Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    473
  • Kommentare
    3.001
  • Aufrufe
    11.650

Net so doll

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
UdoW

68 Aufrufe

Leider hatten wir das "Glück" das die beiden Klausuren mal wieder nix mit den Ü-Klausuren und den alten Rep´s zu tun hatten, daher war meine Lernstartgie nur suboptimal.

TMG -> hm ... ?? ich würde mal auf eine schlechte 3 tippen

QMG -> sehe ich schwarz, da war eine Aufgabe eine Fallstudie die gab 80 von 100 Punkten auf sowas hatte ich mich null vorbereitet, dementsprechende auch nur viel halb und könnte sein hingeschrieben.

Ich finde es immer wieder blöd wenn die Ü-Klausren vom Stil her so völlig anders als die echten Klausuren sind, wie soll man sich da vorbereiten, den Prof. lern man ja im Regelfall nie kennen.

Naja wenn´s schief gelaufen ist wird in Pfungstadt mit Rep wiederholt, lästig aber auch kein Beinbruch.

Jetzt ist erstmal Pause , nächstes Jahr geht es weiter.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


Dann warten wir mal ab, was so rauskommt - vielleicht trügt dich das eigene Gefühl ja!

Sind nicht auch viele B-Aufgaben im Master Fallstudien? Ich mag sowas eigentlich garnicht, weil man da nicht stumpf das Gelernte hinschreiben kann ... man muss auch noch denken ;) OK, auf der anderen Seite kann man bissl "Schwallen" und das kann ich echt gut :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

abwarten und Tee trinken (oder Glühwein). Jetzt hast Du es auf jeden Fall erstmal hinter Dir. Und dieses Jahr steht vermutlich nichts mehr an - oder?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ooooch - so kennt man dich ja gar nicht? normalerweise machst du deine Klausuren doch mit links.....ich drück dir trotzdem die Daumen, dass es geklappt hat - trink erst mal einen Glühwein, geh mit deiner Frau über irgendeinen Weihnachtsmarkt. Ändern kannst du jetzt eh nix mehr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
abwarten und Tee trinken (oder Glühwein). Jetzt hast Du es auf jeden Fall erstmal hinter Dir. Und dieses Jahr steht vermutlich nichts mehr an - oder?

Ne nix mehr diese Jahr :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Dann warten wir mal ab, was so rauskommt - vielleicht trügt dich das eigene Gefühl ja!

Sind nicht auch viele B-Aufgaben im Master Fallstudien? Ich mag sowas eigentlich garnicht, weil man da nicht stumpf das Gelernte hinschreiben kann ... man muss auch noch denken ;) OK, auf der anderen Seite kann man bissl "Schwallen" und das kann ich echt gut :D

Ja die B-Aufgaben im 3 Semester gehen in diese Richtung, leider waren die Ü-Klausuren ganz anders mehr Faktenwissen, ein Rep wäre hier hilfreich gewesen, naja warten wir es ab.;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ohje, hatte gehofft das dein Bericht optimistischer klingt. Und mir den Stupser zum Nachmachen gibt...

Also doch zukünftig wieder in Pfungstadt schreiben?

Aber grad bei so blabla Fächern, also wo es kein richtig und kein falsch gibt, ist es find ich eh immer schwierig einzuschätzen ob man das geschrieben hat was der Korrektor lesen will. Von daher wart ich jetzt einfach mal auf deinen Blogeintrag mit "WOW!! ich hab bestanden, mit ner 1!!" ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aber grad bei so blabla Fächern, also wo es kein richtig und kein falsch gibt, ist es find ich eh immer schwierig einzuschätzen ob man das geschrieben hat was der Korrektor lesen will.

Das stimmt, das finde ich auch schwierig.

Andererseits: Ist es nicht gerade die Idee eines Masterstudienganges, dass man nicht mehr Fakten lernt und dann widergibt, sondern diese in der Prüfung gleich anwenden soll?

Dazu kommt, dass es an sich nicht darum gehen sollte, das hinzuschreiben, was der Korrektor lesen will, sondern das, was man schreibt, solide und auf den Lernstoff basierend begründen kann. Dann sollte man auch zu einem anderen Schluss kommen dürfen als der Korrektor.

So wurde zumindest mir die Idee eines Masterstudienganges dargelegt.

Udo, damit will ich keinesfalls "hättest du ja wissen können" sagen. Das meine ich nicht, du hast ja die alten Prüfungen angeschaut und die waren anscheinend anders. Ich meine bloss, dass ich dieses Prüfungskonzept eigentlich für einen Masterstudiengang passend finde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klingt ja weniger positiv. Echt ärgerlich, dass das Rep nicht zustande kam. Ich drück die Daumen, dass es vielleicht doch nicht so schlecht bewertet wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Rumpelstilz

Grundsätzlich gebe ich dir Recht, aber wie soll man sich orientrieren wenn die Ü-Klausuren ein völliges anders Bild wieder geben, sogar die Rep´s/Infos die ich von Kollegen bekommen habe die schon geschrieben hatten gaben ein anders Bild, wahrscheinlich hatte ich mal wieder das "Glück" einer anderen Klausur ;9

Klausuren schreiben in Nürnberg fand ich echt schick, nur wenn mal wieder wie so oft alles mit dem Rep steht und fällt, werde ich dann wieder in Pfungstadt schreiben.

Zukünftig werde ich meine Lernstrategie auf jeden Fall ändern.

Ich werde es jetzt unter gesammelte Erfahrung abhaken und warten was raus kommt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?