Springe zum Inhalt

Blogsinn Fernstudium

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    294
  • Kommentare
    1.442
  • Aufrufe
    5.871

Entscheidung Schwerpunkt und News zum Hauptpraktikum

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
m.e.l.l.a

65 Aufrufe

Meine Entscheidung ist (wieder) gefallen:

Nachdem ich ja bereits Anfang des Jahres meine Motivation für den Studiengang durch den Schwerpunkt Produktionstechnik/ -wirtschaft wiedergefunden habe, bin ich auch gestern durch ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen zu dem Entschluss gekommen, dass ich diesen Schwerpunkt wählen werde. Kurfristig war ich mal auf der Seite von QM, aber das war dann schnell abgehakt. Das beste an dem Gespräch war, dass im Prinzip nur ich geredet hab und meiner Argumentation nach nur diese Entscheidung möglich war. Es ist also meine Entscheidung und es ist die richtige. :)

Zumal z.B. in der Schwerpunkt-Beschreibung von FMEA die Rede ist und ich das bei uns ohnehin in meinem Verantwortungsbereich liegt. Wäre also ein schönes Thema für die Abschlussarbeit. Außerdem wird TQM behandelt und das passt genauso gut.

Eine nette Überraschung gab es dann heute bei einem zufälligen Gespräch mit meiner Chefin über das Hauptpraktikum.Ich hab sie schon mal vorgewarnt, dass nächstes Jahr 20 Wochen Hauptpraktikum anstehen und dann wurde mir in Aussicht gestellt, dass ich das doch in unseren Werken quer über die Erdkugel verteilt absolvieren könnte. Wir haben u.a. Werke in Amerika, Brasilien, Schweden, Ungarn, China. Das wäre natürlich überragend, wenn das klappen würde. So ein Besuch im Ausland schadet ja nicht. Wenn das dann wirklich ohne Urlaub nehmen zu müssen funktioniert, könnte es besser nicht sein. Auf jeden Fall wir da jetzt mal vorgefühlt und ich bin gespannt, was rauskommt. Einen Teil des Praktikums möchte ich auf jeden Fall nicht in unserem Betrieb absolvieren.

Wie ihr seht, gehts aber schon wieder mehr um die Zukunft als um die Gegenwart. Und die heißt im Moment Konstruktion. Die Woche hab ich fast gar nix geschafft. Familienfeier, Erledigungen vor dem Urlaub etc, jeden Abend was anderes. Morgen muss ich noch ein paar Sachen einkaufen, putzen und bügeln. Es kommt also alles auf die nächsten zwei Wochen an. Aber ich krieg das auf alle Fälle hin!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wow, die Möglichkeiten für das Praktikum klingen ja wirklich toll - insbesondere wenn Du da draus noch eine gute Projektarbeit drechseln kannst.

Mein Praktikum war ein Brief mit einem Arbeitszeugnis ;) ich muss nur noch die Hausarbeit schreiben *g*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein Praktikum war ein Brief mit einem Arbeitszeugnis ;) ich muss nur noch die Hausarbeit schreiben *g*

Die Möglichkeit hätte ich auch. Aber ich weiß noch nicht, ob ich das möchte. Evtl einen Teil davon, man kann das ja in 4-Wochen-Häppchen aufteilen. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das hört sich doch wirklich gut an. Und scheint doch auch so, als wenn man in Deiner Firma viel von Dir hält. Vielleicht ergeben sich dann ja auch nach dem Studium gute Möglichkeiten? - Auf jeden Fall würde sich so ein Auslandsaufenthalt gut auf Deinem Lebenslauf machen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich wirklich alleine nach Brasilien oder so will. Bin da eher Schisser als Abenteurer... Aber jetzt wart ich erstmal ab was wirklich möglich ist : ) Solche Möglichkeiten kriegt man halt nicht alle Tage.

Ich hab halt das Glück, dass meine Chefin das Studium voll unterstützt. Das ist wirklich gut.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

wenn ich das mit dem Praktikum lese, werd ich ja richtig neidisch...bei mir war das im Prinzip auch nur ein Blatt Papier

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

so ein Praktikum hätt ich auch gern!

Mal als kleiner Schwank von mir:

2007 musste ich für knapp 6 Wochen in unsere Branch nach London. Das war Horror - obwohl ich NICHT alleine da rüber sollte.

Die englischen Kollegen haben mir aber den Umstieg super einfach gemacht, haben sich abends abwechselnd (oder gemeinsam) Zeit für mich genommen, mir die Stadt gezeigt (ok, die Lokale :D) und mich unterhalten.

Ich wollte garnicht mehr nach Hause :) Also wenn Du die Möglichkeit hast - spring über deinen eigenen Schatten und versuch es! Wirst sehen, das wird toll! Und du wirst laaaange an diese Zeit zurückdenken (so geht es mir zumindest).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn Du die Möglichkeit hast, greif sie! Auch wenn Du alleine hin mußt, alles halb so schlimm. Der erste Tag (oft auch nur Stunden), sind oft gewöhnungsbedürfitg, aber wir sind ja noch jung!

Wir sehen uns ja dann zur Prüfung in KON!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung