erledigen. Dies klappt nun relativ gut. Und ich komme so pro Arbeitstag auf ca. 1,5Std in denen ich fürs Studium etwas mache plus oben drauf dann noch die Zeit welche ich ggf. Abends noch aufwende um Übungsaufgaben / Zusammenfassung zu machen. Aber dies kann ich nicht in Zahlen ausdrücken da dies sehr situationsabhängig ist. Zusammenfassend würde ich sagen mache ich ca. 15 Stunden pro Woche etwas im Durchschnitt. Vor Klausuren wird es natürlich mehr, hingegen gibt es dann auch schon mal Wochen in welchen ich eventuell gar nichts mehr am Abend mache.

2. Welche Erfahrungen hast Du mit Gruppenarbeit gemacht? Bzw. gab es keine Gruppenarbeit? Selbstgewählte oder "zusammengewürfelte" Gruppen?

Leider weiß ich nicht was du mit Gruppenarbeit genau meinst. Meinst du wirkliche Treffen oder Austausch via E-Mail, Skype usw.?! Zu wirklichen Lerntreffen kann ich dir sagen habe ich nullkommanull Erfahrung. Einen Austausch zwischen den Kommilitonen hat man natürlich immer, mit manchen mehr und mit manchen weniger! Ich würde sagen es gibt einen "harten" Kern mit welchen man in regem Kontakt steht, so jedenfalls bei mir.

3. Welche Vor- bzw. Nachteile siehst Du in dem Verfassen von Hausarbeiten vs. Klausurenschreiben? Wie sehen Deine persönlichen Vorlieben aus?

Dies kann ich gar nicht pauschal beantworten, denn es gibt einige B-Aufgaben bei welchen ich lieber eine Klausur schreiben würde und auch umgekehrt. Den einzigen Nachteil welchen ich bei B-Aufgaben sehe ist immer der, dass KEIN Druck da ist bis wann die Aufgabe fertig sein muss. Hier muss man eben hart zu sich selbst sein und sich eine Deadline setzen.

4. Was war (ca.) die längste und die kürzeste Wartezeit auf Noten in Deinem Fernstudium?

Die längste Wartezeit hatte ich auf eine Klausur welche knapp 9 Wochen betrug.

5. Verläuft das Fernstudium für Dich so, wie Du es Dir vorgestellt hast bzw. wie die Ankündigungen/Beschreibungen des Anbieters waren?

Sagen wir es so, ich bin mit mir im reinen bezüglich meines Studienverlaufes. Wie du ja meinem Blog entnehmen kannst bin ich ja nicht mehr in der Regelstudienzeit, aber ich möchte eben auch noch ein Leben außerhalb / neben des Studiums haben. Somit kann ich gut damit Leben das Studium nicht in der Regelstudienzeit zu beenden, denn ich habe immer mein Ziel vor Augen und das ist der Bachelor! Zur WBH kann ich bis dato nicht schlechtes sagen, bis auf eine Geschichte welche eine sehr kurzfristige Absage eines Labores in Bochum betraf. Aber dies habe ich ja auch schon in meinem Blog geschrieben. Aber bis dato würde ich die WBH bestens weiterempfehlen!

6. Wie motivierst Du Dich selbst, wenn es mal nicht so im Fernstudium läuft, wie Du es Dir vorstellst bzw. sich u.a. zeitlich oder thematisch Promleme ergeben?

Ich habe mein klares berufliches Ziel vor Augen WARUM ich das Studium mache. Dieses Ziel halte ich mir immer wieder vor Augen wenn es mal wieder ein kleines Tief gibt!;)

7. Kennst Du die inhaltlichen Unterschiede Deines Fernstudienganges zum Präsenzstudiengang (sofern vorhanden) und empfindest Du Dein Fernstudium bzw. den Abschluss als einen "Abschluss zweiter Klasse"?

Die Unterschiede kenne ich nicht allzu genau, nur oberflächlich. Ein Fernstudium sehe ich ganz klar NICHT als einen Abschluss 2. Klasse, warum auch?! Für mich ist ein Bachelor ein Bachelor.

8. Was würdest Du grundsätzlich an einem Fernstudium Interessierten gerne mit auf den Weg geben? Was ist Deiner Meinung nach besonders beachtenswert?

Ich würde jedem vor Beginn eines Fernstudiums raten, überlegt es euch genau, ihr habt eine lange, harte Zeit vor euch. Dies soll nicht heißen, dass ich jemanden vom Fernstudium abraten will, aber es muss jedem klar sein, dass ein Fernstudium viel Selbstdisziplin verlangt und auch gewisse Einschnitte im persönlichen Lebensalltag für mindestens 3,5 Jahre nach sich zieht.

grandmaster

FROHE WEIHNACHTEN

Liebe FI`ler,

ich wünsche euch auf diesem Weg nun FROHE WEIHNACHTEN und schöne Feiertage.:)

Genießt die Zeit und lasst euch reich beschenken und auch mal die SB`s liegen, die laufen euch schon nicht weg!;)

Noch eine kurze Info und zwar hat mich die WBH wieder mal überrascht bzw. besser gesagt die Tutorin, und zwar man glaubt es kaum aber ich hab gestern noch eine Anfrgae an sie bezüglich einer aufgabe geschickt und ob ihrs glaubt oder nicht, heute Mittag kam sogar schon eine Antwort von ihr zurück! Respekt, sogar am Feiertag wird gearbeitet.:thumbup:

So aber das wars nun wirklich....:lol:

FROHE WEIHNACHTEN

grandmaster

LIEBSTER-Award

1. Wann und wie hast du das erste Mal davon erfahren, dass es ein Fernstudium gibt?

ca. 2009-2010 während meines Fernstudium zum Techniker beim DAA. Im Studienzentrum lagen die Studienführer der HFH aus welche ja mit dem DAA-Technikum kooperiert

2. Was ist für dich der größte Vorteil, sich mit einem Fernkurs/Fernstudiengang weiterzubilden?

ganz klar die freie Zeiteinteilung

3. ... und der größte Nachteil bzw. die größte Herausforderung?

hier könnte man auch die freie Zeiteinteilung nennen!;) Denn man hat ja keine "festen" Vorgaben bis wann was erledigt sein muss. Aber hierbei muss man selbst "hart" sein und sich selbst Ziele setzen sodass man seinen inneren Schweinehund überwindet.

4. Welchen Fernstudiengang würdest du dir wünschen, dass es ihn geben sollte?

spontan fällt mir keiner ein, denn meinen Studiengang habe ich schon!;)

5. Hast du dich durch das Fernstudium verändert?

Definitiv, ich habe eine viel bessere Zeiteinteilung

6. Bereust du manchmal die Zeit, die du in deine Weiterbildung investierst?

Eigentlich nicht, denn ich weiß ja wofür ich es mache mit einem klaren Ziel vor Augen. Manchmal gibt es natürlich die Momente wo man sich fragt, Warum "quälst du dich so?" und zwar immer dann wenn es nicht so gut läuft. Aber prinzipiell nicht, wobei ich davon ausgehe dass jeder diese Momente schon einmal gehabt hat bzw. hat.

7. Was ist in dir in deinem Leben jenseits des Fernstudiums wichtig?

Meine sozialen Kontakte nicht zu vernachlässigen auch wenn das Fernstudium dadurch nicht in der Regelstudienzeit beendet wird, aber es gibt auch noch ein Leben außer/nach dem Fernstudium. Darum ist meiner Meinung nach ein ausgewogenes Verhältnis Freizeit <---> Fernstudium sehr wichtig

8. Wie könnte Fernstudium-Infos.de für dich noch besser werden?

Ich wüsste nicht was ich verbessern würde, es ist doch alles top, darum ein großes Lob an Markus für die tolle Seite!!:thumbup:

grandmaster

Ab geht die Post

Richtig, wie ihr sehen könnt geht der BPP-Bericht auf Reisen, denn am Montag muss er der WBH vorliegen. Darum hab ich ihn gestern gleich mal auf die Post gebracht und da war ich auch gleich etwas verwundert. Denn der Bericht musste als Paket verschickt werden??:confused: Laut der Dame ist das Kuvert zu groß und würde mit ziemlicher Sicherheit wieder zurückkommen wenn man es als Einschreiben losschicken würde.

Also was blieb mir anderes übrig und es als Paket aufzugeben, richtig nichts!:)

Somit ist die größte Einzelleistung des kompletten Studiums hoffentlich abgeschlossen und ein Haken dahintergesetzt.

Bin mal ehrlich gespannt wie die Rückmeldung ausfällt, denn da hört man ja von total mies bis super. Über dieses Thema hab ich mich schon mit mehreren Kommilitonen unterhalten und wirklich Querbeet alles gehört. Wenn ich richtig informiert bin sollte ich die Rückmeldung in KW2 erhalten, leider bin ich ja da auf Dienstreise, aber was solls. Dann hab ich wenigstens was worauf ich mich dann "freuen" kann wenn ich wieder zurück bin.

Und nun gehts wieder weiter ein wenig SYS zu machen. Puh ganz schön anspruchsvoll sag ich euch. Aber was solls gemacht werden muss es ja!;)

Falls wir uns bis Weihnachten nicht mehr hören sollten wünsch ich euch allen schon einmal schöne Feiertage und genießt die Zeit bzw. lasst das Studium ein wenig ruhen. (So mach ich es jedenfalls über die Feiertage!;))

In diesem Sinne schon einmal bisschen verfrüht FROHE WEIHNACHTEN!:)

grandmaster

Die Ereignisse überschlagen sich! :-)

Ihr glaubt es kaum aber ich habe soeben einen neuen Korrekturrekord einer externen Prüfung erlebt!:thumbup: Nach dem Duschen hab ich noch schnell in den Posteingang im StudyOnline geschaut (Macht der Gewohnheit sag ich nur) und siehe da, es ist der Notenbescheid von meiner am 22.11. extern geschriebenen FKM-Klausur da mit einer GUTEN-Leistung!!:)

Das waren dieses mal nur 18 Tage vom Schreiben der Klausur bis zum Eintreffen der Note!!

Respekt WBH, da habt ihr mich ja mal richtig überrascht, das freut mich echt! Mit einer Note vor Weihnachten hab ich gar nicht mehr gerechnet! Somit gibts jetzt noch ein kleines Sidebar-Update und jetzt gehts aber wirklich ab auf die Weihnachtsfeier!;)

grandmaster

Endspurt ist angesagt

Gott sei dank ist jetzt die Rohfassung inkl. aller Abbildungen und Berechnungen, Verweise usw. des BPP-Berichts fertig.;) Man glaubt es kaum was man alles ausrichten kann wenn man frei hat!:) Denn ich lasse das Jahr, wie sagt man so schön, gemütlich ausklingen. Denn den ganzen Dezember standen bzw. stehen nur 2 Tage Wochen an, wobei das auch nicht ganz richtig ist denn es ist noch weniger!! Genaugenommen gehe ich noch genau 2 Tage in die Firma und zwar nächste Woche und dann ist das Jahr beendet, Flexikonto sei dank, somit hatte ich im Dezember dann genau 6 Arbeitstage!

Aber alles hat auch seine Schattenseiten denn die letzten 8 Wochen war ziemlich hart mit mindestens 50Std. / Woche, aber genug gejammert vorüber ist vorüber! Nein doch noch was, denn im neuen Jahr gehts gleich wieder zügig weiter, denn am 04.01. gehts ab nach China.

So nun aber wieder zurück zum BPP, wie gesagt die Rohfassung steht und ist inkl. aller Verzeichnisse, Deckblatt, Ehrenerklärung usw. auf 25 Seiten angewachsen. Jetzt hab ich die erste Fassung gleich mal an 2 Leute zum Drüberlesen geschickt damit ich ihn einfach mal für ein paar Tage nicht sehen muss. Mein Ziel wäre den Bericht, wenns optimal läuft, am Wochenende fertig zu kriegen sodass ich ihn gemütlich bis Freitag zur Post bringen kann und ihn per Einschreiben an die WBH schicken kann. Aber mal schauen ob ich es so schaffe wie geplant, wenn nicht dann hab ich Gott sei dank noch 5 Tage und in denen werd ich es schon schaffen!;)

Genug geschrieben für heute, denn jetzt heißts fertig machen für die Firmenweihnachtsfeier unserer Abteilung. Und ich muss schon sagen das ist echt angenehm wenn man ausgeruht dort hingehen kann nach einem freien Tag:lol:

grandmaster

Er wächst und gedeiht

So einen Bericht zu schreiben ist schon ganz schön langatmig, da weiß ich nun was für die Thesis auf mich zu kommt. Aber Gott sei dank bzw. besser gesagt leider dauert es ja noch ein wenig bis sie ansteht.

Was gibts neues zum BPP-Bericht zu sagen?! Nur so viel, ich habe nun schon 11 Seiten ausgearbeitet und befinde mich gerade mitten in der Aufgabenbeschreibung. Glücklicherweise habe ich meiner Meinung nach ein gutes Thema ausgesucht was bis dato recht gut von der Hand ging.

Bis zum 22.12. habe ich ja Gott sei dank noch gute 2 Wochen Zeit welche ich intensiv nutzen möchte um den Bericht spätestens am 19.12. per Einschreiben auf die Reise schicken zu können.

Das "Gute" ist dass ich aktuell noch genau 5 Tage dieses Jahr zu arbeiten zu habe!;) (2-Tage-Woche sage ich nur)

Die Arbeitswoche ist nämlich heute schon beendet und somit kann ich mich nun die restlichen 3 Arbeitstage voll und ganz dem Bericht zuwenden, denn meine Frau ist schön brav in der Arbeit!:rolleyes:

Zur Ablenkung für zwischendurch nehme ich TKO in Angriff, besser gesagt 1 Heft inkl. ESA habe ich dazu schon erledigt und das 2 Heft ist zu 1/3 auch schon durch. Somit gehe ich davon aus bzw. hoffe dieses Fach auch noch bis Weihnachten abzuschließen - so wäre jedenfalls der Plan!:rolleyes:

Denn am 04.01. gehts gleich mal auf Dienstreise nach China und hier ruht das Studium dann für 2-3 Wochen, ok das ist keine allzulange Zeit aber gut 2-3 Wochen sind es halt auch!

grandmaster

Das Enddatum steht fest

Ha erwischt!!;) Sicher hat vielleicht der ein oder andere Gedacht der Thesis / des Kolloquiums, aber weit gefehlt es ist "nur" der Abgabetermin für den BPP-Bericht! Bloß ist relativ denn gemacht werden muss er auch noch!

Wie schon gehofft wird mir das BPP komplett angerechnet und ich muss wie schon erwähnt "nur" den Bericht einreichen. Hierzu wurde mir der 22.12. als Abgabetermin genannt! Nun mal gleich eine Frage an alle alten Hasen und zwar heißt das dass der Bericht dann am 22.12. schon der WBH vorliegen muss oder reicht es wenn der Poststempel am 22.12. drauf ist? Sollte er da schon vorliegen müssen finde ich das Datum ganz schön bescheiden, denn ein Montag......genau das würde heißen spätestens am Samstag zur Post und dann könnte ich das WE auch nicht mehr voll nutzen.

Der Zeitrahmen ist auch ganz schön kernig denn wenn ich rechne in den Unterlagen heißt es ca. 4 Wochen vom Anrechnungstermin bis zum Abgabetermin. Ok, wenn man es genau nimmt ist das ein dehnbarer Begriff aber bei mir sind es nicht mal 4 Wochen und dann auch noch ein Montag zum Vorliegen naja warten wir mal ab was ihr mir so dazu sagen könnt.

Aber jetzt genug gejammert und geschrieben!;) Jetzt gehts auf an den Bericht, denn ich hab meinem Betreuer auch schon geschrieben dass er morgen spätestens übermorgen schon ein Expose / eine Gliederung bekommt um mit ihm das Grundgerüst besprechen zu können! Oder ist das etwa eine falsche Herangehensweise von mir bzw. habt ihr das auch so gemacht oder einfach drauflos, fertig machen und ab die Post.:confused:

grandmaster

Geschafft aber gleich gehts weiter....

Gestern standen die seit langem geschobene FKM-Klausur als erstes an und ich muss sagen sie war allles in allem schon fair auch wenn es brutal viel zu schreiben war. Wobei eine Aufgabe dabei war (um es genau zu sagen die Letzte) welche ich nicht so auf dem Schirm hatte. Aber na gut ich hab einfach mal 2 Seiten voll zum Thema wie läuft ein Konfliktgespräch ab geschrieben und hoffe dass der Korrektor hoffentlich ein bisschen etwas darausziehen kann. Die Klausur bestand aus 6 Aufgaben mit jeweils 3-4 Unteraufgaben. In Summe habe ich 12 Seiten voll geschrieben denn es waren sogut wie für alle Teilaufgaben praktische Beispiele gefragt mit Hinweis nicht die Beispiele aus den Studienheften zu verwenden.

Dann hieß es mal kurz die Hand für ne gute viertel Stunden auszuruhen denn dann gings weiter mit EBS und auch hier muss ich sagen war die Klausur wirklich sehr fair gestellt. Sie bestand aus 4 Aufgaben mit auch wieder 3-4 Unteraufgaben. Auch wieder wurden es wieder 8 Seiten vollgeschrieben.

Als Fazit der beiden Klausuren hoffe ich beide geschafft zu haben und rechne für beide mit einer Note zwischen 2,0 - 3,0! Mal schauen ob mich mein Gefühl dieses mal nicht täuscht! Aber nun heißt es mal wieder abwarten in der Hoffnung dass die Noten vielleicht mit etwas Glück sogar noch dieses Jahr kommen wobei ich gestehen muss ich rechne nicht allzustark damit! Aber man weiß es ja nie!:rolleyes:

Tja und nun warte ich auch schon auf den Anrechnungsbescheid für das BPP und habe die Hoffnung dass mir das BPP vollständig angerechnet wird sodass ich "nur" noch den BPP-Bericht schreiben muss. Meine Große Hoffnung ist dass der Bescheid dieses Woche kommt so könnte ich den Bericht noch in diesem Jahr abgeben und wäre dann sehr sehr zufrieden mit meiner Leistung für dieses Jahr. Aber für ein Jahresfazit ist es noch zu früh!;)

Und last but not least überlege ich welches Fach / welche beiden Fächer ich als nächstes noch anpacke denn die Zeit zur Arbeit und zurück muss ja auch wieder gut genutzt sein!:) Mal schauen zur Auswahl stehen ja noch einige vielleicht nehme ich UFC und TKO das wären meine beiden Favoriten bis dato! Und vielleicht schaffe ich ja beide Fächer für den nächsten extern Termin im Februar!

grandmaster

Mal wieder ein kleines Update

In der letzten Zeit hat sich doch einiges getan und zwar befinde ich mich gerade in den letzten Zügen zur Vorbereitung auf die FKM sowie EBS Klausur welche beide am Samstag extern anstehen.

Für FKM fand vor 2 Wochen das Online-Rep statt und ich muss sagen wenn die Klausur sich am Rep orientiert dann ist sie hoffentlich machbar! Ich will nicht übertreiben aber hoffe dass es so wird!:( Auf diesem Weg gleich auch mal ein riesen großes Lob und Danke schön an Frau Dostal für das super Rep!!:thumbup:

Für EBS muss ich sagen da gehe ich ein wenig "blind" an die Sache ran denn ich habe nur die 2 SB bearbeitet und durchgelesen in der Hoffnung dass es für die Klausur reicht. Laut Kommilitonen kommen die sonst noch aufgeführten 2 SB von MRT nicht mit in der Klausur dran! Also hoffe ich mal dass es wirklich so wird! Ich schreib sie einfach mal mit in der Hoffnung dass es gut geht!

Und last but noch least habe ich letzte Woche auch noch den Antrag zur vollständigen Anrechnung und Anmeldug des BPP abgeschickt! Denn mein Wunsch wäre den Abgabetermin noch dieses Jahr für den BPP-Bericht zu haben. Denn die BPP würde aktuell wunderbar in mein aktuelles Projekt in der Arbeit passen. Und wie schon geschrieben hoffe ich den Abgabetermin noch dieses Jahr zu haben denn am 04.01. geht es auf Dienstreise nach China wo ich den Bericht schon sehr gerne weg hätte. Und noch dazu wäre das Studienjahr dann noch "optimal" ausgenutzt!:thumbup: Kurze Zwischenfragen an euch bzw. an diejenigen die den BPP-Bericht schon abgegeben haben, wie habt ihr denn den Bericht abgegeben?! (gebunden, geheftet, ....)

So nun aber wieder genug geschrieben und zurück an den Schreibtisch und nochmals FKM lernen sodass mich meine Freundin später nochmals ausfragen kann!!:rolleyes:

Bis die Tage bzw. spätestens nach den beiden Klausuren

grandmaster

Und schon ist die Reaktion der Bahn da

Gestern hab ich euch ja noch geschrieben dass ich von der Bahn noch nichts gehört habe außer dass ich meine Adresse mitteilen soll. Und heute schon war ein Brief der Bahn mit in der Post, und ratet mal was drin war....

Einfach ein kurzes formloses Schreiben mit den Worten dass es ihnen leid tut und mit hintendrangehängt war ein 10€-Reisegutschein mit einer Gültigkeit von einem Jahr!

Ja Gott sei dank, somit hab ich wenigstens meine Reservierungsgebühren wieder drin..

grandmaster

Nun machen wir mal die 100 voll

Das ging ja mal fix würde ich sagen denn wie ihr rechts erkennen könnt ist die Laborabschlussprüfung zum INM-Labor von letzter Woche schon benotet zurück mit einem sehr gut!:thumbup: Gott sei dank jetzt ist diese Leistung auch erbracht und somit sind die ersten 3. Semester komplett abgeschlossen! -Yeah-:)

Und wie im Titel schon erwähnt ist das auch noch mein 100 Blogeintrag, da kommt ja beides zusammen!:lol:

Achja ihr habt mich ja alle ermutigt dass ich auf die "lustige" Bahnfahrt mal eine Beschwerde einreichen soll. Und das hab ich auch gemacht. Auf mein Schreiben hin kam auch recht schnell, ich vermute ganz stark eine Nachricht aus dem Schubladen, eine Antwort zurück. Mit der Bitte dass ich meine Privatanschrift mitteilen soll, aber seitdem hab ich nichts mehr gehört. Wobei es mich auch wundert was sie damit wollen aber gut sollen sie sie haben!

Tja und was gibts sonst noch zu sagen, eigentlich nicht mehr viel außer dass nächste Woche die 2 Termine für das Online-Rep. FKM anstehen und ich mich gerade in der Durcharbeitung des zweiten Heftes für EBS befinde. Für das erste Heft von FKM hab ich auch schon die Lernkarten fertig. Aber mit dem Rest warte ich noch auf das Online-Rep. vielleicht kann ich mir ja ein paar Karten zu schreiben ersparen! ;) Hoffentlich reicht die Zeit noch für beide Fächer, wobei ich dazusagen muss ich schreibe ja beide Klausuren extern und für EBS gibts kein Online-Rep. Jetzt hoffe ich mal dass es auch ohne Rep. funktioniert!

Vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrung mit Frau Bauer gemacht, denn sie ist die Klausurerstellerin für EBS.....

grandmaster

Einmal Pfungstadt und zurück bitte

Genau richtig, ich befinde mich gerade auf dem Weg zurück von Pfungstadt, genauer gesagt ich sitze gerade im ICE von Aschaffenburg Richtung München!

Aber nun einmal der Reihe nach, wie ihr ja eventuell wisst stand bei mir gestern und heute das lange geschobene INM-Labor an. Da ich ja ausgeruht im Labor sein wollte bin ich schon einen Tag früher angereist, also am Montag! Wobei ich dazu sagen muss ich hatte am Wochenende doch noch ein wenig Bammel da die Bahn ja bis einschließlich Montag morgen 04.00 Uhr gestreikt hatte! Aber Gott sei dank lief alles reibungslos ab.

Bzw. sagen wir es mal so, meine betroffenen Züge fuhren. Aber nun von ganz vorne, bis München lief alles sehr schön und ab München hatte ich eine Platz im IC in der ersten Klasse mit Fenster und Tisch gebucht. Da ich bei Zeiten in München ankam hatte ich noch schön Zeit einen kleinen Happen zu essen und mich dann schön gemütlich auf dem Weg zum Gleis zu machen. Soweit so gut, auf einmal waren es nur noch 4 Minuten bis mein Zug gehen sollte aber weit und breit war noch kein Zug in Sicht. Und tja ihr könnt es euch denken was dann passierte, richtig, es kam eine "nette" Lautsprecherdurchsage, Gleisänderung!!!

Waaahhhhh ihr könnt euch ja vorstellen was das hieß, ALLE fingen zu rennen an, na super und ich mit Rucksack und Koffer am Ende des Bahnsteiges (da ja die 1. Klasse ziemlich weit vorne steht!) :sleep:

Aber gut, ich hab Gott sei dank noch den Zug bekommen und einfach rein dachte ich mir! Und kurz drauf gings aus schon los, also rein, Türe zu und Abfahrt!! Leider gabs aber dann schon das nächste Chaos!! Versteht es er will, aber die Bahn hat einfach mal 2 Wagons zugesperrt! Naja dann hieß es mal vorkämpfen zum richtigen Wagon! Wisst ihr was dann kam?!

Ich ging rein in mein Abteil und siehe da jetzt sitzt schon eine Dame auf meinem Platz!! Ich hab sie natürlich gleich mal drauf hingewiesen dass dies mein Platz sei, aber sie zeigte keine Regungen aufzustehen! -grrrrrr-

Aber Gott sei dank war in diesem 6-Abteil noch ein Platz frei jedoch ganz außen und ohne Tisch.

Nachdem ich mich wieder ein wenig beruhigt hatte kam auch mal der Schaffner zum Kontrollieren des Tickets. Den hab ich auch gleich mal freundlich drauf angesprochen dass die Dame auf meinem Platz sitzt und zugleich stellte ich ihm die Frage wofür ich denn dann 4,50€ bezahle wenn ich meinen Platz nicht bekomme!

Es geht weiter, denn seine Aussage war sinngemäß, sind sie froh dass sie überhaupt einen Sitzplatz haben und was wollen sie denn überhaupt! So viel zum Thema Kundenfreundlichkeit!

Die lustige Bahnfahrt ging weiter, denn auf einmal hieß es mitten unter der Fahrt: Verehrte Fahrgäste, nun müssen wir Wagen-Nr. 271 sperren und dafür öffnen wir Wagen 272. Hatte Wagen 272 nun eine Wunderheilung erfahren oder was war los??:confused: Tata und die Karawane fing wieder an zu wandern, aber Gott sei dank war das nicht mein Wagen, aber ihr könnt euch sicher vorstellen was da wieder los war und wie die Leute wieder an uns vorbeigingen!!!

Aber jede Zugfahrt hat auch mal ein Ende und so kam ich sogar einigermaßen pünktlich, denn 4 Minuten Verspätung sind bei der Bahn ja pünktlich würde ich sagen, in Darmstadt an!! Nach diesem Erlebnis bin ich nur noch ins Hotel und ab ins Bett!

Gestern hieß es dann erst mal ausschlafen denn das Labor ging erfreulicherweise erst um 11.00 Uhr los! Zu allem erstaunen waren wir nur 9 Leute, was mich ehrlich überraschte denn ich dachte das INM-Labor ist immer ausgebucht aber mir sollte es recht sein.

Was auch noch schön war unter der anderen 8 Teilnehmern war ein Mitkommilitone mit welchem ich schon im April im ATM-Labor in Bochum war! :-)

Nach kurzer Vorstellung des Dozenten ging es auch schon los und es hieß erst mal viiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllll Erklärung zum Thema durch den Dozenten. Wobei ich dazu sagen muss das fand ich ganz gut denn bis dato lag mir das Thema C-Programmierung ja gar nicht!! Und so verging der erste Tag auch ziemlich schnell ohne bis dato irgendetwas getan zu haben! "Leider" hieß es dann irgendwann doch, so und das ist die Praktikumsaufgabe. Diese war aber exakt wie im Labor-Studienbrief beschrieben. Bevor es losging teilte uns der Dozent noch in 3 Gruppen a 3 Personen ein.

Um 18.30 Uhr hieß es dann Ende für den ersten Tag. Da unsere Gruppe sehr gut harmonierte beschlossen wir noch gemeinsam etwas essen zu gehen! Im Anschluss daran gings auch gleich ins Hotel denn ich war doch ziemlich geschafft, leider ohne das Bayern-Spiel zu schauen denn SkyGo funktionierte im WLAN des Hotels leider nicht!:thumbdown:

Pünktlich um 07.00 Uhr litt heute der Wecker den es ging leider schon um 09.00 Uhr los! Aber dafür sollte ja planmäßig schon um 16.30 Uhr Ende sein! Der Tag verging auch recht zügig da jeder seine Aufgabe hatte!

Bei uns in der Gruppe lief es so gut sodass wir schon um 13.00 Uhr mit einem ersten Versuch fertig waren und in die Testphase übergehen konnten!

Und man mag es kaum glauben aber der erste Testversuch ging glatt durch!! :-) Nur eine kleine Änderung hatten wir noch einzuarbeiten und die Enddokumentation zu verfeinern! Aber die paar Kleinigkeiten hatte wir auch schon um 15:00 Uhr fertig sodass wir alles abgegeben haben und uns auf den Weg nach Hause machten!

Jedoch habe ich meinen Zug nach Hause erst um 18:32 Uhr ab Darmstadt gebucht denn auf Nachfrage beim Studienservice hieß es, das Labor dauert sicher so lange! Nun hieß über 3 Stunden tot zu schlagen! :(

Aber erfreulicherweise habe ich in der Nähe des Hauptbahnhofes eine nette Pizzeria Vapiano gefunden - echt lecker muss ich sagen und bei den Temperaturen (7°C) optimal zum Aufwärmen!

Ne knappe Stunde vorher hab ich mich dann auch auf den Weg rüber in den Bahnhof gemacht und musste auf der Anzeigetafel sehen dass so gut wie alle Züge Verspätung (manche sogar über 1 Stunde!) hatten - schock - aber meiner war Gott sei dank planmäßig! So eine Verspätung wäre tödlich für meinen Anschlusszug gewesen denn mein erster Abschnitt ging von Darmstadt nach Aschaffenburg und von Aschaffenburg bis München dann weiter mit dem ICE, in welchem ich ja jetzt gerade sitze! Aber leider hat dieser aktuell auch schon eine Verspätung von 6 Minuten und ich habe in München planmäßig nur 12 Minuten zum Umsteigen!! -schluck-

Jetzt hoffe ich mal dass das wenigstens noch klappt dass ich meinen letzten Anschlusszug noch rechtzeitig erwische damit ich noch vor Mitternacht im Bett bin!!

Nun muss es aber reichen, denn mir fallen schon die Arme vom Schreiben / Auflegen der Hände auf die etwas unbequeme Tischkante im ICE ab! :-)

grandmaster

Nachdem ich ja letzte Woche nicht zu Hause war gibts nun doch wieder ein kleines Update und zwar hab ich vorletzten Montag nun endlich noch die B-Aufgabe für PKM fertig bekommen und diese eingeschickt und siehe da die Aufgabe war sehr schnell kontrolliert zurück und ich muss sagen ich bin mit der "sehr guten" -Leistung mehr als zufrieden wenn ich schaue wie viel Zeit ich in diese reingesteckt habe. Jedoch sinds leider "nur" 3CP aber hier würde ich im Nachgang sagen stand der Aufwand nicht in Relation zu den CP`s aber nun egal geschafft ist geschafft!

Bis Donnerstag hab ich noch frei um zu Hause soweit alles aufräumen zu können und um wieder klar Schiff zu sein.

Ich hab mir nun für die restlichen freien Tag vorgenommen gleich mit dem Schreiben der Lernkarten für FKM zu beginnen sodass ich (wäre mein Wunschziel) bis zum Online-Rep alles vorbereitet habe, aber mal schauen. Wobei ich dazu sagen muss, den ersten SB hierzu habe ich schon zugelesen und der zweite und letzte SB folgt ab Ende der Woche wieder auf dem Weg zur Arbeit und zum Schluss bleibt noch das Buch vor welchem es mir aber ein wenig graust!:blushing:

Tja und last but noch least steht ja wie in meinen vorherigen Blogs schon mal erwähnt in 2 Wochen das INM-Labor an. Hierzu habe ich ja auch schon alles gebucht. (Hotel + Zugticket) Jetzt hab ich heute in den Nachrichten wieder gehört dass die Lokführer wieder streiken wollen!! Hey Jungs macht mir ja keinen Strich durch die Rechnung und fahrt schön!!:lol: Aber Gott sei dank sind ja noch 2 Wochen hin und in denen hoffe ich klärt sich das Ganze bei der Bahn nun endlich mal und die Streikerei hat ein Ende!;)