Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    19.326

Wann platzt der Knoten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

39 Aufrufe

Gestern hatte ich einen privaten Termin hinter mich gebracht der mir noch auf der Seele lag. Heim kam ich mit einem Bündel an Gedanken und Überlegungen die mir den gestrigen Abend geklaut haben.

Nachdem die letzten Woche/Tage somit täglich mit irgendwelchen Dingen, Herausforderungen oder ähnlichen belegt waren stand heute mal ausser arbeiten nichts an.

Psychologisch gesehen hat mir diese "Befreiung" richtig gut getan. Der Arbeitstag verlief locker, ich konnte zwei Dinge von meiner privaten to-do-Liste (immer noch sehr lang) streichen und bin auch dazu gekommen mal wieder Mathe in die Hand zu nehmen. Mit zunehmend später Stunde schwindet zwar meine Konzentration aber weiterhin ist es nur die Übung die mir fehlt.

Alles was ich über das Semester vorgearbeitet habe ist noch da - nur leider nicht alles gleichzeitig.

Für morgen möchte ich mir noch mal 1-2 Prüfungen in Statistik ansehen, ansonsten sehe ich der Klausur gelassen entgegen. Die nachfolgenden 4 UE Wirtschaftsinformatik hingegen sind für mich noch fraglich - gewinne ich vllt. mehr wenn ich mich um Mathe kümmere und dann WIG nach Mathe durchpauke? Muss ich mir noch überlegen.

Ansonsten weiss ich eines ganz sicher, ich brauche einen kontinuierlichen Plan für Mathe. Aufgrund der Zeitnot - folgend aus der Demotivation, dem Zeitdruck und sonstigen Gründen - muss ich möglichst viel Luft schaffen und nutzen, sprich wieder früher aus dem Bett und früh rechnen, Zwischenräume füllen mit 1-2 Aufgaben und kontinuierlich Abends an die Sache rangehen.

Alles in allem fühle ich mich heute richtig frisch und befreit, auch wenn um die Uhrzeit das Hirn schon etwas breiiger ist, geht es mir gut und ich bin wieder richtig heiss darauf die nächsten Prüfungen anzugehen und hinter mich zu bringen.

Auf gehts ... ich nehm' mir noch mal eine halbe Stunde für Mathe! :cool:


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Ja, so hört sich das doch schon wieder viel besser an. Freut mich, so einen weitgehend positiven Artikel zu lesen :-)

Und dass um nach 22 Uhr nicht mehr die volle Power da ist, das ist wohl mehr als normal.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi chillie,

schön, dass deine Motivation wieder da ist :) du schaffst das bestimmt !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mensch, da werde ich ja glatt neidisch... ;-) Wenigstens einer, der sich noch mal richtig motivieren kann! Weiter so!

Ich habe auch noch Mathe vor mir, aber irgendwie ist bei mir jetzt nach 4 Klausuren in 8 Wochen (quasi Dauer-Klausurvorbereitung) langsam die Luft raus...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja nach dem Tief ist das auch bitter notwendig, die KLR Klausur hat meine Motivation total gekillt (zusammen mit viel Streß danach).

Eigentlich bin ich ganz froh das morgen Statistik ansteht (wenn alles so bleibt wie immer) denn das könnte ein gutes Erfolgserlebnis werden, das mich für Mathe pusht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So Klausuren haben immer Effekte auf die eigene Motivation. Ist bei mir genauso - außer dass ich halt noch nicht so viele geschrieben habe.

Bei mir wirkt sich aber auch aus, wie ich einen Stoff verstehe. z.B. bin ich total demotiviert, was das Lernen der PRogrammier-Hefte angeht. Deshalb habe ich jetzt ein Fach wie Englisch dazwischengeschaltet - das kann ich und mir macht da so schnell keiner was vor. Sprachen machen mir Spass (nein, keine Programmiersprachen ;-)) ... deswegen motiviert mich das etwas.

Ich glaub aber immer noch, dass jeder ab und zu einfach ein Tief hat - sich da wieder rauszuholen ist, denke ich, die Kunst!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab das gleiche Problem, die STL Klausur, wo ich mich so gut vorbereitet wähnte, hat mich total runtergezogen. Mein Freund sagt zwar - hey, so wie du sagst hat es doch gereicht, komm mal wieder runter !!

Trotzdem ist es so bei mir so, dass ich, wenn ich in einer Sache "erfolgsverwöhnt" bin, es nicht so gut verdauen kann wenn es nicht so läuft wie ich es mir vorgestellt habe...scheiss Perfektionismus. Ist aber auch eine gute Schule, glaub ich. Viel Stress macht man sich eben selbst...

Es war eben beruflich bedingt nicht mehr Lernzeit drin. Zumindestens läuft die Vorbereitung für mein Angstfach VWL bislang besser als erwartet :)

Dir viel Erfolg und einen schönen ersten Advent :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?