Springe zum Inhalt
  • Einträge
    5
  • Kommentare
    53
  • Aufrufe
    237

Startschwierigkeiten

duke1976

507 Aufrufe

Offiziell ging es seit dem 01.10. bei mir los. In der Zwischenzeit konnte ich mich dem Studium inhaltlich leider noch nicht so richtig widmen. Ich habe zwar pünktlich am 01.10. meine Zugangsdaten erhalten, aber nach dem Login kam dann auch gleich die Ernüchterung. Meine Vorleistungen wurden noch nicht berücksichtigt.

 

Vorsicht. Da war doch was. Man sollte die Kurse erst buchen, wenn die Vorleistungen eingetragen sind. Also beim Studierendensekretariat angerufen und gefragt, was da los ist. Es kam auch gleich der Hinweis, dass man arbeitstechnisch aufgrund der Vielzahl der neuen Studenten hinterherhinke aber man würde mich jetzt vorziehen, da ich den Anerkennungsbescheid ja schon seit Ende August (und damit deutlich vor dem Studienstart) vorliegen habe. Gesagt. Getan. Nach ca. einer Stunde hatte ich den nun mit den finanziellen Konditionen versehenen Anerkennungsbescheid im Mail-Postfach. Es würde aber dann noch ein wenig dauern, bis die Daten in der Online-Übersicht eingetragen sind. Bis dahin soll ich mich noch ein wenig gedulden.

 

Ich habe dann halt erst einmal alles eingerichtet. Habe mich überall eingeloggt, Passwörter geändert und mich schon mal mit der Oberfläche / den Inhalten der Online-Zugänge vertraut gemacht, Bookmarks im Browser und einen großen Ordner angelegt, der mit dem bisherigen Schriftverkehr und den wichtigsten Ausdrucken auch gleich gefüllt wurde.

 

Am Mittwoch (03.10.) habe ich dann abends an der Infoveranstaltung (Einführungstutorium) teilgenommen. Auch hier kam nochmals der Hinweis, dass man bitte keine Module belegen soll, bis die Vorleistungen eingetragen sind. Habe auch gestern noch mal nachgesehen. Aber leider immer noch keine Eintragungen.

 

Jetzt will ich natürlich nicht bis Ende des Monats warten. Ich habe ja irgendwo Verständnis aber die Zeit läuft halt und damit auch die Dienstleistung, für die ich ja letzten Endes bezahle.

 

Ich werde mich definitiv am Anfang der kommenden Woche wieder bei der IUBH melden, wenn sich weiterhin nichts diesbezüglich tut.



21 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Aber es gibt doch sicher Module, bei denen völlig klar ist, dass du sie nicht anerkannt bekommst, oder? Mit so einem kannst du doch anfangen.

Auf jeden Fall wünsche ich dir einen guten Start!

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt, Anyanka schrieb:

Aber es gibt doch sicher Module, bei denen völlig klar ist, dass du sie nicht anerkannt bekommst, oder?

 

Das ja. Aber ich soll halt noch überhaupt nichts buchen. Hatte ja extra noch mal nachgefragt. Anfangen würde ich wahrscheinlich mit "Wissenschaftliches Arbeiten".

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich woltle mich Anyanka anschließen, du hast doch eine Modulübersicht. Sind dort Module dabei, die du nicht anerkannt bekommst & die dir für den Anfang machbar erscheinen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten, duke1976 schrieb:

 

Das ja. Aber ich soll halt noch überhaupt nichts buchen. Hatte ja extra noch mal nachgefragt. Anfangen würde ich wahrscheinlich mit "Wissenschaftliches Arbeiten".

 

Bei mir hat es 1-2 Monate gedauert und ich habe dann einfach Mathe 1&2 belegt, weil nicht im Anerkennungsprozess.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten, Muddlehead schrieb:

und ich habe dann einfach Mathe 1&2 belegt

Ok. Jetzt bin ich verwundert. Du hast also Module belegt, obwohl Vorleistungen noch nicht eingetragen wurden? Ich hatte ja extra am Telefon gefragt, ob ich nicht andere Module belegen kann und da kam ein deutliches: "Nein. Bitte nicht.". Bei der genannten Veranstaltung wurde das dann quasi wiederholt gesagt.

 

Gleich mit Mathe losgelegt? Da wolltest Du es aber wissen. 😀 Ne ganz so hart würde ich ungern einsteigen.

Bearbeitet von duke1976

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mein Stand ist 2017, aber mein Stand ist auch, dass die Qualität der Qualifizierung der MAs bei der IUBH schwankt.

 

@IUBH Fernstudium Vllt. könnt Ihr Euch dazu mal äußern? 😉

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es geht eigentlich nur darum, dass du Module nicht mehr anerkennen lassen kannst, wenn du sie schon gebucht und gestartet hast. Ich verstehe gar nicht, warum dir gesagt wird, dass du gar nichts buchen sollst. Wenn du was belegst, was du sowieso nicht anerkannt bekommst, welchen Unterschied soll das machen? 
ich habe ja meine Anerkennung zum Beispiel erst im Frühjahr überhaupt eingereicht, obwohl ich schon schon im November angefangen habe zu studieren. Ich hatte bereits drei Module abgeschlossen und fünf belegt, die beantragten habe ich halt vorher schon ausgespart. Hat alles reibungslos geklappt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich würde mich auch gerne erst einmal (aus Mangel an Erfahrung) an den Semesterplan halten. Die zwei Fächer, die ich gerne zuerst belegen möchte (BWL, Wissenschaftliches Arbeiten) wurden mir ja zum Teil anerkannt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Anyanka. Interessant. Gewundert habe ich mich ja ehrlich gesagt auch, aber so war halt nun mal die Aussage. Vielleicht hat sich auch was in der Zwischenzeit geändert. Und vielleicht könnte ich es mit der Buchung ja auch einfach erzwingen, ohne dass es Konsequenzen hat, weil es einfach nur mehr Arbeit für die IUBH wäre. Aber als Neuling bin ich halt noch etwas vorsichtig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten, duke1976 schrieb:

Aber als Neuling bin ich halt noch etwas vorsichtig.

Das wäre ich an deiner Stelle auch, ich kann es gut nachvollziehen. Ich wundere mich halt einfach nur, weil ich so etwas noch nie gehört habe.

Vielleicht kannst du ja am Montag noch mal anrufen, die Anerkennung kann im Einzelfall auch sehr schnell gehen. Meine hatten sie zwischendurch irgendwie vergessen, als ich nachgefragt habe ging es innerhalb von 24 Stunden. Das wäre ich an deiner Stelle auch, ich kann es gut nachvollziehen. Ich wundere mich halt einfach nur, weil ich so etwas noch nie gehört habe.

Vielleicht kannst du ja am Montag noch mal anrufen, die Anerkennung kann im Einzelfall auch sehr schnell gehen. Meine hatten sie zwischendurch irgendwie vergessen, als ich nachgefragt habe ging es innerhalb von 24 Stunden.😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Soweit ich das im Kopf habe, geht es nur darum, dass sie dir für ein Modul, für das du irgendwann die Anerkennung bekommst, die Kosten nicht mehr gutschreiben können (bzw. wollen), wenn du dich schon eingeschrieben hast.

 

Ich denke es ist ziemlich safe etwas zu belegen, was du garantiert nicht anerkannt bekommst. Wissenschaftliches Arbeiten scheint mir eine gute Wahl zu sein :-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 28 Minuten, thb schrieb:

Wissenschaftliches Arbeiten scheint mir eine gute Wahl zu sein

 

Ja - nur wurde mir da einer von den beiden Kursen (Selbst- und Zeitmanagement) anerkannt. Warum auch immer 🤔.

 

vor 28 Minuten, thb schrieb:

die Kosten nicht mehr gutschreiben können

 

Ja. Also ich darf natürlich keinen Kurs belegen, der mir anerkannt wurde. (Ich komme btw. mit Kursen und Modulen noch ein wenig durcheinander). Den fertigen Anerkennungsbescheid - also mit Neuberechnung der Monatsraten - habe ich aber vorliegen. Daran dürfte die IUBH nichts mehr rütteln dürfen.

 

Also korrekterweise muss ich jetzt fragen: Darf ich mich für ein Modul anmelden, welches aus zwei Kursen besteht, wenn einer der beiden Kurse anerkannt aber noch nicht in der Online-Übersicht eingetragen wurde?

Bearbeitet von duke1976

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja,ich vermute,du wirst wissentschafliches Arbeiten machen müssen und Selbst / Zeitmanagement bekommst du anerkannt.Ist bei mir auch so. Also solltest du nur wissenschaftliches Arbeiten buchen,das andere nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 52 Minuten, duke1976 schrieb:

Also korrekterweise muss ich jetzt fragen: Darf ich mich für ein Modul anmelden, welches aus zwei Kursen besteht, wenn einer der beiden Kurse anerkannt aber noch nicht in der Online-Übersicht eingetragen wurde?

 

Du meldest dich ja tatsächlich nicht für Module, sondern für Kurse an. Wenn du also den jeweils zweiten Kurs nimmst, von den Modulen bei denen dir der erste anerkannt wurde, bist du safe. Wenn dir das immer noch zu unsicher ist, nimm doch einfach ein Modul, das nur aus einem Kurs besteht, und das ganz sicher nicht anerkannt wurde oder wird.

 

Ich habe damals z.B. mit einem Kurs/Modul gestartet, bei dem ich mir sicher war, dass ich es auf Grund meiner Vorkenntnisse relativ easy und schnell absolvieren kann. Die 1,3 aus der Klausur war dann auch eine schöne Motivation :-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten, thb schrieb:

Wenn du also den jeweils zweiten Kurs nimmst, von den Modulen bei denen dir der erste anerkannt wurde, bist du safe.

 

Und genau das ist leider noch unsicher, da es ja hieß, ich dürfe mich für überhaupt noch nichts anmelden, solange die Vorleistungen noch nicht eingetragen wurden. Ich werde den Sachverhalt auf jeden Fall noch mal per E-Mail beim Studierendensekretariat anfragen. Dann habe ich auch was schriftlich vorliegen, was bis jetzt leider noch nicht der Fall ist. Ich denke mal nicht, dass die IUBH hier am Wochenende aktiv ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mach das so.

 

Kleine Prognose: Die Aussage ist Quatsch. Sie dient ihnen als reine Absicherung, weil sie in der Vergangenheit wahrscheinlich hundert- oder tausendfach Theater mit Leuten hatten, die es nicht begriffen und dann Kurse belegt haben, für die sie die Anerkennung beantragt hatten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Vica

Geschrieben (bearbeitet)

Wahrscheinlich wäre die Situation weniger verwirrend, wenn sie sich einfach so handhaben würden: "Die Anrechnung auf Ihre Studienleistungen erfolgt, sobald die erfolgreiche Umschreibung stattgefunden hat. Schon jetzt können Sie diese Module bereits belegen."
Denn solche Dinger gibt's bei uns auch. Trotzdem können wir alles schon belegen. Mein gesamter klinischer Bereich ist zB auch noch zulassungsbeschränkt (Noten + Test + Interview), kann aber vor der Bewerbung schon belegt werden. 
Fällst du nachher dann durch den Test fällst und dir den klinischen Bereich gar nicht anrechnen lassen könntest, bist du natürlich gelackmayert. Hast aber andererseits immerhin die Scheine, die ja auch mehr als nichts wert sind. Finde ich flexibler. 

Noch weniger verstehe ich, warum man gleich gar nichts belegen soll. Das dürfte aber rechtlich schwer zu begründen sein, schließlich gilt der Vertrag doch ab 1.10. schätze ich, oder? Das wäre ja Zahlen für nichts. Außerdem könnte man es doch rein von technischer Seite so einrichten, dass gewisse Module einfach geblockt sind, wenn man sich für diese nicht einschreiben soll. Auch das gibt's bei uns, aber das klappt so ja sogar an staatlichen Unis. Klingt ein bissel so, als solle der Studi bzw. Kunde hier die Arbeit übernehmen. Führt doch nur zu unendlichen Missverständnissen.

Bearbeitet von Vica

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, Vica schrieb:

Außerdem könnte man es doch rein von technischer Seite so einrichten, dass gewisse Module einfach geblockt sind, wenn man sich für diese nicht einschreiben soll.

Es werden ja jedem individuell Module anerkannt, völlig unterschiedlich, es sei denn, man ist Erzieher oder ähnliches und kann den pauschalen Antrag auf Anerkennung ausfüllen. Da ist es mit der Voreinstellung eher schwierig. Aber man weiß ja, was man beantragt hat (sollte man zumindest 😄) und belegt dann einfach "drumherum" - wissenschaftliches Arbeiten bietet sich da bei den meisten an, das kann man selten beantragen.

Grundsätzlich wäre es natürlich wünschenswert, dass Anerkennungen vor Studienbeginn "durch" sind, vor allem wenn sie so rechtzeitig beantragt werden wie hier bei @duke1976.


Ich denke fast, es ist so wie @thb vermutet: 

Zitat

Sie dient ihnen als reine Absicherung, weil sie in der Vergangenheit wahrscheinlich hundert- oder tausendfach Theater mit Leuten hatten, die es nicht begriffen und dann Kurse belegt haben, für die sie die Anerkennung beantragt hatten.

Sowas höre ich nämlich öfter mal und wundere mich jedes Mal darüber - wäre ich bei der IUBH zuständig, würde ich wohl dreimal täglich wegen sowas in die Tischkante beißen, wenn ich das schon wieder ausbügeln soll... Es hapert bei einigen Studenten doch sehr am selbständigen Arbeiten und Mitdenken. ;) Vermutlich würde ich da auch irgendwann Pauschalverbote erteilen. 😂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bin jetzt noch auf einen weiteren Hinweis gestoßen. Anscheinend ist der Anerkennungsprozess bei mir noch nicht ganz durch, weil das genannte Schriftstück definitiv noch nicht bei mir in der Post war:

 

iubh.thumb.JPG.9fa385ac5014f9b2ea2c099ffba2f6ee.JPG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dort steht auch genau das, was hier nun schon x-fach geschrieben wurde: Buche nichts, was dir anerkannt werden könnte. Es steht nicht "Buche bitte gar nichts, ansonsten bricht die Hölle los und wir müssen dich leider exmatrikulieren.".

 

Jetzt buch dir halt den ersten Kurs, oder zahl die ersten Wochen ohne zu studieren ;-).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So. Jetzt hat mir die IUBH per E-Mail geantwortet. Alle Anerkennungen wurden jetzt eingetragen und sind online ersichtlich. Jetzt kann ich alles so buchen, wie ich es vorhatte. Danke allen für die Infos.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...