Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    19.949

Wie lernen die FI Blogger?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

65 Aufrufe

Kaum hab ich mir mal einen Tag frei genommen, komme ich schon auf komische Ideen ;) ... ich habe mir gedacht ich zeige euch mal wo ich mich so fast täglich an dem Stoff der HFH auslasse.

Das Bild zeigt die absolut reale Situation, nämlich das bei mir nicht sonderlich ordentlich aufgeräumt ist ... aber ich finde es so gerade noch akzeptabel, wenn mehr rumliegt dann bin ich auch abgelenkt und muss das putzen anfangen :)

Also evtl. hat ja noch jemand Lust zu zeigen wo Ihr so arbeitet? Habt Ihr alle einen festen Platz oder seid ihr ordentlicher als ich?? ;)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


12 Kommentare


Hi Chillie,

klasse Idee von dir. Bei dem fleißigen Lernen kannst du dir das ruhig erlauben. Grüße

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Na, also im Vergleich zu meinem Arbeitsplatz ist das doch sehr aufgeräumt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Chillie,

mein Arbeitsplatz selbst ist meistens gut aufgeräumt, da ich sonst nicht gut arbeiten kann. Aber oft ist es so, dass ich andere Unordnung wie z.B. viel Spielzeug meines Kindes, das auf dem Boden liegt, erst mal übersehe, um zuerst meine Aufgaben zu erledigen und räume dann nach der Bearbeitung der Aufgaben richtig auf. Sonst kann es schon mal passieren, dass ich immer nur am Aufräumen bin und nicht zum eigentlichen Studium komme. Grüße

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Also ich finde einen aufgeräumten Schreibtisch wichtig - so wie Deinen :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe schon da gibt es unterschiedliche Ansichten :) ich dachte eigentlich eher mein Schreibtisch wäre unordentlich, da ich auf meiner Arbeit dem Prinzip nachgehe alles was ich aktuell nicht benötige wieder wegzuräumen... daheim sammelt sich dann doch so einiges andere - zudem habe ich daheim auch nicht soviel Platz.

Aber gut, ich erkläre meinen Schreibtisch hiermit für ordentlich - mir soll es recht sein :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Leitner-Box für Karteikarten... ist die selbst gebaut? Jedenfalls sehr schick :) Und ich finde deinen Schreibtisch auch ordentlich, was ichmich aber noch gefragt habe - hängt der Bildschirm mit am Laptop oder ist das ein zweiter PC? Und arbeitest du mit beiden parallel?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Jo das ist eine Lernbox - hab ich mir eher bauen lassen, ich bin dann doch eher mit dem Hirn besser als mit Werkzeugen :)

Der Monitor hängt am Laptop, kommt noch aus der Zeit in der ich einen kleineren Laptop hatte - ist aber ganz praktisch so kann ich auf dem großen ein Dokument offen haben und z.B. am Laptop einen Browser öffnen um etwas nachzulesen o.ä.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich arbeite auch mit zwei Bildschirmen und überlege grade, mir einen größeren Zweitschirm anzuschaffen, da ich einfach aus der Arbeit ein bisschen mehr Platz gewöhnt bin und der Widescreen am Laptop einfach irgendwie ungeschickt ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

also ich für meinen Teil hab mich vom Lernen mit Laptop nebenan erst mal verabschiedet. DAs hat mich grundsätzlich irgendwie abgelenkt. Jetzt bearbeite ich meine Hefte brav am Esstisch (ich esse eh im Wohnzimmer und der Tisch ist "verwaist" ;)) ... die Übungen mache ich da auch. Erst wenn es darum geht, Dinge zu recherchieren, das Forum nach Hilfe zu durchforsten oder ggf. Lösungen als PDF anzukucken hole ich mein Notebook dazu.

Mein PC-Arbeitsplatz sieht ähnlich aufgeräumt aus wie Deiner ;-) ich habe an meinem Arbeitsrechner 2 Monitore (einer Widescreen fürs Zocken und Film kucken - einer Normal für nebenbei Outlook und Web). Dazu kommt dann unterm Tisch mein W2K3 Server. Im Wohnzimmer läuft dann wie erwähnt noch der Laptop - beim fernkucken kann man schön nebenbei immer mal das iNet nutzen ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So ganz auf das Laptop kann ich beim Lernen nicht verzichten - zwar lese ich die einzelnen Kapitel auch gerne mal auf der Couch, aber spätestens bei den Programmieraufgaben oder bei den Übungen brauche ich den Computer, gucken wie was funktioniert, validieren, compilieren... wie auch immer ;) Ich merke aber, dass ich manchmal gar keine Lust mehr auf Bildschirm gucken habe, wenn ich nach meinem Arbeitstag vor dem PC nach Hause komme.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hm, nee verzichten könnte ich auch nicht - zum einen spare ich mir ne Menge Papier, da ich z.B. die Alt- und Übungsklausuren nicht audrucke, die bearbeite ich vom Bildschirm ab - ansonsten tippe ich ja z.B. meine Zusammenfassungen an Computer und recherchiere manche unklare Sachen die ich mir dann als PDFs ablege (ich sehe schon ich hab mich ziemlich an die Kiste gewöhnt).

Wenn ich allerdings richtig lerne dann erübrigt sich das von selbst, dank Energiespareinstellungen geht der Monitor nach 5 Minuten aus - wenn ich richtig Tief im Stoff bin interessiert mich das garnicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich spare Papier indem ich inzwischen seit einem Jahr alles auf der Rückseite von Skripten meines Erststudiums drucke - die Sachen selbst habe ich notfalls noch alle als PDF. Recycling ist doch was schönes ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?