Zum Inhalt springen

Wie funktioniert eingentlich.....

  • Beiträge
    9
  • Kommentare
    21
  • Aufrufe
    1.594

Über diesen Blog

Gerade am Anfang eines Fernstudiums (oder vielleicht überhaupt eines Studiums) gibt es wohl so einige Fragen, auf die es Antworten zu finden gilt. Was ist die richtige Lernstrategie? Gibt es überhaupt den einen Lerntyp? Bin ich zu langsam? Wie soll ich mir das alles nur merken? Und vor allem, wen kann ich denn nun fragen?

 

Ich bin nun seit einigen Jahren ehrenamtliche Mentorin im Mentoring Programm der APOLLON Hochschule. Seither durfte  ich viele Studierende offiziell und weitaus mehr inoffiziell über den Online Campus, per Mail, WhatsApp, Telefon und E-Mail und TeamViewer begleiten. Und wer ist ich? Nun ein wenig wird man in meinen anderen Blogs finden. Als Absolventin des Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement arbeite ich derzeit in einer Bundesweiten Behörde als Sachbearbeiterin und Studiere im Master Integrative Health Sciences an der Kristianstand University in Schweden. Im Fernstudium natürlich ;). 

 

Da ich weiß, dass ich einige Blogleser habe, die sich immer mal wieder Tipps und Tricks für das Studium an der APOLLON aus meinen Blogs ziehen und auch weiß, dass es Studierende gibt, die das tun, weil es Ihnen unsagbar schwer fällt fremde Menschen gerade am Anfang einfach anzuschreiben, oder eine Frage zu stellen, werde ich nun hier immer mal wieder berichten, was ich so mache. Es wird um typische Fragen und Probleme gehen, die im Mentoring häufig auftauchen, aber auch Erwartungen von Mentees und wie ich damit umgehe, wenn ich versuche dem gerecht zu werden. Ich werde hier und da sicherlich auch themenspezifisch Tipps und Tricks zu Lernmethoden, dem Umgang mit den Materialien, der verzweifelten Suche nach "dem Dokument" auf dem OC usw. posten. 

 

Stellt sich nur die Frage, ob das alles ist. Nein das ist es nicht. Bei Fragen darf man die gerne unter die Beiträge posten. Das können auch gerne Interessierte an einem der Studiengänge. Wichtig nur, ich bin keine Mitarbeiterin der APOLLON, auch bekomme ich dafür nichts, ich mache das einfach, weil es mich beeindruckt hat, dass es Studierende gibt, denen solche Infos wichtig sind. Also kein Blog für mich, der mich an meinen Weg erinnern soll, sondern ein Blog für solche Studierende, die sich vielleicht in der ein oder anderen Frage wieder finden. Aber auch solche, die vielleicht gerade erwägen den Tutor des aktuellen Moduls auf den Mond zu senden. 

 

Viel Freude beim Lesen und Kommentieren

 

Heike alias polli_on_the_go

Beiträge in diesem Blog

erweitertes Mentoring: Workshop Fit für die erste Fallaufgabe

Heute war es soweit, ich habe meinen ersten Zoom-Workshop gegeben. Ich habe in den letzten Monaten immer mal wieder Anfragen von Studierenden erhalten zum Thema Word und Einstieg ins Studium.   Das habe ich zum Anlass genommen, um einfach mal ins kalte Wasser zu springen und einen digitalen interaktiven Zoom-Workshop anzubieten. Wie schwer kann das schon sein?   Die Zeit hatte ich zumindest relativ gut eingeschätzt, übersehen hatte ich aber, dass ich schon auf Windows 11 lauf

polli_on_the_go

polli_on_the_go in Lernen und Lernumgebung

... Ergonomie im Fernstudium

Im Laufe des Fernstudiums verbringt man viel Zeit mit seinen Studienheften, man kennt die Eigenheiten des eigenen PCs, so gut, wie seine eigenen Macken und der Paketbote gehört nun zur relevanten Dienstleistung. Als ich begonnen habe zu studieren, hatte ich zwar einen Schreibtisch, genutzt habe ich ihn ehrlicherweise aber nie. War auch nicht mein eigener und er war auch nicht optimal (es dieser an beiden Seiten Einklappbare Esstisch von Ikea mit Stauraum). Also habe ich meist auf dem Bett oder e

polli_on_the_go

polli_on_the_go in Lernen und Lernumgebung

... das digitale Symposium an der APOLLON 2020 - Forschung, Transfer, Internationalität – und mehr!

Dieses Jahr vielleicht nicht besonders, aber doch irgendwie besonders, findet das diesjährige APOLLON Symposium per Zoom statt. Mit zoom bestens vertraut, hat die Einwahl erst mal problemlos geklappt. Aber ich muss sagen, dass ich total verwöhnt bin, da ich seit März an größeren Zoom Meetings teilnehme und es gewohnt bin, dass 20 Minuten "wildes Treiben" ist. Irgendwie etwas, was es sonst auch auf dem Symposium gab, während man sich die Poster angeschaut hat.   Entwicklung der APOLLON

polli_on_the_go

polli_on_the_go in APOLLON Allgemein

Abstauben oder Einmotten?

In diesem Blog ging es, als ich ihn angefangen habe, um meine Tätigkeit als Mentorin bei der APOLLON. Das mache ich immer noch. Aber der Blog ist etwas eingestaubt. Nun frage ich mich aber auch, ob überhaupt ein Interesse an weiteren Beiträgen zu zudem Thema "Mentoring" oder auch das ein oder andere wie macht man besteht? Denn im Moment bin ich nicht sicher, ob so ein Blog zu diesen Themen überhaupt sinnvoll ist.    Was meint ihr?   Photo by Jan Kopřiva from Pexels

polli_on_the_go

polli_on_the_go

... der erste Kontakt?

Feature Foto von Fancycrave.com von Pexels   Um es relativ kurz zu machen, zu 99,9 Prozent für mich ohne Mühen und ganz entspannt. An der APOLLON ist es üblich, dass die Mentees den ersten Kontakt aufnehmen. Das erfolgt über den Campus per Campus Mail. In der Regel gebe ich da über den Studienservice auch nichts vor. Eine Ausnahme gibt es allerdings. Es gibt Situationen, in denen ich das Mentoring nicht sofort übernehmen kann z.B. weil ich gerade noch ein anderes Mentoring abwickle und

polli_on_the_go

polli_on_the_go

... die Auswahl des Mentees?

(c) Featurefoto von pixabay.com von Pexels   In meinem ersten Beitrag habe ich bereits angedeutet, dass dies ein persönlicher und individueller Prozess ist. Deswegen kann ich hier auch nicht allgemein für die Mentoren im Mentoring Programm der APOLLON schreiben. Im Grund sogar gar nicht. Daher berichtet der Blog ausschließlich von meinen persönlichen Erfahrungen, Einstellungen, Vorgehensweisen und Werten. Studierende, die einen anderen Mentor haben oder hatten, werden sicherlich bereit

polli_on_the_go

polli_on_the_go

… der Mentee-Fragebogen?

(c) Featurefoto von bruce mars von Pexels   Wesentlicher Aspekt für die Teilnahme am Mentoring Programm ist das Ausfüllen des Mentee-Fragebogens und mit diesem die Zustimmung zu: Den Teilnahmebedingungen für das Mentoring Programm Verhaltenskanon für die Beziehung zwischen Mentor und Mentee   Darüber hinaus beinhaltet das Dokument noch eine Schritt für Schritt Anleitung zur Bewerbung und eine Seite mit Frequently Asked Questions. Diese sind: Was ist, wenn m

polli_on_the_go

polli_on_the_go

… der Fragebogen für die Mentoren?

(c) Featureforto von Rawpixels.com von Pexels   Wie bereits angeklungen ist, bevor ein Mentor ein Mentor wird oder eine Mentorin eine Mentorin, erfolgt die Bewerbung. Der Fragebogen für Mentoren dient neben dem Profiltext im Mentoring Profil als Orientierungspunkt in der Auswahl des passenden Mentors. So verschieden, wie die Mentees sind, sind es auch wir Mentoren und ebenso unsere Fragebögen.   Vielleicht seid ihr jetzt neugierig, was so ein Mentor alles ausfüllen muss und w

polli_on_the_go

polli_on_the_go

...das Mentoring Programm

Photo by Tirachard Kumtanom from Pexels    Das Mentoring Programm der APOLLON Hochschule ist ursprünglich aus einem Projekt heraus entstanden. Zu Beginn hat es sich ausschließlich an Studierende des Bachelorstudiengangs der Gesundheitsökonomie gerichtet. Wann genau es auch für andere Studiengänge geöffnet wurde ist mir nicht genau bekannt, wohl aber, dass dies bereits im Jahr 2013 so war. Denn da begann mein Interesse an den Program. Weniger, um ein Mentee zu werden, als daran mich ggf

polli_on_the_go

polli_on_the_go




×
×
  • Neu erstellen...