MOOCs, Seminare und Onlinekurse

  • Einträge
    38
  • Kommentare
    173
  • Aufrufe
    1.504

Arbeitspsychologie - ein MOOC ohne MOOC-Gefühl

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

192 Aufrufe

Von meinen bisherigen MOOCs bin ich sehr verwöhnt, weil diese sehr kreativ und zum Teil fast spielerisch erstellt waren, sehr anschaulich mit vielen Beispielen und oft angereichert mit Interviews und verschiedenen Sprechern, insgesamt sehr abwechslungsreich und leicht zu verfolgen. Das beste Beispiel dafür war der MOOC Intro to Psychology:

https://www.udacity.com/course/ps001

Diese Woche hat nun der MOOC "Einführung in die Arbeitspsychologie" begonnen. Und der kommt dann doch zwar fachlich nach meinem ersten Eindruck sehr fundiert, aber auch sehr nüchtern, trocken und bisher vor allem theoretisch daher. Zumindest bisher handelt es sich quasi um eine verfilmte Vorlesung und wenn Folien gezeigt werden, liest der Prof. diese meist wortwörtlich 1:1 vor.

https://iversity.org/de/courses/einfuehrung-in-die-arbeitspsychologie

Die erste Woche ist allgemein der Einführung in das Thema gewidmet:

- Was ist unter wissenschaftlicher Psychologie zu verstehen?

- Was ist Gegenstand der Arbeitspsychologie?

- Was bedeutet Arbeit im Leben von Menschen?

- Auf welchen Grundannahmen beruht die Arbeitspsychologie?

Zu jedem Thema gibt es ein Video mit Quiz-Fragen und dazu noch Literaturhinweise und Begriffserläuterungen.

Insgesamt geht der Kurs über sieben Wochen und ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Hier geschildert ist ja erstmal nur mein erster Eindruck - ich habe mir gerade mal drei Videos angeschaut und die Fragen dazu beantwortet.

Es gibt ja hier bei Fernstudium-Infos.de noch einige weitere Teilnehmer an diesem MOOC - ich bin gespannt, wie ihr ihn erlebt. Jedi hat hier schon einen kurzen Blogeintrag dazu veröffentlicht.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


13 Kommentare


Irgendwie fehlt mir die Interaktion. Im Forum ist sehr wenig los. Ansonsten ist der Kurs fachlich gut gemacht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schade! Ich habe den MOOC auch belegt und mir gestern das erste Video angesehen. Mein Eindruck war auch: kompetent! Außerdem mag ich den Schweizer Dialekt sehr gerne :).

Ist das denn sonst anders in den Foren bei den MOOCS? Ich habe ja erst ein MOOC BPM gemacht, bis auf ein paar Hinweise auf technische Probleme war dort auch nichts los. Bei den Foren meiner früheren Fernstudiengangs-Versuche war das auch nicht anders.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@schwedi

Ich habe ja asschon einige MOOCs mitgemacht und da war im Forum immer was los. Fragen zum fachlichen, technische Probleme usw. werden da diskutiert.

Beim Arbeitspsychologie-Kurs sollen sich über 2000 angemeldet haben. So steht es auf der FHNW-Seite.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kann mir bitte jemand sagen was MOOC ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Also bei dem Intro to Psychology MOOC und auch bei dem Prokrastinations-MOOC und dem MOOC "The Brain is flat" war in den Foren deutlich mehr los. Es gab da auch oft Aufgaben, bei denen gezielt dazu aufgefordert wurde, etwas in den Foren zu schreiben, um die Teilnehmer aktiv zu beteiligen. Oder es gab Experimente, an denen man teilnehmen konnte. Mal schauen, vielleicht kommt da ja noch was.

@csab362: Ein MOOC ist ein Massive Open Online Course, also ein Online-Kurs mit vielen Teilnehmern. Mehr dazu hier:

http://www.fernstudium-infos.de/blogs/markus-jung/8686-was-ist-ein-mooc.html

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wow, ok! Aber der MOOC Arbeitspsychologie hat doch gerade erst begonnen, vielleicht passiert dort noch was in den Foren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ich bin jetzt mit den fünf Einheiten für diese Woche durch und die letzten beiden haben mir schon deutlich besser gefallen, da die Inhalte mehr Praxisbezug hatten. Den Vortragsstil versuche ich zu akzeptieren.

Die Theorie mit dem Menschenbild X und Menschenbild Y von McGregor ist mir zwar schon einige Male begegnet (zuletzt in diesem Vortrag), jedoch wurde sie hier sehr durchgängig beschrieben und auch auf weitere Bereiche (Führungsstile, Unternehmen, Technikeinsatz) bezogen.

Im Moment freue ich mich auf das nächste Kapitel.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe heute auch angefangen und mir das Einführungsvideo und 1.1 angeschaut. Ich fand es wahnsinnig schwierig, konzentriert zuzuhören und war mit meinen Gedanken immer wieder weg. Es macht mich aber zuversichtlich, dass dir die letzten beiden Videos dann besser gefallen haben :)

Morgen abend oder spätestens am Samstag werde ich weiterschauen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ja, ich hatte auch Probleme konzentriert zuzuhören. Heute bin ich während des Video schauens ein wenig auf der Stelle gejoggt, um mich nicht so ablenken zu lassen. Und ich fand das Thema auch etwas interessanter und besser zu verfolgen.

Ich bin gespannt, wie es bei dir sein wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Irgendwie hat mich der Mooc noch nicht gepackt. Im Moment zieht es mich da überhaupt nicht dazu hin, mir die nächsten Videos anzuschauen ... Dafür bin ich diese Woche über einen Zeitmanagement-Mooc bei opencourseworld gestolpert und habe mir da schon fast alles reingezogen. Nichts explizit Neues, aber trotzdem interessante Aspekte und ganz nett aufgemacht :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Mich reißt er auch immer noch nicht vom Hocker, aber ich schauer mir jeden Tag ein Video an, da ist okay. Und das Thema finde ich grundsätzlich schon auch interessant.

Für den MOOC bei opencourseworld habe ich mich jetzt auch mal angemeldet. Zwar habe ich in dem Berich wirklich schon sehr viel gemacht, zuletzt der Anti-Prokrastinations-MOOC ging ja im Grunde auch in die Richtung, ist aber immer wieder mal interessant und ich bin gespannt, wie der so aufgemacht ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Der Dozent hat Arbeitsspychologie als Spezialgebiet. Wahrscheinlich reicht die Zeit niemals im MOOC für alles aus. Im Profil der Uni Freiburg und FHNW steht das auch drin.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hatte Betriebspsychologie ja im Studium und deshalb ist das nichts grundlegend Neues. Vielleicht kommt die Lust, mir das anzuschauen, ja noch. Ansonsten halt nicht, ist ja dann nichts Tragisches :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?