Springe zum Inhalt
  • Einträge
    54
  • Kommentare
    161
  • Aufrufe
    6.134

Nicht zu empfehlen: Vier auf einen Streich...

kurtchen

444 Aufrufe

Beim letzten Prüfungstermin habe ich 4 Klausuren an 2 verschiedenen Standorten geschrieben:

- Web-Engineering (Heidelberg)

- Software-Technik 3 (Heidelberg)

- Content-Management-Systeme (Dortmund)

- Data-Mining (Dortmund)

 

Nötig war das, weil ich zum 1. Juli umziehe. Das ist zum Glück nur ein Umzug innerhalb der Stadt, aber viel Zeit wird trotzdem dafür draufgehen. Außerdem werden wir in der neuen Wohnung ein bisschen renovieren und umbauen müssen. Einen Schuppen werde ich auch noch bauen müssen, damit wir einen Platz haben, wo wir unsere Fahrräder hinstellen können. Die alte Wohnung war schon lange zu klein, was sich immer häufiger auf den Familienfrieden auswirkt. Berufsbedingt bin ich es gewohnt, im größten Trubel meinen Kram zu machen, so dass ich wahrscheinlich noch am wenigsten darunter gelitten habe. Mich stören eher technische Geräusche: Handy-Gedudel, Gepiepse von Computerspielen und solche Sachen. Da gilt die Regel: Nicht wenn ich lerne bzw. dann nur mit Kopfhörer. Da halten sich die Teenager zum Glück dran.

 

Die alte Wohnung hatte viele Vorzüge. Unser Vermieter hat uns nicht ein einziges Mal die Miete erhöht und war immer sehr tolerant gegenüber Kinderlärm. Dafür haben wir bei Reparaturen immer zugeschaut, dass wir uns möglichst selbst mit Material aus dem Baumarkt helfen. Leben und Leben lassen. War eine Hausgemeinschaft, wo man ein bisschen aufeinander aufgepasst hat. Selbst, wenn wir in Urlaub gefahren sind, haben wir die Wohnungstür nur zugezogen, nie abgeschlossen. Wäre sofort aufgefallen, wenn jemand unbekanntes durchs Treppenhaus geht. Die günstige Miete hat mir auch sehr geholfen, die Kosten für mein Studium aufbringen zu können, obwohl ich meine Arbeitszeit auf 30 Stunden reduziert hatte. Das wird ab jetzt alles ein bisschen schwieriger.

 

Das jedenfalls war der Grund für meinen Versuch, 4 Klausuren auf einen Streich zu schaffen. Den Stoff von 4 Modulen gleichzeitig im Kopf "fluide" zu halten, ist mir nicht leicht gefallen. Vor allem, weil mit Software-Technik 3 ein anspruchsvolles und umfangreiches Modul dabei war, das mir auch inhaltlich sehr wichtig war. Da wollte ich gerne gut abschneiden. Ich hoffe, dass sich mein Ehrgeiz, alles vor dem Umzug zu schaffen, nicht an gerade dieser Stelle rächt.

 

Nach den Prüfungen habe ich auch gemerkt, dass ich mich nicht lange konzentrieren konnte. Der Start in mein neues Modul "BWL1" war zäh. Jetzt wird es langsam wieder besser. 4 Klausuren an einem Termin, das möchte ich nicht zur Nachahmung empfehlen.



12 Kommentare


Empfohlene Kommentare

"An einem Termin" bedeutet jetzt aber nicht, an einem Tag? Ich schätze, sonst wäre das an zwei Standorten auch nicht gegangen. 

 

Aber Respekt. Vier Klausuren auf einmal war schon in meiner Jugend stressig. Heute wäre das wohl nicht mehr denkbar für mich. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe das mit 2en gemacht Empirische Sozialforschung/ Statistik und BWL.... bei erster bin ich dann mit Pauken und Trompeten durchgefallen ...ich würde auch das nicht bei allem Kombinationen empfehlen. Aber auch da ging es nicht anders

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Heftig - das stelle ich mir wirklich sehr krass vor - sowohl was die Konzentration angeht (ich finde eine Klausur zu schreiben ist Schwerstarbeit) als auch, diese große Menge an Stoff im Kopf zu behalten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wirklich ziemlich irre! Respekt dafür!

Meine ersten beiden Klausuren habe ich damals auch an einem Tag geschrieben. War keine angenehme Erfahrung und mit die schlechtesten Noten im Studium. Das habe ich danach nicht nochmal probiert ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir sind zwei auch Maximum. 

Erstaunlicherweise fiel es mir mit zwei ungleichen Themen einfacher.  Bsp. Ingenieursgrundlagen (Physik) und Informatik.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Als ich mein Präsenzstudium absolvierte, hab ich mal in 14 Tagen zehn Prüfungen und Klausuren gemacht. Das hat sich so ergeben, weil ich es ein halbes Jahr sehr schleifen ließ...Prokrastinationa grande...

Da waren einmal drei echt knackige Prüfungen an einem Tag dabei. Notentechnisch war alles von zwei bis vier dabei, Hauptsache durch war die Devise.

Nach den zwei Wochen hatte ich ein paar Kilo weniger und hätte beinahe einen Psychologen gebraucht. Würde ich heute in der Form so nicht mehr machen wollen. Trotzdem Respekt!

Bearbeitet von RoddY

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Na ja, stolz bin jetzt nicht unbedingt drauf. War eben den Umständen geschuldet. Auch ein bisschen riskant, speziell wegen Softwaretechnik 3. Andererseits: Beim Thema Verteilungsdiagramme hätte ich mit mehr Vorbereitungszeit wohl auch nicht mehr rausgeholt. Beim Modul CMS meine ich aber, mehr Vorbereitung hätte sich positiv ausgewirkt. Irgendwo musste ich Abstriche machen.

 

2 Klausuren an einem Termin geht eigentlich ganz gut. Ich finde es tatsächlich leichter, wenn die Module thematisch möglichst verschieden sind, weil die dann nicht von der gleichen Ressource zehren. Das war diesmal größtenteils gegeben.

 

Hinzufügen muss man auch: Es waren Module a 5 ECTS auf FH-Niveau. Ich hab vor ein paar Jahren mal spaßeshalber 2 Soziologie-Module an der FU Hagen belegt. Hab dann 2 Klausuren an einem Termin geschrieben, eine über soziologische Akteurmodelle und eine weitere über Individualisierung sozialer Ungleichheit. Das ging an mein Limit.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Heute kam das letzte von 4 Klausurergebnissen. In drei der 4 Klausuren bin ich mit meiner Note zufrieden. "Software-Technik 3", "Web-Engineering" und "Data Warehouse & Data Mining" sind gut gelaufen. Im Modul "CMS" habe ich etwas geschwächelt. Rückblickend ärgere ich mich darüber  ein bisschen, weil CMS ein vergleichsweise einfaches Modul war. Mit etwas mehr Vorbereitung hätte ich hier ein besseres Ergebnis erfahren können.

 

Trotzdem kann ich sagen, dass das Experiment "4 Klausuren an einem Wochenende" zumindest dieses Mal gut ausgegangen ist. Im Vorfeld der Klausuren war der Druck schon ziemlich hoch. Gemacht hatte ich das ganze ja wegen meines bevorstehenden Umzugs. Dafür wollte ich mir sozusagen einen zeitlichen Puffer schaffen. Das hat geklappt und war auch rückblickend betrachtet auch sinnvoll. Der Umzug war kraftraubender und zeitaufwendiger als ich eingeplant hatte. Inzwischen ist unsere alte Wohnung übergeben und die neue Wohnung bezogen. Trotzdem leben wir noch aus Kartons und viele kleinere handwerkliche Arbeiten sind unerledigt. Alltägliche Handlungen brauchen viel mehr Zeit als gewohnt, weil wir immer wieder zwischendurch auf die Suche nach Dingen gehen müssen, die noch nicht an ihrem Platz sind.

 

Tatsächlich war mein Arbeitsplatz eine der ersten Sachen, die ich in der neuen Wohnung eingerichtet habe. Der kam noch vor unserem Schlafplatz dran. Für mein Studium ärgerlich und unpraktisch: Ich habe noch keinen DSL-Anschluss. Eigentlich wollte ich in der neuen Wohnung Internet via Kabelfernsehen, in erster Linie weil die Kabeldose praktischer lag als die Telefondose. Leider war der Kabelprovider mit meinem Auftrag organisatorisch überfordert, so dass mir schließlich nichts anderes übrig blieb als den Aufrag zu widerrufen und doch bei meinem alten DSL-Provider zu bleiben. Der schaffte es so kurzfristig dann aber nicht mehr, den neuen Anschluss zu schalten. Immerhin hat er kostenlos einen Surfstick als provisorische Lösung zur Verfügung gestellt. Das macht zwar nicht wirklich Spaß und eine Online-Klausur würde ich so auch nicht schreiben wollen, aber nächste Woche sollte es für mich endlich wieder schnelles und vor allem zuverlässiges Internet geben. Auch unsere Kinder jammern schon. Weil das Datenvolumen auf dem Surfstick begrenzt ist und für mein Studium benötigt wird, sind sie bis dahin aus dem WLAN ausgesperrt.

 

Trotz Umzugsstress habe  ich mich mit zwei neuen Modulen beschäftigt: XML und BWL1. XML hat mir wirklich Spaß gemacht. BWL1 war für mich persönlich das bislang herausforderndste Modul meines Studiums, obwohl ich vermute, dass hier inhaltlich nichts unmögliches verlangt wird. Schwer getan habe ich mich vor allem mit dem externen Rechnungswesen. Ich hatte große Mühe, die innere Logik der doppelten Buchführung zu begreifen. Vor allem ist es mir bei diesem Thema  selten gelungen, das Gelernte und eigentlich Verstandene Inhalte auch im Kopf zu behalten. Nach ein bis zwei Tagen war alles wieder weg. Ich musste im Kurs ständig zurückblättern und hatte oft das Gefühl, die zurückliegenden Kapitel zum ersten Mal zu lesen. Das war wirklich nicht mein Thema.

 

Die Kosten- und Leistungsrechnung fand ich im Vergleich zugänglicher und interessanter. Weil ich vergnügungssüchtig bin, habe ich mir die BWL-Klausur  auf den Freitag vor meinem Umzug gelegt. War auch richtig spannend, weil während der Anfahrt nach Heidelberg auch noch mein Kühler anfing zu kochen und nach frischem Wasser verlangte. Das hat natürlich Nerven gekostet. Ich glaube aber nicht, dass das etwas an der Note geändert hat. BWL1 war für mich einfach schwierig. Um hier eine gute Leistung zu bringen, hätte ich sehr viel mehr Zeit investieren müssen. Ich habe das erwogen, mich aber dafür entschieden, diese Zeit lieber in andere Module meines Studiums zu stecken. In BWL1 hoffe ich nun einfach, es nicht noch einmal machen zu müssen. Ein genauerer Bericht zu diesem Modul und zu XML folgt, sobald ich das Chaos in meiner Wohnung ein wenig mehr in den Griff bekommen habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh, ich glaube ohne WLAN würden meine Kinder auf die Barrikaden gehen ;). Gut, dass das nun bald ein Ende hat bei euch und auch schön, dass mit den Vieren auf einen Streich doch alles soweit gut gegangen ist :91_thumbsup:.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung