Mein Weg zum Abi (ILS)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    15
  • Aufrufe
    147

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

justify

Neue Woche...

Sonntag, ein guter Tag um mich mal wieder hier zu verewigen ;)

Ich hab ein paar EA´s zurück erhalten von Mathe, Englisch, Bio, Grammatik, allesamt recht gut ausgefallen (einser und zweier).

Momentan bearbeite ich Stim2, man könnte es auch als Stillehre bezeichnen. Allerdings finde ich die EA ziemlich merkwürdig.

Im Heft werden sprachliche Stilfehler und Ausdrucksfehler behandelt. Massenweise Sätze geübt wie man aus vorgegebenen

Sätzen sprachlich eine bessere Variante zaubern kann. In der EA sind ein paar kurze Texte vorgegeben aus denen man

nun die Stilmittel und deren Wirkung raussuchen soll?! In dem Heft wurden gar keine Stilmittel behandelt. Irgendwie ist mir

diese EA unheimlich. Ich mache sie einfach wie ich denke, nämlich die Stilmittel rausarbeiten, und gut ist. Was das nun mit

dem Lehrinhalt des Heftes zu tun haben soll, bleibt mir wohl verborgen :rolleyes:

Ich lese grad "Arnes Nachlass", schönes Buch, ebenso der Film dazu. Dazu gehört dann noch die EA des Lektürenheftes.

Naja, und dann bleiben mir noch 3x Englisch, Soku und Elektrizität. Offensichtlich muss ich wohl die ILS erneut bitten mir die nächste Lieferung schon mal (wieder) vorzeitig zu senden.

Am Dienstag hab ich das Webinar zu den Lernmethoden, bin ich schon direkt gespannt. Wobei ich nur positives darüber gehört habe,

also sollte ich eine Enttäuschung ausschließen können.

Ich bin schon gespannt wann Latein eigentlich beginnt. Könnt ja mal flink im Studienheft nachsehen, aber nööö...

bin ich grad zu faul. Heute habe ich nämlich mal nicht gelernt!! Muss auch mal sein. :)

Nun gut, dann wünsche ich allen Fernlernern einen fantastischen Start in die neue Woche!

justify

Und nun doch...

Ich habe eine ganze Weile überlegt ob ich auch hier einen Blog schreiben soll, ob es Sinn macht, ob es eventuell zu viel Zeit kostet da ich einen externen Blog habe... Letztlich, wie sich unschwer erkennen lässt, habe ich mich nun doch dazu entschieden mich hier zu verewigen. Es hilft mir auch Dinge aufzuschreiben. Manchmal ist es ganz witzig später einmal zu lesen, was man in der Vergangenheit einmal für Weisheiten von sich gegeben hat. Aber es kann auch motivieren, sollte sich der eigene Enthusiasmus mal arg in Grenzen halten.

Ich absolviere seit dem 10.10.13 das Abitur beim ILS (Englisch/Latein) im ersten Einstieg. Habe bereits vor einiger Zeit einmal bei der SGD begonnen. Aus verschiedenen privaten Gründen hab ich den Lehrgang abgebrochen. Nach reiflicher Überlegung wollte ich einen endgültigen Neustart wagen, und habe dabei auch das Institut gewechselt. Ich muss gestehen, es gefällt mir sehr beim ILS. Ich bin hochzufrieden. Meine Motivation ist top und es macht Spass. :)

Das soll es für den *ersten Eintrag* erst einmal gewesen sein. Ich freue mich hier immer sehr auch von anderen Leuten Blogs zu verfolgen. Viele Schreiber haben ihre (externen-)Blogs leider verlassen und seit langem nichts mehr geschrieben. Umso mehr freut es mich natürlich hier immer kontinuierliche Beiträge zu lesen, auch wenn es nicht sehr viele sind. Ich beziehe mich dabei wohl bemerkt auf Abitur-Blogs ;)

In diesem Sinne...ein schönes Rest-Wochenende!

justify

Bald gehts los...

Meine vorschulische Phase, wenn man so will, läuft momentan auf Hochtouren. Gestern war ich zur Einführungsveranstaltung am Abendgymnasium. War schon recht imposant, wenn man sein Vorhaben so mundgerecht vorgehalten und erklärt bekommt. Ein Schüler, der die E-Phase - bedeutet Einführungsphase Kl. 10, also das erste von drei Jahren - in diesem Jahr hinter sich bringt, hat uns von seinen Erfahrungen berichtet und quasi für uns Rede und Antwort gestanden. Wir konnten schon einmal den Großteil unserer Lehrer kennenlernen und wir haben eine kleine Einsicht in die Lernplattform, Leistungs-/Grundkurswahl und solche Sachen erhalten. Und natürlich war es auch ganz gut, dass man schon vorab mal lunschen konnte, mit wem man die nächsten 3 Jahre das Vergnügen hat ;)

Leider ist es so, dass die Leistungs-Grundkurswahl bei uns als Online-Klasse sehr eingeschränkt ist. Es werden noch 2 weitere Klassen am Abendgymnasium unterrichtet, jedoch als Vollpräsenz, also 5 Abende/Woche. Bei uns teilt sich der Unterricht in 3 Präsenzabende (Mo, Di, Do) und 2 Distanztage (Mi, Fr), wobei der entsprechende Unterrichtsstoff über ein schulinternes Online-Portal abgearbeitet bzw. erarbeitet werden muss, zeitlich völlig frei wählbar. Da sich also unsere Unterrichtszeiten von denen der Vollpräsenz-Kurse unterscheiden, müssen wir uns alle einig sein, welche LK-Kombination wir zusammen wählen. Da ist natürlich etwas einschränkend, aber gut. Da meine bevorzugte Kombi sowieso nicht geht (LK Bio gibt es in Sachsen nicht), ist es mir eigentlich gleich. Zur Auswahl steht Engl., Geschichte oder Physik. Deutsch ist sowieso LK. Ich bin gespannt....wobei mir Geschichte wahrscheinlich am ehesten zusagen würde.

Da ich momentan noch Ferien habe, wurschtel ich mich durch ein paar Bücher und Hefte...bissel Englisch, Mathe...Physik....einfach um nicht ganz unwissend dazustehen. Ein paar Tipps, was man sich denn mal anschauen könnte, haben wir vorab bekommen. Also kann ich mich bis zum 03.09. (offizieller erster Schultag) damit beschäftigen. Ich bin auf jeden Fall irre gespannt und freu mich auf den September...obgleich es anstrengend wird. Schon allein die Anfahrt von 50 km.

Guter Dinge und mit viel Elan gespickt wünsch ich Euch ganz viel Lernerfolg!!!! :)

justify

Start ins neue Jahr

Zuerst einmal wünsche ich allen Usern natürlich ein wunderschönes Jahr 2012.

Lasst es euch gut gehen, auf das all Eure Pläne Form annehmen.

Ich habe mir meinen Plan vorgeschmiedet und bewege mich weiterhin auf dem Terrain der Fernstudienmöglichkeiten.

Das Abitur habe ich zum jetzigen Zeitpunkt gekündigt. Gründliches Nachdenken, die Möglichkeit

auch ohne Abitur in ein Studium (in ca. 4,5 Jahren) einzusteigen und der dadurch nicht lohnenswerte

finanzielle Verlust haben mich umentscheiden lassen.

Gelernt wird in erster Linie für relevante Inhalte meiner Ausbildung. Immerhin steht mir die Zwischenprüfung bevor.

Daneben habe ich mir mal die Angebote der Fernuni Hagen angeschaut. Besonders interessiert mich vorab

der Brückenkurs Mathematik. Den würde ich zum Sommersemester gern belegen, wenn das möglich ist.

Einfach aus schlichtem Interesse der Mathematik heraus ;) Ich denke damit habe ich erstmal schon einiges an Lernstoff zu verarbeiten. Anpacken statt wegpacken heisst meine Devise :)

justify

Abitur adé

Hallo zusammen,

nach langer Phase des Nachdenkens und der Selbstkonfrontation habe ich mich entschieden, das Abitur als solches vorerst nicht weiterzuführen.

Zuerst war ich äußerst überzeugt von meinem Vorhaben und hab mich sicher von einem erhöhten Maß Adrenalin überschütten lassen. Nach langem Überlegen und der realistischen Überarbeitung meines Zeitmanagements, meines Lebenszieles und den späteren Möglichkeiten bin ich zu dem Entschluss gekommen mein Ziel von einer anderen Perspektive aus zu starten.

Letztlich bedeutet das in klaren Worten:

- ich möchte meine derzeitige Ausbildung zur Physio bestmöglich abschließen

- anschließend die 2 erforderlichen Jahre arbeiten

- und dann die Möglichkeit nutzen eine Studium über den Zugang der Ausbildung/Berufserfahrung (berufsbegleitend) zu starten

Ich denke es ist letztlich die bessere und klügere Entscheidung, kostengünstiger und sicher im Zeitraffer auch die schnellere Variante.

Trotzdem werde ich auf dieser Seite weiterhin mitlesen und mich soweit wie möglich auch gern beteiligen. :)

Ganz liebe Grüße!!!

justify

Lernintensive Ferien :-)

Nun möcht ich hier auch mal wieder was zum Besten geben...

Ich hab mich letzte Woche, nach meinem schier endlos erscheinenden Englisch-Kampf für die Vollversion Abitur entschieden.

Bedeutet im klaren Satz: Ich habe vom Aufbaulehrgang zum Gesamtlehrgang gewechselt. Nach 17 Jahre Schulabstinenz sind die Lücken einfach zu groß. Mein Gefühl sagt(e) mir mit zuverlässiger Sicherheit, dass auch weitere Hürden gekommen wären. Nennenswert sicher Mathe. Also back to the Basics und das Ganze nochmal von vorn :rolleyes:

Ich hab bereits zwei Einsendeaufgaben in Deutsch eingeschickt und benotet bekommen, diese bleiben mir erhalten.

Die letzten zwei Tage habe ich mich intensivst mit dem ersten Anfänger-Heft Englisch befasst und es hat tatsächlich wunderbar geklappt. So ist es viel angenehmer und effektiver.

Da ich nun eine Woche Ferien habe (Physio-Ausbildung) hoffe ich etwas mehr für´s Abi Lernen zu können. Hab mich heute vormittag auf die Englisch-EA gestürzt und abgeschickt und direkt mit Geschichte weitergemacht. Jepp, ich bin zufrieden.

Heute abend gehts weiter....

Allen eine wunderschönen und erfolgreiche (Lern-)Woche :)

justify

Englisch für Dummies :-)

Hallo zusammen,

ich habe zwar schon einen externen Blog, möchte aber dennoch auch hier meine Gedanken teilen, da ich dieses Forum sehr schätze und mich einfach hier auch wohl fühle. :)

Kurz zur Info: Ich schule zur Physiotherapeutin um und mache nebenbei das Abitur ( Englisch/Französisch). Lustigerweise habe ich beim schnöckern im Internet vier Leute gefunden, die Physio (in unserem Alter) umschulen und "nebenbei" das Abitur machen.

Ist zwar eine nette Kombination, aber sehr lernintensiv.

Ich muss dazu sagen, mein Mann unterstützt mich sehr in meinem Vorhaben und darüber bin ich unheimlich froh.

Ich habe mit dem Abitur zwar erst begonnen, weiss aber (auch wenn ich nicht wirklich viele Stärken habe), dass Eigenmotivation und Biss eine Eigenschaft ist, die sich bei mir bombastisch manifestiert hat.

Ich bin schon immer ein typischer "Lern-Eigenbrödler" gewesen. Stundenlang kann ich zwischen Bergen von Büchern rumwühlen und "forsche" solange bis ich den entsprechenden Abschnitt verstanden und mir selbst hergeleitet habe. ;)

Ein böses Defizit ist mein (aktueller) Englisch-Status.

Bin grad beim ersten Englisch-Heft (für Fortgeschrittene) und knabbere mich Stück für Stück durch die Texte.

Irgendwie doch witzig...da hat man 4 Jahre lang Englisch (vor 17 Jahren?) und versteht nur Bahnhof.

Aber so langsam kommt ein bißchen was wieder. Ich habe mir Unterstützung in Form eines Selbstlern-Grundkurses und einem Krimi-Kurs (für alle Schwierigkeitsstufen) geholt. Das klappt einigermaßen und lockert den "Spass" etwas auf. Zudem hat sich eine Mitabiturientin bereit erklärt mit mir ein bißchen das Englisch zu praktizieren, indem wir unsere Mailunterhaltungen direkt auch gleich in englischer Sprache schreiben - sehr nette Idee finde ich.

Klar brauche ich für das Heft länger als für die anderen, aber lässt sich nicht ändern.

Um die Einseitigkeit zu unterbinden habe ich das nächste Heft (Deutsch) dazugenommen...nur Englisch verhilft mir höchstwahrscheinlich auch nur zu einem Neuronenkollaps :lol:

Sooo, na dann werd ich mal nach dem ich "meine" Pneumonie fertig gelernt hab, weiter im Deutsch Skript arbeiten ;)

Ich wünsch allen einen wunderschönen Sonntag, auch wenn das Wetter (zumindest hier bei uns) nicht wirklich toll ist.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0