Springe zum Inhalt
  • Einträge
    106
  • Kommentare
    742
  • Aufrufe
    7.427

Ein letztes Mal prokrastinieren

Lumi

395 Aufrufe

Ich sitze gerade etwas übermüdet auf meinem Zimmer im Commundo Darmstadt und versuche mich noch ein letztes Mal in der Kunst der Prokrastination. Es ist 8:30 und um 11 Uhr startet mein Kolloquium. Die Präsentation an sich steht im Großen und Ganzen. Ich bin mir noch nicht sicher, wie tief ich in die Ergebnisse einsteigen soll. Dazu müsste ich endlich mal einen Probedurchlauf der Präsentation machen, damit ich weiß, wieviel Spielraum mir die Zeit noch lässt. Mein Betreuer gab mir übrigens den Tipp "Beschränken Sie sich bitte auf das Wesentliche sowie auf die Ergebnisse." Gerade der Hinweis auf das "Wesentliche" hat mir sehr geholfen, ich hätte es sonst sicher vergessen zu erwähnen. :P Nichts für ungut, seine restlichen Hinweise waren konkret und hilfreich. :thumbup:

 

Und nun ran an die Arbeit!

 



10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Es ist alles gut gelaufen, wenn auch anders als gedacht. Aber davon mehr in den nächsten Tagen. Ich bin gerade zu faul, um am Tablet einen ganzen Eintrag zu schreiben. B)

Kolloquium und Thesis wurden mit einer 2,0 bewertet. Das ist deutlich besser als erhofft. :001_wub:

So langsam macht sich das gute Gefühl breit, dass ich in der nächsten Zeit wirklich nichts für die Uni tun muss und das ganz ohne schlechtes Gewissen!!! 

 

@Esme : beim Master wird alles ganz anders!!! :blink:

  • Gefällt mir (+1) 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 14 Stunden, Lumi sagte:

beim Master wird alles ganz anders!!! :blink:

 

 

Erstmal Glückwunsch! ...... sicher wird alles anders ;) aber sicher einiges auch nicht :P

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch! - Freue mich schon auf deinen Bericht zum Ablauf. Bei deinem Eintrag oben hast du ja noch recht cool und gelassen gewirkt, dafür dass es 2,5 Stunden vor dem Start war...

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich glaub das kommt

a) stark auf die Person an - wie man generell mit Präsentationen umgeht bzw. wie geübt man ist

b ) was einem die Bachelorarbeit + Kolloquium selbst bedeutet (ich will unbedingt eine gute Note!  vs.  Hauptsache endlich erledigt)

c) wie stark die Note noch was am Gesamtschnitt ändert - den man ggf. für den Master braucht bzw. der wegen Master eh "egal" ist

 

Lumi ist ja eine alte Präsentateuse - die schüttelt dir ein Kolloquium einfach so aus dem Ärmel  :lol:

  • Gefällt mir (+1) 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung