Springe zum Inhalt

obreien

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

253 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Über obreien

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Wilhelm Bücher Hochschule
  • Studiengang
    Wirtschaftsingenieur für Energietechnik (B.Eng.)
  • Wohnort
    Berlin
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

541 Profilaufrufe
  1. obreien

    Was werden wenn ich gross bin

    Welcher Studiengang bzw in welche Richtung soll es gehen?
  2. beides. Der Blackout war nur das I Tüpfelchen.
  3. Hallo zusammen, heute habe ich die Klausur Technische Mechanik für Wirtschaftsingenieure (versucht) zu schreiben. DIe Vorbereitung war für die Tonne. Habe das letzte Studienheft nur durchgeblättert und die anderen Hefte zwar durchgelesen, aber keine der Übungsaufgaben durchgearbeitet. Die Klausur selbst empfand ich dennoch als fair und grundsätzlich machbar, wenn ich nicht ab der Hälfte der Zeit den totalen geistigen Aussetzer gehabt hätte. Somit habe ich eigentlich nur zwei von 4 Aufgaben bearbeitet und die 3 habe ich die gegebenen Werte aufs blatt geschrieben, dass überhaupt was drauf steht. Ich gehe somit schwer davon aus, dass die Klausur nen ausfall ist und ich diese nochmal schreiben muss. Sonst habe ich das Labor Energietechnik jetzt abgeschlossen und kann da einen Haken dran machen. Für das Seminar Energietechnik habe ich mich für den September angemeldet. Nebenbei bearbeite ich jetzt meinen zweiten Versuch in der B-Aufgabe Grundlagen Elektrotechnik. Die sollte dann im Juni fertig sein und hoffenlich dann auch bestanden sein. Jetzt werde ich mich vorsorglich nochmal mit Technischer Mechanik befassen und parallel dazu für die Klausur Leistungselektronik lernen. DIe letzten 4 Tage der Woche hatte ich eine Autodesk Revit Softwareschulung von der Arbeit aus. Nach 8,5 Stunden je Tag bei so einer Schulung hat man im Anschluss aber nur noch Keksteig im Kopf. Die Schulung war hilfreich und interessant. Soweit auf die schnelle.
  4. Mit Arbeit und Lernen klingt das ja wie bei mir. weiß nicht was zuerst zu tun ist und dann noch abends lernen für den 25.05. Am besten noch das Modul oder Thema unterschätzen 😴 am besten einfach ins Bett und mal ausschlafen. Dann wird das schon.
  5. obreien

    Gegen den Strom

    wirst du schon packen. mir geht's genauso. schreibe auch am 25.5. aber technische Mechanik. weiß da auch nicht richtig was ich da lernen oder fixieren soll. irgendwie durchwinden und gut.
  6. obreien

    Ohh yeah...

    Na klingt doch gut. Jetzt kannst du richtig Fahrt aufnehmen.
  7. Übungsklausuren stehen zur Verfügung. Befürchte nur die Klausur zu unterschätzen. Ja denk ich mal. Ist das Modul Projektarbeit. Das Projekt selbst geht eventuell noch. Habe ein Problem mit den Präsenztermin(en) die dazu gehören. Das hin und her gegondel nach Darmstadt bekomme ich zeitlich momentan nicht gebacken. Der Dozent vor Ort war nur für die Windparkplanung. Habe bisher noch nicht die WBH angefragt warum das weg gelassen wird oder wurde. Grundsätzlich hat man den Blickwinkel bekommen wie Anlagen aufeinander Einwirken können. Dies kann dann auf andere Technologien übertragen werden.
  8. Hallo zusammen, ja ich bin noch dabei aber es ist seit dem Jahresrückblick 2018 nicht all zu viel passiert. Hier nochmal die offenen Prüfungsleistungen für 2019: Technische Mechanik (Klasur, geplant März jetzt 25.05.) E-Technik (B-Aufgabe, 2.Versuch) E-Technik (Klausur) Reglungstechnik (Klausur) Seminar Projektarbeit Berufspraktische Phase (wohl nur Bericht, volle Anrechnung) Labor (am 26.04. in Köln bestritten) Hiervon ist bis zum heutigen Tag das Labor hoffentlich auch erfolgreich Ende April abgehakt. Die Klausur Technische Mechanik habe ich für Ende Mai auf der Uhr. Hier läuft die Vorbereitung schleppend. Zunächst weil ich das Thema schon im Techniker hatte andererseits weil ich nicht genau weiß was kommt und wie ich mich da am besten drauf vorbereiten kann. Grundsätzlich verstehe ich ja das System. Ich befürchte, dass mir die Aufgabenstellung in der Klausur dann zum Verhängnis werden kann. Kurz noch mein Eindruck von der Laborveranstaltung in Köln am 26.4 und 27.4.2019. Donnerstags war Anreise mit der DB. Ich habe auf der Hintour fast alles mitgenommen. Spielende Kinder in der Gleisanlage, techn. Störung kurz vor Bielefeld und Polizeieinsatz in Wuppertal wegen eines pöbelnden Schwarzfahres im Zug. Freitag dann das Labor zur Windparkplanung. Einarbeiten in die Software WindPro und bearbeiten einer Aufgabenstellung mit anschließendem Erstellen eines Abschlussberichts. Spannend waren die Punkte auf die man bei solch einer Windanlage planerisch beachten muss und wie einzelne Anlagen sich so stark gegenseitig beeinflussen könnne. Macht man schnell genug und bis spät Abends konnte man die Leistung auch an einem Tag schaffen und konnte sich dann den zweiten Tag sparen. Die im Studienheft beschriebene Einweisung / Schulung zum Thema Photovoltaik gab es leider nicht. Diese hätte mich deutlich mehr interessiert. Am Samstag war dann Rückreise mit einem Powersightseeing durch Köln. Den Dom habe ich mir auf Grund der langen Warteschlange gespart. Diesen hatte ich aber vor einigen Jahren schonmal besichtigt. Auch war leider nicht das Wetter das Beste. Dann kam noch dazu, dass mein Zug nicht mehr im Fahrplan existierte. Mit einer Aufhebung der Zugbindung war das auch ein Vorteil, weil ich somit zwei Züge früher nehmen konnte. Für Ende August will ich evtl. dann die Klasur E-Technik mir vornehmen. Voraussetzung ist, dass dies dann nicht mit der Urlaubsbuchung kollidiert.Dank des Berliner BER desasters darf man ja nicht mehr wählerisch sein mit der Flugwahl. Wie ich Seminar und Projektarbeit unterbringen soll ist mir noch komplett schleierhaft.
  9. Na ja sinnlose Dokumente erstellen ist doch der tägliche Wahnsinn in vielen Projekten. Hauptsache man hat untersucht warum man was untersuchen soll.
  10. Hallo alle zusammen, die letzte Zeit wurd es ein wenig ruhiger hier im Blog. Schuld ist wie immer die Zeit. Auf Arbeit geht es derzeit drunter und drüber. Planer und techn. Zeichner für Versorgungstechnik sind auf dem Markt einfach nicht mehr zu finden und somit halt mehr Arbeit für die Angestellten. Ein wenig habe ich in 2018 aber doch in Sachen Studium geschafft auch wenn nicht alles was geplant war. Folgende Module / Prüfungen konnt ich abarbeiten: Grundlagen der Informatik (Klausur) Energieeffizienz und Nachhaltigkeit (B-Aufgabe) Interkulturelle Kompetenz und Management (B-Aufgabe) Gebäudeenergietechnik (B-Aufgabe) Komponenten der Energietechnik (Klausur) Laboreingangsprüfung Energiesysteme (B-Aufgabe) Offen für 2019 ist noch: Technische Mechanik (Klasur, geplant März) E-Technik (B-Aufgabe, 2.Versuch) E-Technik (Klausur) Reglungstechnik (Klausur) Seminar Projektarbeit Berufspraktische Phase (wohl nur Bericht, volle Anrechnung) Labor Größte Sorgen mache ich mir zu den Themen E-Technik und Reglungstechnik. Anfang 2020 soll dann nach Plan nur noch die Thesis sein. Soweit meine Jahreszusammenfassung. Allen schöne Weihnachtstage und einen Guten Start in 2019.
  11. ich persönlich find schon bzw. mir fällt es als Anlagenplaner für Heizung und Sanitär schwer die Thematik zu verstehen. Aus Erfahrungskreisen ist es aber auch in die andere Richtung ebenfalls so. Es ist so ein Fach durch das ich mich durchbeißen muss und immer wieder meine Mathekenntnisse auffrischen muss.
  12. Hallo zusammen, die Vorbereitung für die Septemberklausur läuft gut und liegt im Plan. Der Stoff ist im Großteil aus den Heften eine Wiederholung, Zusammenfassung und Vertiefung von bisherigen Lerninhalten. Daher ist der Aufwand überschaubar. Kritisch ist bei der Klausur nur, dass man nicht ganz abschätzen kann, ob mehr Rechenaufwand abgefordert wird oder reine Schreibarbeit mit Beantwortung von Fragen. Die Übungsklausur lässt einen dort ein wenig im Grauen. Für den Niederschlag in E-Technik hab ich mir jetzt aus Frust das neu erschienene Buch "Keine Panik vor Elektrotechnik" bestellt. Liest sich bisher gut und die Verständlichkeit ist bisher auch besser als mit dem Studienheft. Die vor einiger Zeit erhaltene B-Aufgabe für Interkulturelle Kompetenz habe ich noch nicht weiter bearbeitet. Aber bis Dezember hab ich ja noch ein paar Tage. Ich muss halt noch sehen wie ich dann mit den verbleibenden Klausuren voran komme. Diese sind aus meiner Sicht alle aufwendig und ich muss sehen ob ich noch im Dezember dann eine Klausur packe. Ob ich noch die Zeit und Lust finde das Seminar dieses Jahr abzuschließen ist noch offen. Hierzu müsste ich mich aber auch bald entscheiden. Veranstaltungstermin würde im November sein.
  13. Hattest du den Bachelor noch nicht durch? War fest der Meinung, dass du gefühlt kurz vorm Ende warst als ich grad mal angefangen habe. Dann viel Erfolg weiter in der neuen Position und beim weiteren Studium
  14. Also Ergebnis für die andere B-Aufgabe ist heute dann gekommen. Das Ergebnis ist sehr gut. Hab eingentlich nur noch die drei schwierigen Module E-Technik, Reglungstechnik und tech. Mechanik. Sonst halt noch seminar, Labor und Projektarbeit. Ja es geht Stück für Stück voran.
  15. Hallo zusammen, die B-Aufgabe von E-Technik hab ich noch rechtzeitig abgegeben. Zwei Tage später sah ich die Note. Setzen 5,0... Also wird das Thema mich wohl oder übel noch einige Zeit verfolgen. Naja die B-Aufgabe zum Thema Gebäudeenergietechnik habe ich zwischenzeitlich eingereicht und warte auf die Benotung. Diese sollte deutlich besser ausfallen als E-Technik. Die Klausurvorbereitung für September (komponenten der Energietechnik) läuft gut. 3 von 4 Heften sind durchgelesen. Zwei Hefte waren mehr oder minder nur Auffrischung vorheriger Module. Das sollte somit dann auch eine ordentliche Vorbereitung sein. Heute habe ich noch die Laboreingangsprüfung (B-Aufgabe) beantragt. Diese ist die Grundlage für das Modul Labor, welches dann im April 2019 geplant ist.
×
×
  • Neu erstellen...