Springe zum Inhalt
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    18
  • Aufrufe
    307

Über diesen Blog

Hallo Zusammen,

 

in diesem Blog möchte ich euch über meine Erfahrungen im Masterstudium Personalmanagement an der IUBH berichten.

Ich werde am 01.10.2018 mit der 60 ECTS Variante in Vollzeit starten und nebenbei Teilzeit im Personalbereich arbeiten. Um die 60 ECTS Variante nutzen zu können muss ich im Vorhinein Kurse im Umfang von 30 ECTS belegen.

 

Viel Spaß beim Lesen! 😊

Einträge in diesem Blog

Erste Prüfung geschafft

Hallo Zusammen,   wie im letzten Blogbeitrag beschrieben, habe ich mich für die Prüfung am letzten Samstag angemeldet. Schon am Freitag war ich ziemlich nervös und natürlich gespannt, was mich erwarten wird. 🤯
Das Prüfungszentrum in Berlin ist im Standort vom Dualen Studium der IUBH integriert, somt war es gut ausgeschildert und zu finden. Direkt an der Eingangstür hing ein Schild mit der Information zum Prüfungsraum. Da ich ungefähr 45 Minuten vor Prüfungsbeginn da war, durfte ich leider noch nicht in den Raum. Das war aber kein Problem, da uns ein Vorlesungsraum zur Überbrückung angeboten wurde. 15 Minuten später bin ich aus dem Vorlesungsraum raus gegangen und mich erwartete eine ewig lange Schlange. Jeder Student musste sich vor dem Eintritt in den Prüfungsraum ausweisen und in einer Liste unterschreiben. Danach konnte man seinen Platz anhand der schon ausgelegten Prüfungen finden. Sehr angenehm empfand ich die Platzierung nach der Länger der Klausurzeit. Ganz vorne saßen Studenten, die nur 45 Minuten schreiben durften. Ich saß im hinteren Bereich, da ich ja eine Klausur mit 180 Minuten schreiben musste.   Meiner Meinung nach war die Klausur zu Advanced Leadership fair gestellt und gut zu bewältigen. Ich bin sehr gespannt wie lange ich auf die Note warte muss .. Vom Zeitaufwand haben sich die Zahlen aus dem letzten Blogbeitrag ungefähr verdoppelt. Auch beim Lernen habe ich durchschnittlich eine Stunde pro Lektion gebraucht. Beim zweiten Skript hätte ich jedoch gerne mehr Zeit investiert .. aber der Prüfungstermin stand ja fest ..😎 Insgesamt habe ich für Advanced Leadership I und II also ungefähr 42 Stunden benötigt. Dabei haben sich aber viele Inhalte aus meinem Bachelorstudium wiederholt, die ich nicht neu verstehen und lernen musste. Wenn jemand also noch nie etwas von Führungstheorien gehört hat, wird die Bearbeitung deutlich länger dauern.   Jetzt werde ich mir erstmal eine kurze Pause gönnen und danach frisch mit Eventmanagement starten.   Bis dahin, Annie.    

annisme

annisme

3 Wochen Fernstudentin

... und immer noch voll motiviert!🤸‍♀️   Ich bearbeite zur Zeit den zweiten Teil des Skripts von Advanced Leadership. Viele Inhalte aus dem Skript kommen mir aus meinem Bachelorstudium sehr bekannt vor. Deswegen komme ich auch sehr schnell voran. Das motiviert natürlich. Das Skript ist meiner Meinung nach aber auch generell sehr gut verständlich und logisch aufgebaut. Abbildungen und Diagramme verdeutlichen die Inhalte und vereinfachen das Verständnis. Ich strebe die Präsenzklausur am 10.11. an. Um mich zur Prüfung anzumelden muss ich lediglich noch einen Multiple-Choice-Test zur Lektion 9 bestehen und den Kurs evaluieren.☺️   Für jede Lektion habe ich zwischen 40 und 90 Minuten gebraucht, um das Skript durchzulesen und mir eine Zusammenfassung zu schreiben. Im Durchschnitt sind es für Lektion 1 ungefähr 80 Minuten und in Lektion 2 60 Minuten. Hinzu kommt dann noch die Zeit, die ich zur direkten Prüfungsvorbereitung brauche. Ich bin gespannt wie viel Zeit ich am Ende für das ganze Fach und somit 10 ECTS brauchen werde. Ich werde berichten ...  

annisme

annisme

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Seit meinem letzten Blogeintrag ist viel passiert. EIgentlich sollte ich ja am 01.10. starten .. heute habe ich die Zugangsdaten für die verschiedenen Systeme erhalten. In der Zwischenzeit musste ich viele Telefonate mit der IUBH führen, was mich viele Nerven gekostet hat.  🤯   Jetzt bin ich aber total glücklich, dass ich starten kann und hab auch gleich ins erste Skript reingeschaut. Ich habe mich für „Advanced Leadership“ entschieden und hoffe, dass mir einige Dinge schon aus dem Bachelor bekannt sind. Auf den ersten Blick gefällt mir die Gliederung der Skripte und ich freue mich, da morgen etwas genauer reinzulesen. Die Papierversion habe ich mir auch bestellt. Ich glaube ich brauche etwas, indem ich markieren und herummalen kann.   Auch im Beruf hat sich einiges geändert. Ich habe sehr kurzfristig ein weiteres Angebot von meinem Ausbildungsunternehmen bekommen. Eine Teilzeitstelle mit 20 Stunden pro Woche im Personalbereich. Die Aufgaben sind sehr interessant, die Kollegen sind nett und 20 Stunden lassen sich super mit dem Studium verbinden. Perfekt! 😊   Mal sehen wie ich in den nächsten Tagen mit dem Skript voran komme. Am Wochenende ist das mit der freien Zeit immer etwas schwierig. Die Motivation ist aber definitiv da. Ich werde berichten.   Bis dahin, Annie.

annisme

annisme

Bald geht es los!

Aaaaah mein Kolloquium ist bestanden. Es ist so ein gutes Gefühl nun alle Prüfungen hinter sich zu haben. Das Zeugnis kann ich leider erst nach dem Bachelorball Anfang November in den Händen halten. Zum Glück ist es für die IUBH ok, wenn ich es nachsende!   In knapp zwei Wochen geht es los und ich kann es kaum erwarten. Dass ich mich mal so auf ein Studium freuen würde, hätte ich auch nicht gedacht. Einen Zeitplan habe ich auch schonmal erstellt. Ich bin gespannt, wann ich ihn das erste Mal überwerfe.🤣   Die Anmeldung lief bis jetzt reibungslos. Nach dem Absenden der Vertragsunterlagen am 10.08. (Freitag) habe ich am 13.08. (Montag) eine Eingangsbestätigung bekommen. Am 04.09. bekam ich dann nochmal eine Mail mit dem Hinweis welche Unterlagen noch fehlen. Morgen habe ich dann endlich alle Unterlagen zusammen und schicke sie an die IUBH. Mal sehen, wann der unterschriebene Vertrag in meinem Briefkasten landet ..

annisme

annisme

Warum die IUBH?

Hallo Zusammen,   warum habe ich mich für die IUBH entschieden? Ganz klar: wegen der Flexibilität.   Wie schon in meinem letzten Eintrag erwähnt, habe ich mein Bachelor als duales Studium durchgeführt. Für mich war dieses Modell perfekt, da ich direkt nach der Schule Praxiserfahrungen sammeln konnte. Je näher das Studienende rückte, umso mehr hat mich dieses Modell aber auch eingeengt. Während meine Freunde in der Woche feiern gingen und ihre Vorlesungen einfach nicht besuchten, saß ich mit vollgepackten Stundenplänen und Anwesenheitspflicht in der Uni oder eben auf Arbeit. Da wir pro Semester jeweils drei Monate in der Uni waren und drei Monate auf Arbeit, waren die Vorlesungszeiten im Vergleich zu normalen Studenten sehr komprimiert. Da wir nur 30 Personen pro Kurs waren, konnte man die Unterschriften auf den Anwesenheitszetteln auch nicht einfach so fälschen. 😉   Nach diesem Studium habe ich mich deswegen nach Flexibilität und Eigenverantwortung gesehnt. Trotzdem wollte ich die Praxiserfahrungen nicht missen. Also ist meine Wahl auf ein Fernstudium gefallen. Als ich die monatlichen Kosten gesehen habe, war ich dann jedoch wieder verunsichert. Möchte ich für diese Flexibilität wirklich so viel Geld ausgeben? An Präsenzunis in Berlin hätte ich den Monatsbeitrag der IUBH für ein ganzes Semester bezahlt und ein Semesterticket dazu bekommen .. ☹ Aufgrund der angebotenen Stelle meines Ausbildungsunternehmens, habe ich mich dann trotzdem für die Flexibilität entschieden.   Ob sich das Geld für mich am Ende gelohnt hat, werdet ihr dann in den folgenden Blogs lesen. 😊   Viel Spaß dabei und bis dahin, Annie.

annisme

annisme

Vorstellung

Hallo Zusammen,   mein Name ist Annie, ich bin 21 Jahre alt und wohne in Berlin. Am 01.10.2018 möchte ich mit dem Master in Personalmanagement an der IUBH beginnen. Bevor ich mich für dieses Studium entschieden habe, hab ich das Internet nach allen Informationen zu möglichen Studienmodellen durchforstet. Besonders die Blogeinträge auf dieser Seite haben mir geholfen mich letztendlich für die IUBH zu entscheiden. Deswegen möchte ich nun auch etwas zurückgeben. Vielleicht hilft es später dem ein oder anderen bei seiner Entscheidung. 😊   Nach dem Abi hab ich direkt mit einem dualen Studium begonnen. Die Praxiserfahrung neben dem Studium ist meiner Meinung nach super wichtig und durch das duale Modell ideal miteinander verbunden. Aufgrund dieser positiven Erfahrungen wollte ich auch unbedingt neben dem Masterstudium arbeiten. Mein Ausbildungsunternehmen hat mir eine Werkstudentenstelle im Personalbereich angeboten, die mir natürlich gelegen kam.   Am 17.09.18 beende ich meinen Bachelor mit der Verteidigung meiner Bachelorarbeit. Also drückt mir alle die Daumen für die allerletzte Prüfung innerhalb des Studiums. Danach habe ich knapp zwei Wochen frei und dann geht es los.😮 Auch wenn ich noch nicht bei der IUBH studiere, würde ich mich über Kontakte zu Gleichgesinnten freuen. Wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir gerne. 😊   Bis dahin, Annie.

annisme

annisme



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung