Blog kurban

  • Einträge
    85
  • Kommentare
    385
  • Aufrufe
    4.553

Mama knows best

kurban

333 Aufrufe

Gestern kam das Ergebnis meiner Modulprüfung in Berlin: 75%, also ungefähr wie erwartet. Und ich bin ganz aus dem Häuschen, weil es mit meiner Punktzahl aus den Einsendeaufgaben zum Modulabschluss "distinction", also "mit Auszeichnung" gereicht hat, also Bestbewertung 😀! Das freut mich umso mehr, da ich den Kurs bisher als schwersten empfand, allerdings auch als den, aus dem ich mir am meisten mitnehmen konnte.

 

In der Zwischenzeit hatten wir ja Eingewöhnung in der Krippe und ja, die Eingewöhnung der Mama war schwer 🙄. Ich habe mehr als einmal daran gezweifelt, dass das alles so richtig ist und auch die ein oder andere Träne vergossen. Lag aber auch daran, dass 3 verschiedene Erzieherinnen die Eingewöhnung gemacht haben, weil immer wieder eine krank geworden ist. Meine Tochter hat das zum Glück ganz gut verkraftet und schnell Vertrauen gefasst, so dass sie sich dort wohl fühlt (hoffe ich zumindest - ein schlechtes Gewissen habe ich trotzdem).

 

Seit Mittwoch bin ich wieder arbeiten. Der Start war bisher recht entspannt und ich konnte das ein oder andere Schwätzchen mit den alten (und neuen) Kollegen halten. Nichstdestotrotz bin ich mir noch super unsicher, ob 35 Stunden überhaupt gut machbar sind. Allerdings habe ich Gleitzeit, was schonmal ein super Plus ist, und wir haben es so geregelt, dass mein Freund unsere Tochter von der Krippe abholt, so dass ich auch mal länger arbeiten kann, falls es notwendig ist (allerdings geht das dann natürlich von der Zeit mit meiner Tochter ab, also hoffe ich, dass sich diese Situationen in Grenzen halten).

 

Mein neues Modul Umweltethik hat auch bereits angefangen und ich sitze schon über der ersten Einsendeaufgabe. Es ist definitiv einfacher als mein letztes Modul, allerdings bisher auch nicht ganz so interessant. Irgendwie ist der Stoff ziemlich zäh, das liegt aber an den teilweise philosophischen Ausführungen der verschiedenen Ansätze und Ausrichtungen - das ist schwer zu verstehen (auf Deutsch schon! Englisch muss ich jedes zweite Wort nachschlagen) und trocken. Ich hoffe, es wird noch "praktischer" und interessanter.

 

So, ich setz mich dann mal wieder an meine Einsendeaufgabe *gähn*

 


10 Personen gefällt das


8 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Zitat

 ein schlechtes Gewissen habe ich trotzdem

 

Was genau macht dir da ein schlechtes Gewissen? 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Uihhh🤔 35 Stunden mit einem kleinen Kind plus Studium sind echt viel!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden, Markus Jung sagte:

 

Was genau macht dir da ein schlechtes Gewissen? 

 

Dass ich sie schon so früh abgebe und so lange (8 Std. pro Tag). Im Nachhinein hätte ich mich vielleicht auch eher für eine Tagesmutter entschieden. Aber das ist nun nicht mehr zu ändern, ihr geht es ja auch gut in der Krippe. Und wir haben wirklich Glück, überhaupt einen Platz bekommen zu haben und das noch in Laufnähe und zum gewünschten Termin - das ist wirklich nicht selbstverständlich. Trotzdem würde ich, wenn ich könnte, noch ein paar Monate länger zu Hause bleiben. Aber ich muss wieder arbeiten, sonst bekommen wir das finanziell nicht gestemmt, schon gar nicht mit Studium. Richtig glücklich bin ich damit aber nicht.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei einer Tagesmutter bekommst du aber unter Umständen noch viel mehr organisatorische Probleme, z.B. wenn sie krank ist oder aus anderen Gründen unvorhergesehen länger ausfällt...

 

Es ist leichter gesagt als getan, aber mache dir da nicht solche Vorwürfe. Als altes Ossi-Kind, das ab 1 in der Kita war, kann ich dir sagen: alles gut! Ich kenne niemanden, dem das geschadet hat. Und wir waren alle so früh in der Krippe. 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin ja selber auch ein Ossi-Kind und ich war sogar noch früher in der Krippe und halte mich eigentlich auch für recht normal 😉. Ich hätte das auch nicht erwartet, dass es mir so geht, aber die mütterlichen Hormone sind eben tückisch...

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Ich glaube, das machen alle Mütter durch! 

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja die Hormone... das stimmt natürlich :) Mein Sohn freut sich, wenn wir z.B. im Urlaub sind, nach einer Woche schon wieder ganz doll auf die Kita und seine Kumpel. Spätestens da lassen die Gewissensbisse nach. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Dass ich sie schon so früh abgebe und so lange (8 Std. pro Tag)

 

Okay, das verstehe ich. 

 

Auf der anderen Seite kann sie auch davon profitieren, mit anderen Kindern zusammen zu sein, alternative Erziehungsformen kennen zu lernen usw.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?