• Einträge
    40
  • Kommentare
    263
  • Aufrufe
    2.562

Think for Yourself

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
der Pate

426 Aufrufe

Das Jahr 2015 ist zwar noch nicht komplett rum, aber ich denke es ist nicht zu früh um einen kleinen Jahresrückblick zu starten. Es begann hoffnungsvoll, mein Traum schien erfüllt: Leiter Marketing & Sales. Doch aus dem Traum wurde nichts, sooo viel versprochen, sooo wenig davon gehalten. Es war trotz allem eine lehrreiche Zeit und letztendlich habe ich recht behalten in den Punkten die damals diskutiert wurden. Von daher muss ich es als Lehre abhaken und die richtigen Schlüsse daraus für die Zukunft ziehen. Seit 1.5. einen neuen Job. Hier nicht nur Marketing und Vertrieb, sondern vielmehr allgemeines Management mit Berührungspunkten zu allem, was im Unternehmen geboten ist. Es war kein schlechter Schritt und ich merke, dass es richtig war den Master in Management und nicht rein in Marketing begonnen zu haben. Ich kann dieses Studium für meinen Job absolut super nutzen und sehe auch meine berufliche Zukunft eher im allgemeinen Bereich. Dafür gibt es derzeit ein paar Optionen und ich werde sehen wie es weitergeht. Ansonsten war es auch so spannend. Zurück nach Deutschland gezogen, Jobangebot aus England und und und.

 

Das Fazit meines Studiums ist sehr positiv. Derzeit habe ich ja kein Modul, es geht erst am 7.1.16 wieder weiter und ich freue mich schon darauf. Auch wenn ich gerade die freie Zeit sehr gut gebrauchen kann. Es kribbelt schon wieder und ich freue mich auf das letzte Wahlmodul. Es war ja nicht sicher ob ich mein Wunschmodul "Entrepreneurship & Innovation Management" belegen kann, da ich zu spät dran war und das Modul bereits überbucht. Doch es konnte wohl wirklich ein zweiter Dozent gefunden werden. Ich habe die offizielle Einladung zum Modulstart per Mail kurz vor Weihnachten bekommen. Wieder eine Sorge weniger. Ebenso habe ich per Mail eine Einladung zum Telefonat/Mailkontakt von einer englischen Uni bekommen an der ich gerne promovieren würde, wenn das Part-Time-Programm mit meinem Leben vereinbar ist. Ich habe denen alles beschrieben was ich gerade mache etc. und vom verantwortlichen Leiter des Promotionsprogramms kam einen Tag vor Weihnachten die Mail, dass wir uns doch mal austauschen sollten. Ich bin mir hier nicht sicher, ob ich mich in da was verrenne. Die Uni ist wirklich top und so werden wohl auch die Herausforderungen dort sein. Ich stelle mich dem gerne, aber dabei muss halt Job und Privatleben noch mit reinpassen. Aber man kann ja mal miteinander sprechen, dafür habe ich ja den Kontakt gesucht. Es wäre aber auf jeden Fall ein Traum an solch einer Uni studieren zu dürfen. Wir werden es sehen.

 

Ich habe dieses Jahr zu wenig für mich und meine Gesundheit gemacht, da muss ich 2016 mehr machen und auch wieder gesünder leben. Wie organisiert ihr das so? Muss nur mal sehen, wie ich das auch noch unter den Hut bekomme. Zumindest bin ich etwas flexibler wenn die letzten beiden Module abgeschlossen sind und ich an der Thesis sitze. So hoffe ich zumindest. Für die Thesis bin ich derzeit noch auf Themensuche. Das Thema soll zum Job passen und auch in die Richtung für eine etwaige Promotion passen. Sprich schon mit dem Thema dem ich mich da widmen möchte verknüpft sein. Grob habe ich schon einige Ideen, diese muss ich noch feiner fertig denken. Dies war beim Bachelor einfacher, da bin ich mit Rücksprache des Unternehmens für das ich die Arbeit geschrieben habe zum Thema gekommen. 

 

Es ist also noch viel zu tun. 2016 wird ein wichtiges Jahr für mich werden. Es kann sich sehr vieles grundlegendes entscheiden. Zum Teil beeinflusse dass nur ich, bei andren Themen bin ich auf das Wohlwollen anderer Menschen angewiesen. Ich hoffe der nächste Jahresrückblick wird positiv ausfallen....

 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch, Mögen eure Träume in Erfüllung gehen


10 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


6 Kommentare


Da hast du ja noch einiges vor :-).

Ich habe mir Minimum ein Tag in der Woche zum Sport frei gemacht, mittlerweile haben wir ein Heimtrainer den ich in den Wintermonaten nutze um wenigstens etwas Bewegung zu bekommen.

 

Einen guten Rutsch :thumbup:

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Ein sehr schöner Rückblick, der auch mich an manche großen Schritte bei dir erinnert hat.

 

Sport versuche ich möglicht niederschwellig anzusetzen - was für mich oft bedeutet, einfach mal einen strammen Spaziergang zu machen, für den ich mich nicht groß umziehen muss und der direkt vor der Haustür beginnt. Und manchmal laufe ich sogar nur in der Wohnung ein paar Minuten hin und her, und denke dabei nach. Und damit es nicht zu eintönig wird versuche ich auch, immer dort spazieren zu gehen, wo ich gerade mal bin bei Terminen, Ärzten, etc. Wenn ich da nichts durcheinander schmeiße, habt ihr aber eh einen Hund, mit dem du oft raus gehst?

 

Formal mache ich außerdem einmal die Woche Kieser Training. Hilft gerade meinem Rücken sehr, Zeitaufwand ist vor allem für die Hin und Rückfahrt, aber die kann ich meist in der Straßenbahn noch nutzen. 2x pro Woche wäre natürlich besser, passt aber leider nicht rein bei mir.

 

Welche Ziele hättest du denn in gesundheitlicher Hinsicht?

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt ein wenig nachdenklich und wahnsinnig ambitioniert! Ich hatte auch schonmal kurz den Gedanken an eine Promotion aufblitzen, aber ich glaube, da stehen erst einmal andere Dinge im Vordergrund. Ich denke, du hast eine ganze Menge Ziele und mir scheint, als hättest du auch das Zeug dazu, sie zu erreichen ;)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

"Ambitioniert" trifft es wirklich gut! Ich habe das Gefühl, dass alle Beiträge, die ich in den letzten drei Jahren von Dir gelesen habe zahlreiche "Quantensprünge" beeinhaltet haben. Ich ziehe den Hut vor dem, was Du alles geleistet hast und immer noch leistest. Wie kriegt man das  alles nur gewuppt?! Du scheinst über ein richtig gutes Zeitmanagement zu verfügen. Ich bin wirklich beeindruckt. :thumbup:

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich mag deine Beträge. Die Gedanken sind immer so klar und ich bin danach irgendwie ein wenig motivierter :) Über das Thema Promotion denke ich auch nach aber im Moment muss ich erstmal den Master fertig bekommen.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank, eure Rückmeldungen treiben mir die Röte ins Gesicht. Ich glaube ihr überschätzt mich total. Ich versuche im Leben einfach wann immer ich es schaffe das Positive in den Vordergrund zu stellen. That's it.

 

@Markus Jung ich habe früher sehr viel Sport gemacht. War dabei die Halbmarathondistanz zu laufen, leider kam ein Rückenproblem dazwischen. Ich habe eine Fehlbildung im Lendenwirbelbereich. Durch das Studium habe ich leider zu wenig Zeit, daran möchte ich arbeiten. Fahre derzeit wieder häufiger mit dem Rad zur Arbeit. Das sind 14 km einfach. Würde auch gerne wieder Joggen, aber da muss ich mal schauen wie ich es weges des Rückens mache. Aber du hast Recht, ich laufe jeden Tag mit meiner Hündin. Würde gerne mehr machen und auch das eine oder das andere Kilo verlieren, welches im Studium draufkam.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?