• Einträge
    49
  • Kommentare
    213
  • Aufrufe
    12.705

Psychologie in Hagen in 7 Semestern berufsbegleitend machbar?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
psychodelix

182 Aufrufe

M1 und M2 belege ich als Studiengangszweithörerin erstmal nur mit einem Modul pro Semester.

Danach würde ich gerne straffen und je nach Noten würde ich mein Erststudium in M11 anerkennen lassen.

Noch nicht ganz klar ist mir, wie ich in Teilzeit zwei oder drei Module pro Semester belegen kann.

Wo ist dann der Unterschied zu Vollzeit? :confused:

Ob es machbar ist, M3 bis M5 in einem Semester zu schaffen? (Mit Vorkenntnissen in Anatomie des Gehirns und Physiologie)

Irgendwie ist das alles für mich noch nicht so ganz durchschaubar.......

In den nächsten Tagen trudeln noch Skripte hier ein und von M1 bis M5 habe ich dann schon mal alles hier. ;)

Selbst wenn die in Hagen alles neu umstellen, bleiben die Inhalte ja im Groben gleich, denke ich. :confused:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


8 Kommentare


Hast du schon angefangen mit den Skripten von Hagen? Dann hast du ja ein wenig Vorsprung, weil du auch in den Ferien lernen kannst, zumindest lesen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

VZ oder TZ ist (zumindest in Wiwi und Rewi) von Bedeutung bei der Zuteilung der Präsenzphasen wie Seminar(e) und Abschlussarbeit. Nebenberuflich ein Vollzeitstudium durchziehen zu wollen ist machbar, aber brutal. Auch in Psychologie hören meines Wissens bei der FernUni über 50% nach dem ersten Semester auf. Mache dir jetzt bloß noch keinen Plan: viele hören auf, weil sie zu viel wollen und das nicht packen - andere, weil sie zu wenig wollen und es deshalb zu lange dauert. Du wirst Deinen Weg schon finden, aber geh erst mal los. Und dann kannst Du immer noch überlegen, ob du etwas schneller oder langsamer gehen willst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Belegen kannst du soviele Module wie du willst, du kannst halt nicht über die Modulschranken hinaus Prüfungen ablegen.

TZ bzw. VZ ist eher ein formalesm Kriterium, für Ämter z.B. und es macht einen Unterschied bei der Bearbeitungszeit, die dir für Hausaufgaben (aber die gibt es ja beim B. Sc. Psychologie nicht) und der Bachelorarbeit zur Verfügung steht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

wieso muss das Studium denn in 7 Semester beendet sein?

Ich freue mich auf deine Erfahrungen denn ich würde den Studiengang am Liebsten selbst absolvieren;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Danke für eure Antworten. :)

Dann lasse ich es bei Teilzeit. Bafög gibt es eh nicht.

@ Mandarine

Ich habe einfach keine Lust, dass sich das Studium noch so lange hinzieht, weil ich *hüstel* auch nicht mehr so jung bin. Und dann soll der Master folgen. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Mein Tipp: Erstmal anfangen und einen ersten Eindruck vom Umfang und der Aufbereitung bekommen - und dann weiter planen.

Ich halte in Teilzeit zwei Module pro Semester für anspruchsvoll und drei Module für fast unmöglich. Klar kommt das auch auf deine Vorkenntnisse an, aber dennoch wird es wahrscheinlich einiges zu (auswendig) lernen geben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ok das verstehe ich. Was möchtest du mit dem Studium erreichen?

Für M1 und M2 jeweils ein Semester zu verwenden finde ich eine gute Idee und dann kannst du ja weitersehen. Manche Module wie zB M4 und M5 sollen sehr gut kombinierbar sein aber zB M3 machen viele einzeln da sehr umfangreich.Es gibt dazu viele Diskussionen im Psycho-Cafe.

Wie machst du das mit dem Praktikum?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Hallo Mandarine,

mit dem Studium erreichen?

Als erstes aus Interesse (und weil ich lernsüchtig bin). :)

Wenn sich dann im Bereich Gesundheitsprävention etwas ergibt, okay. Eine andere Überlegung ist, in Richtung Coaching/Beratung zu gehen.

Auf M3 freue ich mich schon. :lol: Das hatte ich alles im Medizinstudium schon mal.

M5 soll vom Aufwand her eher gering sein und so kam ich auf die Idee, das alles in ein Semester zu packen.

Das Praktikum muss ich dann sehen. Erst brauche ich eh ein paar CPs dafür und muss die Klausuren in M1 und M2 bestehen.

Ich habe noch nichts dazu gefunden, in wie kleinen Häppchen man das absolvieren kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?