Springe zum Inhalt

… der Fragebogen für die Mentoren?

Anmelden, um zu folgen  
polli_on_the_go

266 Aufrufe

(c) Featureforto von Rawpixels.com von Pexels

 

Wie bereits angeklungen ist, bevor ein Mentor ein Mentor wird oder eine Mentorin eine Mentorin, erfolgt die Bewerbung. Der Fragebogen für Mentoren dient neben dem Profiltext im Mentoring Profil als Orientierungspunkt in der Auswahl des passenden Mentors. So verschieden, wie die Mentees sind, sind es auch wir Mentoren und ebenso unsere Fragebögen.

 

Vielleicht seid ihr jetzt neugierig, was so ein Mentor alles ausfüllen muss und welche Informationen preis gegeben werden. Hierzu habe ich gedacht, ich stelle mich etwas mehr vor, damit ihr ein Bild von der Person hinter dem Blog habt und zugleich könnt ihr auszugsweise einen Einblick in ein Mentoren-Profil bzw. den Fragebogen für Mentoren erhalten. 

 

Das wird gefragt:

  1. Mein beruflicher Hintergrund und meine aktuelle Position
    Ursprünglich aus der Gesundheits- und Krankenpflege, habe ich bis 2013 als Teamleitung in der pädiatrischen außerklinischen Intensivpflege gearbeitet und dann ab 2013 als wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik im Bereich Hospital Engineering. […] 
     
  2. Meine persönliche Situation
    Ich möchte ehrlich sein, bei Vereinbarkeit von Familie und Studium kann ich nicht mitreden. Aber vielleicht geht es ja um die Frage, wie schaffe ich das trotz persönlicher Hürden und Besonderheiten. Bereits vor meiner Pause war ich Mentorin, doch heute weiß ich, wie das ist, wenn man nach einer langen Pause wieder einsteigt oder an schlechten Tagen einfach keine Kraft fürs Studium hat. Ich weiß, was es bedeutet ein Fernstudium mit besonderen Bedürfnissen zu organisieren und wie wichtig es ist, geduldig mit sich und seinen Erwartungen zu sein. 
     
  3. Ich habe mich zu einem Studium an der APOLLON Hochschule entschlossen, weil...
    … der Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement mich fasziniert hat. Endlich mal kein Pflegestudiengang. Damals vollzeitberufstätig kam nur ein Fernstudium in Frage. Es hat einfach alles gepasst. Ich habe es nie bereut, auch wenn natürlich auch ich Zweifel kenne, gerade wenn es holprig läuft, aber da hat man zwei Möglichkeiten: aufhören oder Lösungen suchen. 
     
  4. Meine Perspektive mit dem Studium
    2014 hätte ich gesagt ich gehe in die Forschung, auch war das BGM eine große Option. Letztendlich habe ich mich für einen kreativen Wissenstransfer in der öffentlichen Verwaltung bei der Agentur für Arbeit entschieden. Zusätzlich beginne ich im September 2018 ein Teilzeitfernstudium im Master Programme Integrative Health Science an der Kristianstad University in Schweden. 
     
  5. Als Mentor liegt mir Folgendes besonders am Herzen
    Ganz einfach Du und zwar mit deinen ganz persönlichen Voraussetzungen. Mir ist wichtig, dass Du keine Angst davor hast Fragen zu stellen auch wenn es fünf, sechs oder zwanzig mal ist. Aber, und das ist mir besonders wichtig, es braucht für effektives Mentoring eine offene Art und den Willen sich bewusst auf das Abenteuer einzulassen. Ich kann der „tollste“ Mentor sein, aber Mentoring funktioniert nicht ohne den Mentee selbst. Und noch etwas. Mentoring ist nicht dazu da, einfach Problemlösungen zu präsentieren. Mentoring bedeutet bereit zu sein mit eigenen Anstrengungen und der Unterstützung des Mentors eigene Wege und kreative Lösungen zu entdecken.
     
  6. Persönliche Eigenschaften, die mir bei der Ausübung meiner Mentorentätigkeit hilfreich sind
    Ich bin geduldig, einfühlsam, langmütig. Mein persönliches Wertesystem fußt auf einer bedingungslos neutralen Haltung und zwar in allem. Es gibt kaum eine Herausforderung des Fernstudiums, die ich nicht auch am Anfang erlebt habe. Zusätzlich habe ich Erfahrung in der Anleitung von Menschen egal mit welchem Hintergrund. Und auch bei technischen Fragen kann ich helfen. Ich kann mich gut in andere bzw. die individuelle Situation hineinversetzen, mich aber so abgrenzen, dass eine objektive Unterstützung möglich ist. Und ein gutes ermunterndes Wort darf natürlich auch nicht fehlen. 
     
  7. Meine zukünftigen Mentees sollten von mir unbedingt wissen
    Grundsätzlich ist es mir wichtig nicht ziellos und unstrukturiert zu begleiten. Ich versuche durch das Mentoring den Einstieg ins Studium zu erleichtern, so dass dies ein positives Erlebnis wird. Dazu ist es mir wichtig, dass Du dich offen auf meine Art einlässt. Ich arbeite gerne mit individuellen Zielen, die ich gemeinsam mit meinen Mentees abstimme. Diese können das Einfinden in das wissenschaftliche Arbeiten sein, Struktur der Lernumgebung, Strategien zum Lesenlernen von Fallaufgaben oder die Organisation des Studiums bei schwierigen Rahmenbedingungen.  Ich nutze je nach Bedarf Skype oder Teamviewer z.B. bei Word Fragen. Denn all das und noch viel mehr gehört dazu.  […]
     

Jetzt mag sich man einer Fragen, ob jeder Fragebogen so ausführlich ist? Dazu möchte ich nur sagen, jeder ist so ausführlich, wie er sein muss, um einen Eindruck von dem jeweiligen Mentor zu bekommen. Ich bin vom Typ her ausführlich. Wer damit zum Beispiel nicht gut zurecht kommt, wäre bei mir falsch. 

 

Darüber hinaus präsentiert sich noch jeder Mentor mit einem kurzen Text. Den werde ich hier allerdings nicht veröffentlichen. Wohl aber den Leitsatz, der über meinem Profil steht und hinter dem ich auch heute noch bedingungslos stehe:

 

"Nicht so sehr nach links und rechts schauen, sondern den eigenen Rhythmus und Weg finden, das hat mir geholfen"

 

Ps.: Falls jetzt jemand vielleicht fragt, warum ich das so ausführlich veröffentliche, ich vielleicht keine Mentees habe oder damit auf die Suche gehe. Nein, das ist tatsächlich nicht der Zweck. Im Gegenteil, meine Kapazitäten sind meist ausgereizt und leider muss auch ich oft Menteebewerbung ablehnen oder mögliche Starttermine in der Zukunft vergeben, wenn absehbar ist, dass jemand soweit ist das Programm zu verlassen.

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...