Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    473
  • Kommentare
    3.001
  • Aufrufe
    15.778

Rückblick -> wie ging das früher nur ?

Anmelden, um zu folgen  
UdoW

316 Aufrufe

Knapp ein Jahr nach dem Master frage ich mich ab und zu wieder, wie ich die 5 Jahre Bachelor/Master geschafft habe.

Aktuell geht mir die Motivation flöten wenn ich nur die kleinsten Dinge in meiner Freizeit lernen oder bearbeiten muss, da geht nix mehr.

Die von meinen Prof. prophezeite und vielleicht auch befürchtet Lücke in meinen Leben ist nicht eingetreten, ich danke jeden Tag, das ich nach der Arbeit mehr oder weniger machen kann was ich will.

Das (neue) Haus mit Garten beschäftigt mich auch sehr, wobei mir das unerwartet tierisch Spaß macht, so nen Baum fällen/pflanzen ist dann doch eine ganz andere Aufgabe als Mathe und Co. ;)

Ich glaube inzwischen ich habe mein Powerkontingent verbraucht, die normalen 100% brauche ich für die Arbeit, die wird ja auch nicht leichter in der schnelllebigen Zeit, dann geht nur noch Freizeit.

Als Fazit mit etwas Abstand, die Plagerei hat sich für mich gelohnt, wobei ich es nie mehr machen würde.

Grüße

Udo

Anmelden, um zu folgen  


9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hattest du denn eine Pause zwischen Bachelor und Master? Ich könnte mir vorstellen, wenn du erstmal eine Weile Pause hattest, hast du vielleicht doch irgendwann wieder Lust auf was Neues...

Übrigens geht es mir mit dem Garten genauso wie dir (leben erst seit letztem Jahr August in einem Haus mit Garten): habe für mich die Lust am Gärtnern entdeckt und kann dabei so wunderbar abschalten wie sonst nirgends. Einfach, weil es etwas total Anderes ist zu dem, was ich sonst so mache (Arbeit am PC, Fernstudium).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schön, von dir zu lesen!

Ich denke nicht, dass du dein Powerkontingent verbraucht hast. Du hast es nur über eine ordentliche Zeit sehr stark und einseitig belastet. Es klingt doch toll, dass sich die "Lücken" von selber mit ganz anderem gefüllt haben und du so das, was in der Studienzeit nicht zum Zug gekommen ist, jetzt umso mehr betreibst.

Klingt jedenfalls nach vielversprechender Perspektive.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hattest du denn eine Pause zwischen Bachelor und Master? Ich könnte mir vorstellen, wenn du erstmal eine Weile Pause hattest, hast du vielleicht doch irgendwann wieder Lust auf was Neues...

Ohne Pause durch, sonst hätte ich nach den Bachelor bestimmt nicht mehr weiter gemacht. :blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn Du das Gesamtpaket Bachelor + Master finanziell werten würdest ... wie sähe der Aufschlag prozentuell aus zum Gehalt "davor" ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Finanziell bin ich zufrieden +10% extra in den letzten Jahren, wobei ich schon vorher auf einen sehr hohem Niveau war, da wird die Luft nach oben dünner. Das war schlussendlich auch nicht meine Motivation, der Job ist einfach abwechslungsreicher geworden und es bieten sich mir mehr Möglichkeiten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin ja jetzt kurz vor dem Abschluss des Bachelor. Wenn dann macht ich auch gleich weiter. Die neu gewonnene Freiheit würde mir sicher nicht gut tun ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ist doch auch alles ok so, warum soll man denn auch unbedingt den Anspruch haben immer noch weiter zu machen?

Alles im Leben hat seine Zeit und ich für mich finde, wenn man 5 Jahre studiert hat neben dem Beruf und dies erfolgreich beendet hat, wenn man gut verdient, zufrieden im JOb ist und gerade ein Haus gebaut hat, dann hat man doch auch echt mal freie Lebenszeit. Ich finde das gut so, es klingt ganz gesund.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich bin ja jetzt kurz vor dem Abschluss des Bachelor. Wenn dann macht ich auch gleich weiter. Die neu gewonnene Freiheit würde mir sicher nicht gut tun ;)

Doch tut Sie :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei all dem Hurra ich studiere, darf man nicht vergessen es kostet Lebenszeit. Ok ich bin jetzt schon gut über 40zig und sehe das ganze daher anders als mit 20/30zig. Der Master war z.B. für mich nur zu 20% notwendig, zu 80% wollte ich Ihn einfach noch haben. Klar man freut sich, super geschafft toll, aber es waren halt wieder 2 Jahre mit extra Stress. Anderseits hätte ich mich wahrscheinlich den Rest meines Lebens gefragt, hätte ich nicht doch den Master machen soll, warum habe ich nicht usw. ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung