Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    7.892

Einstieg in die Masterarbeit

Anmelden, um zu folgen  
Rumpelstilz

74 Aufrufe

Nach den erfreulichen Neuigkeiten gestern bin ich heute motiviert in die Masterarbeit eingestiegen.

Erst mal habe ich die ganzen Kommentare zu meinem Vorschlag durchgelesen. Und mich dann gewundert, warum ich eine so gute Note bekommen habe.

Nach dem Wundern habe ich das Dokument für die Arbeit aufgesetzt und ein paar Änderungen im Format vorgenommen, die für die Schlussarbeit nötig sind. Damit habe ich mich aber nicht zulange aufgehalten, da ich in Open Office schreibe, am Ende aber dann in Word "Schlussformatieren" muss.

Dann habe ich mir einen Überblick über die gewünschte Struktur und word count verschafft. Es ist zwar viel grosszügiger als im Vorschlag, aber 7000 Wörter (appendices eingeschlossen!) ist nicht gerade üppig.

Deshalb habe ich meiner Tutorin erst mal geschrieben, ob sie mir aufzählen könnte, was zwingend in die appendices will. Wir haben da nämlich so ein Ethikformular, dass allein schon über 1000 Wörter hat, bei dem für mich aber das Meiste irrelevant ist. Wäre also sehr hilfreich, wenn ich es auf die für mich relevanten Punkte reduzieren dürfte. Auch weiss ich nicht, ob wir alle Varianten der consent forms (Erwachsene, Kinder, Institution,...) anhängen müssen. Und ob ich das Infoblatt einfügen muss. Da habe ich nämlich das Dilemma, dass ich das schon kurz fassen kann, aber dann informiert es nicht sinnvoll. Mal sehen, vielleicht gibt es da eine bisher unklare Richtlinie.

Als nächstes habe ich mir den Abschnitt "Ethik" vorgenommen. Sowas muss ja vorab überwiegend klar sein. Es ist praktisch, wenn ich vom Vorschlag ausgehen kann und mir aufgrund der Kommentare Notize machen kann, wo ich weiter ausfhühren muss. Dann habe ich das "consent form" auf meine Bedürfnisse angepasst. Um es heute etwas konkreter werden zu lassen, habe ich die Eltern der Kinder, die für eine Teilnahme in Frage kommen, angeschrieben.

Beim Titel musste ich nur ein Wort ändern, den habe ich dann auch noch eingesetzt.

So, das wär's für heute. Schaut alles nach viel Arbeit, aber machbar aus.

Anmelden, um zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Soll das heißen, dass deine Masterarbeit insgesamt nur 7000 Wörter haben darf? Das wäre doch ziemlich wenig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, finde ich auch! Soweit ich verstanden habe, zählt der Vorschlag offiziell zur Arbeit mit dazu (was auch irgendwie logisch ist). Und eben: Es ist Grossbritannien. Sehr vieles ist anders. Es schliesst auch nicht jeder Masterstudiengang mit einer Masterarbeit ab. Auch meinen könnte man mit der entsprechenden Modulbelegung so gestalten, dass man keine hat.

Zudem habe ich gestern gelernt, dass man etliche Dokumente als "Graphik" einfügt, d.h. das komplette Dokument, also z.B. ein Consent Form oder information sheet gilt als "one figure", was zählt wie ein Wort. Das ist dann eine ganze Seite und zählt als "eins".

So kommt man trotzdem leicht auf ca. 60 Seiten.

Dazu kommt, dass "concise" formulieren einen ganz anderen Stellenwert hat als ich es in meinem ersten, deutschsprachigen Studiengang erlebt habe.

Andere Länder, andere Sitten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich mache also lauter Screenshots vom Text und füge das als "ein Wort" ein? Das ist ja mal seltsam. Bin gespannt was du noch darüber berichtest!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich war auch sehr verblüfft... ich muss mich da auch noch weiter erkundigen und werde dann mal berichten!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also so ganz verstehe ich das mit den Anforderungen da auch noch nicht...

Aber ich habe noch eine andere Frage: Wie machst du das mit der Sprache hinsichtlich der Untersuchung? Das "consent form" muss ja sicher für die Arbeit englischsprachig sein, für die Praxis aber vermutlich deutschsprachig, also übersetzt. Wie gehst du da vor, damit es methodisch sauber ist? Lässt du dir die übersetzte Version irgendwie freigeben oder bestätigen, dass sie mit dem Original übereinstimmt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung