Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    3.887

Und mal wieder: Das Problem mit dem word limit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kitsune

231 Aufrufe

Momentan sitze ich am Essay für TMA03 in Psychologie. Das Thema finde ich sehr spannend ("Evaluate the usefulness of Skinner’s work for understanding human behavior") und gerade deshalb fließt der Text nur so vom Kopf ins Dokument. Aber da ist dann auch wieder der Knackpunkt: 1000 Wörter dürfen es höchstens sein. Das word limit ist mal wieder knallhart, davon können hier andere OU-Studenten ja ein Lied von singen :D Wahrscheinlich werde ich also mal wieder mehr Zeit mit Kürzen verbringen als mit dem eigentlichen Schreiben...

Dann hab ich mir nochmal Gedanken gemacht und mich ein bisschen umgehört, warum der Bsc Health Sciences immer weiter weg von biologischen Modulen, mehr in Richtung Soziales/Psychologie geht. Eventuell könnte es sein, dass es weil es ja auch immer weniger residential schools (z.B. Laborübungen vor Ort) gibt, die OU auch weniger die theoretischen Grundlagen dazu lehren will. Was bringt einem schon z.B. theoretische Zellbiologie, wenn man keine praktische Erfahrung bekommt? Vielleicht geht es da auch einfach um den guten Ruf, also dass die OU nur Studiengänge anbieten will, mit denen man hinterher auch gut einen Job findet - was wohl in Health Sciences ohne ausreichend Laborerfahrung nicht so einfach wäre. Klar, man kann auch so Laborerfahrung bekommen, was ich ja auch vorhatte, aber von der Uni vorgeschrieben ist das nicht (was natürlich eine Möglichkeit wäre). Aber das wäre auf jeden Fall ein Grund, den ich nachvollziehen könnte.

Momentan weiss ich also noch nicht so 100%ig, in welche Richtung es genau gehen soll mit meinen zukünftigen Modulen. Eventuell etwas in Richtung Environmental Sciences, Ecosystems etc. was auch noch Biologie wäre aber eben ein etwas anderer Bereich. Der MOOC in Sustainability, den ich momentan mache, bringt mich auch noch etwas weiter in diese Richtung, ist alles sehr interessant. Mal sehen. Bin auf jeden Fall sehr viel am Schauen wie es in den verschiedenen Bereichen mit Zukunftsperspektiven aussieht und würde da definitiv nichts machen, wo es irgendwelche Bedenken gäbe, hinterher auch etwas damit anfangen zu können. Aber: Naturwissenschaften werden es immer sein, bei BWL werd ich definitiv nicht landen :D

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zum Thema Wortlimit: mein Mann hat damit ja auch Probleme. Bei Schulaufgaben (er macht einen Techniker, ist also ein "Schulkind" ^^) hat er schon 1-2 Punkte abgezogen bekommen mit dem Kommentar "es hieß: erklären sie KURZ/MIT WENIGEN WORTEN ..." - sich kurzfassen ist einfach nicht sein Ding, da hat er echt Mühe. Mich nervt das manchmal fast, weil ich mir denke "komm zum Punkt!" ... so geht es den Dozenten der OU evtl auch, daher das harte Limit ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Problem mit dem Wortlimit kenne ich: Ich habe einen z.T. auch sehr ausschweifenden Schreibstil und bastle dann mitunter ewig an den Formulierungen herum, damit ich hier und da einige Worte einspare. Wie froh ich war, dass ich beim Deutsch-Abitur kein Wortlimit hatte....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich fasse mich eigentlich immer recht kurz, aber das word limit der OU bringt mich regelmäßig ins Schwitzen. Aber auf der anderen Seite feilt so ganz gut an seinem Englisch ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dazu fällt mir eine lustige Geschichte ein.

Ich musste auf der Technikerschule in Deutsch eine Zusammenfassung von einem auf einer DinA4 Seite kleingeschriebenen Zeitungsbericht als Klausur schreiben.

Als ich fertig war hatte ich ca. eine 3/4 Seite handschriftlich. Die Lehrerin meinte dann ein wenig herablassend 'Na, sie werden ja sehen was sie davon haben!'. Am Ende war es eine glatte 1 und die Lehrerin hat sich vor der Klasse bei mir entschuldigt. Ich weiß zwar nicht, ob wir ein Limit hatten, aber mit so was knappen hatte sie wohl nicht gerechnet. Passt zwar hier nicht richtig, aber ein wenig was zum schmunzeln brauchen wir alle mal. :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Moin!

Was das word limit angeht schwanke ich immer zwischen beiden Extremen. Ich habe entweder das anderthalbfache der geforderten Wortzahl und muss den Text regelrecht verstümmeln oder mir fällt gar nichts gescheites ein und bin nach 40% durch. Aber fast nie dazwischen. Mache schon Witze drüber - an dem Tag wo ich das word limit auf Anhieb und auf +-5% genau treffe bekomme ich wahrscheinlich per Sonderregelung sofort den Abschluss zuerkannt!

Gruß

McJuli

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung