Springe zum Inhalt
  • Einträge
    58
  • Kommentare
    166
  • Aufrufe
    4.049

Wo ist der Leistungsschalter??

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
obreien

313 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

es geht einfach nicht vorwärts. :(

Mathe geht es mal wieder gefühlt rückwärts. Das an Heften was ich bisher durch hatte habe ich wieder (gefühlt) vergessen.

 

Bei der Controlling und Qualität B-Aufgabe fange ich ab Aufgabe 2 nochmal komplett neu an, da ich mich in der ersten Variante total verrannt habe. Hier ist auch gerade echt nur Chaos. Im whorst Case wird die Aufgabe irgendwie abgegeben, sodass die einfach erstmal nur noch aus meinem Kopf ist und ggf. dann nochmal neu gemacht werden muss, falls es ein Ausfall ist. Ja scheiß Einstellung aber vielleicht hilft nur das. Der Allgemeine Notenschnitt liegt derzeit so oder so nur um die Note 3...

 

Ein wenig habe ich mir Grundlagen der Informatik angesehen. Da ist dann wieder eher ein Lichtblick zu erkennen. Auch wenn programmieren auch immer net so meins war, da dies ähnlich ist wie Fremdsprachen (Vokabeln) lernen. In den Übungsklausuren ging es dort auch immer mehr um das Grundprinzip der Programmierung und der "Gestaltung" von Code (Form, Lesbarkeit, etc.). Also könnte dass dann was werden.

 

Zu alle dem kam heute das nächste Paket an Studienheften. Diesmal nur 5 Hefte, aber da ich noch ein komplett unangetastetes Paket stehen habe war das nochmal so ein richtiger Nackenschlag.

 

Kurz die Leistungs- und Motivationskurve, sowie die Laune:

Schlechte Laune weils schleppend läuft --> Frust --> Motivation abfallend --> mehr Frust und noch mehr schlechte Laune.

 

Die Spirale muss irgendwie durchbrochen werden!!!

 

Sorry das es wieder nen Heulpost ist und nichts positives in den letzten drei Posts kam. :blushing:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das mit zwei ungeöffneten Paketen kenne ich zu gut. Bist damit nicht alleine, und stresse dich deswegen nicht unnötig. Im schlimmsten Fall dauert es einfach länger, am Schluss zählt das geschafft zu haben und nicht in welcher Zeit.

 

Bei Mathe hatte ich damals jede Woche zwei bis drei Abende eingeplant, in denen ich nur Aufgaben wiederholt hatte. Lass dir bei Mathe ruhig Zeit, dass brauchen viele. Bevor der Frust zu groß wird.

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Kannst du evtl. mal einen Lieferstopp vereinbaren, bis du den Rückstand etwas abgearbeitet hast?

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe Pakete immer sofort geöffnet, kontrolliert ob alles passt und dann in Stehordner sortiert - schön nach Modulen und Klausur/B-ESA und ggf. gleich in der Reihenfolge wie ich sie bearbeiten möchte/muss. Dann wird das Regal zwar voll, aber immerhin geht gedanklich nix unter, nur weil es noch irgendwo in irgendeinem Karton ist.  Und ich konnte ein paar Hefte gleich weg packen, weil sie für die Prüfungsleistung nicht relevant waren (waren leider nicht viele ^^)

 

Bzgl. B-ESA -  du musst wissen was dir wichtig ist:

- willst du einfach nur fertig werden und der Notenschnitt ist sowieso egal? (Meiner Meinung nach eh nur für evtl. Master relevant, da nur Abschluß + Beruzfserfahrung zählt)

- willst du bestmöglichst abschließen und nimmst dafür längere Studiendauer (und nätige Motivation) in Kauf?

 

Ich war ab der Hälfte vom Studium bei "Hauptsache fertig!" und habe daher die B-ESAs abgegeben sobald ich dachte es reicht zum Bestehen. Interessanterweise waren die Noten oft besser als erwartet.

 

 

  • Gefällt mir (+1) 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe mir alle Pakete auf einmal kommen lassen im Master. Man sollte sich davon nicht einschüchtern lassen! Es geht so schnell wie es geht. Die Motivation kommt wieder, glaub mir ^_^ Ich hab derzeit auch wenig Motivation :blushing:

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Markus, das mit dem aussetzen hatte ich schon einmal war eher kontraproduktiv.

 

Esme:

Ziel ist der Titel. Aber ein wenig Ego ist ja trotzdem da und der Master ist eigentlich nicht geplant.

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe mir sogar Studienpakete früher bestellt und dann wie Esme in Stehordner einsortiert. Damit hatte ich zumindest das Gefühl, das Studium in der Hand zu haben. Bearbeitete Studienbriefe habe ich in ein separates Fach gelegt. Wenn dann ein Stehordner leer war, war das schon ein sehr schönes Gefühl. Und das wandern der "Masse" von unerledigt in das Erledigt-Fach war ein schönes Symbol für den Studienfortschritt. Mich hat es zumindest motiviert, das eine Fach möglichst schnell zu leeren. Aber da ist wohl jeder anders gestrickt. B)

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung