Springe zum Inhalt

Thomislav

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    361
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Thomislav

  1. Ich verstehe die IUBH da dass man nicht allen eine Information zusendet die nur einen Bruchteil betrifft.Und wenn ich einen Vertrag, der unter Umständen schon einige Jahre läuft, verlängere/erweitere muss ich mich eben zu den aktuellen Konditionen informieren.Die kostenfreie Verlängerung um 18 Monate ist ja schon ein gutes entgegenkommen.
  2. Thomislav

    Fertig

    Glückwunsch zum bestehen. Fertig ist fertig 👍
  3. Also gerade die Mathe Hefte fand ich bei der WBH sehr gut (Bachelor Elektrotechnik). Die Druckkosten für die Hefte kann ich mir nicht so hoch vorstellen dass es dort einen nennenswerten Rabatt ergibt.
  4. Glückwunsch, mir hatte damals schon die "normale" Regelungstechnik gereicht. Hauptsache bestanden.
  5. Die Anzahl Module die gleichzeitig bearbeitet werden können ist eben Geschmacksache, sowas muss man für sich persönlich raus finden. Wenigstens hast du das jetzt schon relativ früh gemerkt.
  6. So kurzer Nachtrag. Erste staffel Space Force fertig geschaut. Die ersten drei Folgen sind ein wenig zäh und das ende der letzten Folge auch ein wenig naja, aber ab Folge 4 gings aufwärts. Hier und da wird auch ein wenig zwischenmenschliche tiefe rein gebracht. Würde mich freuen wenn es weiter geht. Nächstes Projekt wird eine Wiederholung von Scrubs sein.
  7. Nach den ersten paar Folgen von Space Force bin ich noch nicht überzeugt. Nach dem ersten Trailer hatte ich mehr erwartet. Mal schauen wie es sich noch entwickelt.
  8. Ich war da leider auch oft nicht geduldig und habe noch ein buch gekauft. Meistens war das sinnlos. Lediglich vor dem bachelor als vorbereitung für Mathe war ein Buch hilfreich. Aber dank diverser Verkaufsplattformen ist dass falsch kaufen auch kein Weltuntergang.
  9. Mal ne doofe frage. Hat die Person ein Fach in dem seine/ihre private Meinung überhaupt eingehen kann? Prinzipiell hast du wahrscheinlich in deinem sonstigen umfeld viele Personen deren private ansicht du nicht teilst, die du aber nicht mitbekommst. Weiterhin halte ich es wenig aussagekräftig anhand eines herausgebers eines artikels den jemand verlinkt etwas rein zu interpretieren. Die heutige Medienlandschaft ist ja schon auf links gepolt d.h. die einzigen die noch anderweitige Beiträge bringen kommen fasst zwangsläufig aus der rechten Richtung. Vor zehn jahren hättest du wahrscheinlich den kurs/das modul absolviert und nichts wäre dir aufgefallen. Aber heute ist die versuchung immer gleich da mal nachzuschauen was die Person sonst noch macht.
  10. Also für mich passt das eigentlich mit der bisherigen Sicht mit Ansehen und Anzahl Beiträge. Ich hab das in anderen Foren schon gesehen mit sowas wie "Veteran" o.ä. aber da würde ich jetzt nicht viel drauf geben.
  11. Schwer hier wirklich tipps zu geben. Prinzipiell würde ich erstmal vorschlagen sich auf die ausbildung zu konzentrieren. Aber mit welcher Intention willst du denn etwas anderes wie mechatronik machen? Ausbildung machst du gerade schon, studieren willst du nicht. Nehmen wir an es gäbe einen Kurs per abendschule "mechatronik für Anfänger" was willst du dann mit dem wissen machen? Doofes Beispiel, mir ist nichts besseres eingefallen. Oder willst du als Hobby etwas in die Richtung machen?
  12. Hier nun der Rückblick auf das zweite Semester. Insgesamt waren es hier zwei Module mit je 10 CP. Das Modul 5 Netzsicherheit bestand aus einem Buch des Professors und begleitenden Folien. Themengebiete fingen an mit Symmetrischen Chiffren als Wiederholung und gingen dann über GSM, WLAN, IPSEC, SSL bis hin zu XML Signatur und Verschlüsselung. Der Stoff war in den Büchern sehr gut beschrieben. Wie auch im ersten Modul gab es hier Übungsaufgaben, insgesamt 8 Übungen, die während des Semesters zugesendet wurden. Und auch hier konnte man sich Zusatzpunkte zum Verbessern der Klausurnote erarbeiten. Der Aufwand dafür schwankte stark aber es half auch sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Klausur war von den Fragen her fair, anhand der Übungsklausuren war relativ klar welche Themenfelder immer dran kommen. Die Kommunikation zum Tutor war schwer, Ergebnisse der Übungen kamen zügig per Mail, aber Antworten auf die zwei Fragen die ich insgesamt hatte kam einmal verzögert und einmal gar nicht. Das Modul 7 Kryptographie war das zweite Modul dass sich mit den Kryptographie Themen auseinandersetzt. Dieses mal ging es aber eher um das Angreifen und brechen bestimmter Verfahren. Leider war das Skript hierzu, ähnlich dem Mathe-Skript aus Modul 2, suboptimal. Von den fortgeschritteneren Studenten kam der Tipp sich, ähnlich wie bei Mathe, anhand alter Klausuren vorzubereiten. Da ich da aber immer ein mulmiges Gefühl bei habe, habe ich mich über Youtube und Google noch weiter zu einzelnen Themen aus dem Skript informiert. Die Klausur war stark an den Übungsklausuren angelegt und auch zeitlich machbar. Sehr positiv empfand ich hier das mehrere Aufgaben auf gleichen Zahlenwerten aufgebaut haben, somit konnte man das Ergebnis aus verschiedenen Verfahren die angewendet wurden überprüfen. Sollte ich mich nicht arg täuschen sollten beide Klausuren bestanden sein, falls doch nicht gibt es Ende März noch den zweiten Prüfungsblock und ich hoffe bis dahin sind die Noten da. Nach der zweiten Prüfung ging es dann noch einen halben Tag in die Sauna in Bochum, auch wenn danach noch 4,5 Stunden Heimweg zu bewältigen waren hat es sich wieder einmal gelohnt.
  13. Was macht es denn für einen Unterschied ob bachelor wegen Mathe schwerer ist. Der springende Punkt ist aus meiner Sicht, dass master auf bachelor aufbaut. Wenn dir deine jetzige Weiterbildung schon schwer fällt solltest du überlegen ob eine weitere Weiterbildung Sinn macht. Ich sehe das wie thb, einen guten Eindruck macht sowas nicht.
  14. Denke typabhängig, jeder lernt bischen anders. Deswegen lohnt es sich mal was auszuprobieren. Könnte ja noch was besseres geben.
  15. Wenn ich das richtig sehe zahlst du also 20€ im Semester um Zugriff auf die online-bibliothek zu haben? Interessant. Konnte mich bisher nicht durchringen einen bibliotheksausweis irgendwo zu besorgen.
  16. Wenn man an manche Hochschulen schaut die ein beruflich qualifiziertes Studium anbieten, das genau darauf ausgelegt ist kein Abi und co zu haben, geht es schon auch ohne. Jedoch immer bezogen auf die Ausbildung. Und ich glaube nicht dass eine Ausbildung im mechanischen Bereich für irgendeine Hochschule reicht. Für einen Quereinstieg ist man sowieso nochmal stärker gefördert. Allein ein Interesse daran zu verstehen wie etwas im Hintergrund funktioniert oder Programmiert ist reicht da meiner Meinung nach sowieso nicht aus. Da die Entscheidung gegen Meister und Techniker, so habe ich das zumindest raus gelesen, sowieso schon steht bleibt ja nicht viel übrig.
  17. Ich weiß ja nicht wie es in anderen Unternehmen ist, aber bei uns (Automobilindustrie) hat ein Meister nichts mehr mit dem fachlichen zu tun. Nur noch Organisation. Wenn das bei euch auch so wäre würdest du auch nichts mit IT zu tun haben.
  18. Für mich hat ein Meister andere Aufgaben als ein Informatiker. Soll heißen ein konsekutiver Master im IT-Bereich lässt sich wahrscheinlich nicht mit einem Meistertitel absolvieren. Du kannst den Bachelor ja trotzdem machen, so für dich.
  19. Also ich hab mal das Intervallfasten mit 8h essen 16h nicht essen gemacht und es tut sich scheinbar nichts. Daher sehe ich das auch nicht als Universalmethode die einfach nebenbei funtkioniert. Aber es macht sich natürlich gut in der Bild der Frau 😉. Vielleicht sollte ich auch mal das Kalorienzählen testen was da so raus kommt. Oft denke ich ich ess ja gar nicht so viel, vielleicht aber auch nur das falsche...
  20. Also an der WBH gab es einzelne Tutoren die eine Zusatzaufgabe und dann quasi 110 mögliche Punkte hatten. Hier hatte ich auch schon das Gefühl dass es die Klausur "verweichlicht". Bei 4 aus 7 stelle ich mir das noch schlimmer vor.
  21. Ich fand die Einbindung in Citavi noch viel besser, hat vieles vereinfacht.
  22. Ich meine bei mir waren die Matheprüfungen damals auch kürzer. Hat glaube ich etwas mit den Schwerpunkten zu tun, falls es die noch gibt.
  23. Aktorik fand ich damals im Bachelor auch zäh. Viele Themen hatte man ja schon aus anderen Modulen, aber gefühlt war es da noch zäher. Da muss man halt auch durch 😉
×
×
  • Neu erstellen...