Aus dem Leben einer Fernstudentin

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    349
  • Kommentare
    1.581
  • Aufrufe
    7.207

Richtig machen - aber was ist richtig !?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
HannoverKathrin

29 Aufrufe

Montag habe ich relativ missmutig meine ZF für BWL gestartet. Einziger Motivator war mein Urlaub und das Bedürfnis, so wenig wie möglich da tun zu müssen. Außerdem sind die SB 1-3 eigentlich ganz gut und ich hatte sie im Februar beim 1. Lesen förmlich verschlungen gehabt.

Nach 19 Seiten SB habe ich 3 Seiten ZF gehabt. Tjaoh. Wie ich mich dann so schlafen legte musste ich die Sache mal hochrechnen. Bei nem 60 SB ausgegangen. 3 Seiten x 3 Drittel pro SB x 6 SB = 54 Seiten ZF. In BUJ hatte ich anfänglich 19, wuchs dann aber auf 20. Okay, da hat mir das HGB einiges abgenommen und ich war seelisch darauf vorbereitet dass BWL mehr werden würde. Aber wie soll ich denn mit einer 54 Seiten ZF arbeiten? Da brauch ich ja 2 Lernsessions ums wenigstens 1x durchzulesen.

Lösungen müssen her:

Nichts aufschreiben was ich eh weiß?

- Geht nicht. Selbst das längst bekannte Ökonomische Prinzip oder die Produktionsfaktoren müssen sicherheitshalber intensiv wiederholt werden. Können einem locker 15 Punkte bringen.

Weniger aufschreiben?

- Geht nicht. Die HFH will es, lt. ehemaligen Klausuren, schon recht genau wissen. Für n Haufen Stichpunkte/Schlagworte gibts da 1,5 Punkte. Und das sind teilweise Dinge, die ich mir so gar nicht notiert hätte wegen "ach, zu genau" "ach, zu uninteressant" etc.

Wie man es macht, man macht's verkehrt. Da ich ja der Sicherheitstyp bin werd ich also meinen Schreibstil beibehalten. Was ich positiv bemerken konnte, ich behalte durch das Schreiben sehr viel. Ich hoffe somit, dass die Arbeit mit der ZF somit nicht so lange dauert und ich Erfolgserlebnisse wie bereits bei BUJ verbuchen kann.

Gestern musste ich ja unerwartet länger arbeiten und meine für den Nachmittag geplante Stunde fürs Kapitel 2 war somit ins Wasser gefallen.

Abends hab ich den SB nochmal genau durchforstet, es sind keine 60 Seiten sondern nur knapp über 50. Somit kann ich sagen, dass meine ZF evtl. eher Richtung 36 Seiten gehen wird. Irgendwie immer noch verdammt viel. Aber die Altklausuren haben mir ordentlich Respekt verschafft.

Trotz aller Mühe den SB am Abend durchzubekommen, habe ich mich dann doch dafür entschieden bei einem gewissen Grad von Müdigkeit und Erschöpfung aufzuhören. Die letzten 2,5 Seiten für Liquidität (eh schon von BUJ bekannt) hätte ich zwar noch schnell erledigen können. Aber so macht es einfach keinen Sinn. Der Leverage-Effekt wurde schon reingeprügelt. Dann lieber heute in Ruhe vorm Mittermeier-Besuch.

Mein gefaulenztes Wochenende habe ich somit wieder rausgearbeitet. Aber nun heißt es nicht ausruhen, sondern weiter powern. Die SB 4-6 werden nämlich ne Qual. Da sollte ich mir nun lieber ein Polster schaffen.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Willst du für BWL zur Übersicht und zur Darstellung von Zusammenhängen mit Mindmaps arbeiten? Würde sich ja schon anbieten : )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Michael Knight

Geschrieben

Aber wie soll ich denn mit einer 54 Seiten ZF arbeiten?

Da komme ich auch schon mal hin. Immerhin hast Du den Stoff dann etwa auf 1/5 komprimiert. Das ist doch ganz ordentlich. Normalweise würde ich meine ZF auch kürzer verfassen - jedoch nicht an der HFH.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

eine 54 ZF und dann eine 2 Seiten Übersicht würden sich anbieten. Wenn du die 54 Seiten dann immer und immer wieder wiederholst brauchst du eigentlich nur noch auf deine 2 Seiten gucken und dich fragen was du noch so weist ( quasi ne Kopf Verknüpfung *g*)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hatte damals bei BWL mit Mindmaps gearbeitet. Fand diese einer der heftigsten Klausuren, da so viele unterschiedliche Themen abgefragt werden. Und ja, man muss den Stoff schon ziemlich genau draufhaben :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?