Springe zum Inhalt

Thomislav

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    378
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

456 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Isits AG
  • Studiengang
    Master Applied IT-SECURITY
  • Wohnort
    bei Stuttgart
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Aktuell gibt es Joker bei Netflix. Da ich kein Comic-Fan bin und die letzten Batman Filme schlimm fand hab ich den bisher vermieden. Nachdem ich den jetzt doch angeschaut habe bin ich echt positiv überrascht. Es hat sich eher angefühlt wie ein Drama/Thriller dem man irgendwie die Verbindung zum Comic-Universum übergestülpt hat.
  2. Gerade Boss Level beendet. Guter Action Film, nette Story ohne Zuviel Gefühlsduselei. Ein Ende wie ich es mir gehofft habe. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, ist gerade mit Prime kostenlos zu haben.
  3. Hallo, lese am besten mal die Blogs durch. In diesen findest du Infos zur WBH sowie zum Mechatronik Studiengang
  4. Mein Tipp wäre selber nach Anbietern zu suchen und diese zu vergleichen. Deine Kriterien hast du dir ja schon zusammengeschrieben. Und wenn schon jemand eine ausführliche Antwort schreibt wie MartinGS könntest du auch seine Rückfragen beantworten.
  5. Hoffe auch dass die nahende Masterarbeit Aufschwung bringt. Hygienemaßnahmen gab es natürlich, aber ich war froh dass es überhaupt stattfand. Im Detail waren es ein aktueller Schnelltest, verkleinerte Gruppen, Abstand zwischen den Tischen und dauerlüften während der Klausur.
  6. Hier nun ein weiteres Update zum Ende des vierten Semesters. Ob dieses beendet ist weiß ich noch nicht aber ich bin guter Dinge. Dieses Semester waren es wieder drei Module. Rechtliche Aspekte der IT-Security mit 5cp, aktuelle Themen der IT-Security mit 5cp und Sicherheitssysteme und -protokolle mit 10cp. Vom Modul Rechtliche Aspekte habe ich mir mehr versprochen, jedoch gab es hier wohl vor einem Jahr einen scheinbar kurzfristigen Wechsel des Tutors wodurch sich das ganze erst einmal einspielen muss. Zusätzlich wurde Corona-bedingt von einer schriftlichen auf eine mündliche Prüfung gewechselt. Das ist bisher auch das einzige Modul bei dem ich eine Benotung direkt nach der Prüfung bekommen habe. Ist mit 70% nicht so gut wie erhofft und ich denke bei einer schriftlichen Prüfung wäre mehr drin gewesen aber Hauptsache bestanden. Das Modul aktuelle Themen der IT-Security war ganz interessant da es eine Erstellung und Präsentation einer Studienarbeit war zu einem Thema aus einem vorgegebenen Pool. Ganz praktisch wenn es richtung Masterarbeit geht, so kommt man in das Recherchieren und schreiben wieder rein. Und für mich persönlich auch wieder in den Umgang mit Latex und Citavi. Für das Modul Sicherheitssysteme und -protokolle war es eine klassische schriftliche Prüfung vor Ort. Hier gab es nur ein, zwei Aufgaben bei denen ich mir unsicher war, aber ich habe ein gutes Gefühl und denke es sollte bestanden sein. Es geht nun in schnellen Schritten Richtung Masterarbeit. Geplant für das sechste Semester ab ca. September will ich das Studium voll hinter mich bringen. Erste Ideen für ein Thema sind gesammelt, erste Exposee sind geschrieben und das Thema bei dem es in meinem Kopf gleich angefangen hat Iden und Überlegungen zu sprühen habe ich jetzt bei einem ersten Professor angefragt. Viel Licht und kein Schatten könnte man jetzt meinen, aber ich muss sagen die letzten Wochen und Monate war gefühlt die Luft raus. Ich hätte gerne im Februar wie geplant die Klausuren geschrieben und ein paar Wochen Pause gemacht aber Pandemie sei Dank hat sich das alles verschoben. Es ist nicht so dass die Themen und Module keinen Spaß machen, aber so langsam will ich es einfach mal beenden. Mit den neuen Modulen kommt jetzt hoffentlich ein wenig Abwechslung und frischer Wind rein, aber es wird definitiv Zeit dieses Studium und damit meine Studentenkarriere zu beenden.
  7. Gerade über Prime video den Film Knives Out geschaut. War ziemlich spannend und ich will nichts spoilern. Ein krimi mit starbesetzung, auch wenn die meisten davon im Hintergrund bleiben. Daniel Craig mit komischem Akzent (hab den Originalton geschaut). Und es hat mich an die Neuauflage von Mord im Orientexpress erinnert, weniger von der Handlung aber das thema Detektiv und die Spannung mit dem es mich gefesselt hat. Kann beide Filme wärmstens empfehlen.
  8. Herzlichen Glückwunsch zum bestehen 🍾
  9. Ich kann den oberen Kommentaren nur zustimmen. Fang erst einmal koordiniert an, also nicht alles auf einmal sondern vielleicht mal ein Modul. Ich kann dir gerne auch noch einen anderen Blickwinkel vermitteln. Ich bin es aus dem Bachelor auch noch gewohnt ausreichend Materialien zu bekommen und jetzt beim Master gibt es meist nur ein dünnes Skript. Ist auch nicht unbedingt besser.
  10. Sex Education auf Netflix. Zwei Staffeln, leicht überzeichnete Charaktere aber es hat mich sehr angesprochen. Freue mich auf die dritte Staffel. Jetzt kommt Maniac dran. Kurzserie die eher Richtung Drama geht. Die ersten Episoden haben mir schonmal gefallen.
  11. Gerade mit umbrella academy angefangen, sechs folgen hab ich schon durch. Ich bin immer sehr vorsichtig wenn irgendwas mit superhelden und comicvorlagen vorkommt da ich Marvel und co nicht ab kann. Hier bin ich momentan aber echt begeistert. In letzter zeit hatte ich bei keiner anderen serie dieses Gefühl sofort wissen zu wollen wie es weiter geht. Guter spagat zwischen ernst und humor. Jetzt hoffe ich dass es so weiter geht. Eine Staffel Hoops habe ich auch durchgeschaut. Ging auch recht schnell und amüsiert eher kurzweilig.
  12. Zwischenstand zum Ende des dritten Semesters. Dieses Semester waren es drei Module anstatt wie in den ersten zwei jeweils zwei Module. Die einzelnen Module waren Grundlagen Informatik mit 10cp, Sicherheitsmanagement mit 5cp und BSI-Grundschutz mit 5cp. Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen keine drei Klausuren mehr in einem Prüfungszeitraum zu schreiben, da das doch schon sehr anstrengend war. Dieses mal ging es zu den Klausuren an die Ruhruni anstatt wie sonst in die Innenstadt zur Isits. Das ist schon beeindruckend wenn man die schiere Größe des Campus sieht und strahlt schon ein ganz anderes Flair aus. Da denkt man schon mal darüber nach wie wohl das "echte" Studentenleben einem gefallen hätte. Informatik war ein gefühlter Brocken obwohl man vieles davon schon aus der Ausbildung und dem Bachelor kannte, ausgenommen ein wenig SQL. Programmieren und ich wird wohl nie eine dauerhafte Freundschaft werden. Leider war hier die Klausur schwerer als die Probeklausuren. Sicherheitsmanagement war sehr theoretisch wie Sicherheitsmanagement in Unternehmen aufgebaut werden soll und was es beinhaltet, hat aber ganz gut geklappt und die Grundlagen bleiben mir hoffentlich im Gedächtnis. Die Klausur entsprach hier vom Aufbau und Themenbereichen der Probeklausur, was ganz angenehm war. Lediglich eine Berechnung konnte ich mir nicht erklären wo diese im Skript mal aufgetaucht sein soll, aber naja, wird hoffentlich passen. BSI-Grundschutz war das erste Wahlpflichtmodul und hatte auch die erste Vor-Ort-Veranstaltung. Diese lief trotz Pandemie ganz gut ab. Das Modul hat sich allerdings als, für mich persönlich, wenig praxistauglich dargestellt. Hier scheinen eher öffentlicher Dienst und Banken die großen Nutzer zu sein. Aber was man weiß weiß man und vielleicht wird es eines Tages doch noch einen Sinn machen zumindest die Theorie des Ganzen zu kennen. Die Klausur war hier auch ohne Probeklausur gut machbar, die Fragen waren verständlich und zeitlich war alles gut machbar. Jetzt hoffe ich dass alle drei Klausuren bestanden sind und die Korrekturzeit nicht all zulange dauert. Damit habe ich gerade ein wenig Zeit zum entspannen und Nichtstun. Komisches Gefühl, irgendwie wie nach dem Bachelor. Aber ich denke ein wenig Zeit werde ich auch benutzen um die alten Module wieder aufzufrischen. Wenn alles klappt habe ich damit quasi die Halbzeit erreicht.
×
×
  • Neu erstellen...