Springe zum Inhalt

duke1976

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

123 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Bayern
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

547 Profilaufrufe
  1. Selbst wenn dem so ist, finde Deine Entscheidungskriterien ehrlich gesagt nicht objektiv. Ohne Gewinnorientierung schafft es keine private Hochschule zu überleben. Wissenschaftliches Personal kostet entsprechend und auch sonst muss die Hochschule alles selbst aus den Studentenbeiträgen stemmen. Ich würde mich an Deiner Stelle an Erfahrungsberichten von Studenten, Flexibilität, Kosten, Prüfungsstandorten und anderen Charakteristiken orientieren. Im Übrigen rangieren die Beiträge meiner Meinung nach auch vollkommen im Mittelfeld, wenn ich mir die anderen, vergleichbaren privaten Anbi
  2. Wow. Ein wirklich sehr ausführliches Resümee. 🙂 Für mich stellt es sich so dar, dass der Studienabschluss ein echtes Upgrade für Deinen weiteren Berufs- und Lebensweg ist. Ich finde es auch interessant, wie sich Deine Sicht auf Deinen bisherigen Beruf verändert hat. Glaube die Distanz hat Dir auch ganz gut getan. Das ist in einem IT-bezogenen Studiengang natürlich suboptimal. Ich denke halt, dass das auch daran liegen kann, dass hier Akkreditierung und Neuerungen von Lehrinhalten zeitlich nicht wirklich Hand in Hand gehen können.
  3. Ich sehe ich es so, dass sich die Freizeit von ganz alleine einstellt. Und zwar, wenn es mal wieder an der Disziplin mangelt und daraus resultierend das Etappenziel nicht eingehalten werden kann. Klappen tut es ja trotzdem irgendwie. Aber das Gefühl nicht optimal gearbeitet zu haben, bleibt.
  4. Das mit dem Sport ist mir leider auch sehr wichtig. Das will ich auch nicht reduzieren. Ich muss eh zusehen, dass ich wieder abnehme. Habe die letzten Jahre leider ziemlich stark zugenommen. Aber ich teste auf jeden Fall, wie ich das Studium mit dem Sport verbinden kann.
  5. Also so ca. 2 bis 2,5 Stunden bin ich schon weg. Manchmal mehr, wenn ich mich überdurchschnittlich fit fühle. Duschen tue ich meistens daheim, da ich oft mit dem Fahrrad zum Fitness fahre (zum Auf- und Abwärmen).
  6. Ja. Das sind die Synergieeffekte, die ich durchaus bestätigen kann. Seitdem ich wieder regelmäßig Sport mache und meine Ernährung umgestellt habe, sind die Krankheitstage deutlich zurückgegangen. Und wenn ich mir mal was einfange, dann dauert dies meist auch nicht so lange. Ich werde auch demnächst mal damit experimentieren, wie gut ich was behalten kann, wenn ich die vorbereiteten Podcasts der IUBH oder eigens erstellte während dem Training höre.
  7. Die ersten zwei Monate nach dem offiziellen Studienstart sind bereits vergangen. Die vorzeigbaren Ergebnisse sind allerdings noch durchwachsen. Von den geplanten 5 ECTS pro Monat im Vollzeitmodell bin ich jedenfalls noch ein ganzes Stück entfernt. Ich musste mich erst einmal mit den verschiedenen Plattformen der IUBH beschäftigen. Also wo ist was, was sollte ich mir anschauen, herunterladen etc. Dann kam noch die Einführungsveranstaltung und Zusatzkurse wie "Schnell und erfolgreich durchs Studium". So richtig angefangen habe ich aber erst, nachdem ich das erste Skript für wissensc
  8. Der Umzug hat schon die ersten (statistischen) Folgen: Link
  9. duke1976

    Drittel-Abi-Krise

    Also so wie ich das herauslese, hast Du im Moment u.a. ein Problem wegen mangelnder Motivation. Das kennt wohl jeder und ist auch erst mal nicht weiter schlimm. Es gibt verschiedene Techniken, dem entgegenzusteuern. Versuche Dich doch mal an was einfachen, wie Motivationsvideos. Eines, welches ich gelegentlich auf Youtube schaue, ist dieses hier: https://www.youtube.com/watch?v=g-jwWYX7Jlo Ein konkretes Ziel würde ich Dir aber auch empfehlen. Das mit dem "fürs eigene Ego" ist etwas schwammig. Versuche doch, Dich daran zu erinnern, warum Du damals den Schritt
  10. duke1976

    Fertig!

    Herzlichen Glückwunsch!
  11. Das ist ja echt übel. Man hat an der FU Hagen eh schon mehr Lernaufwand durch die geringe Anzahl an Modulen. Was diese zusätzliche Erschwernis soll, bleibt wohl ein Rätsel. Aber (selbst) die (modifizierten) Ergebnisse sind ja auch eine Klatsche für die Hochschule selbst. Da kann sich kein Verantwortlicher auf die Schulter klopfen.
  12. So. Jetzt hat mir die IUBH per E-Mail geantwortet. Alle Anerkennungen wurden jetzt eingetragen und sind online ersichtlich. Jetzt kann ich alles so buchen, wie ich es vorhatte. Danke allen für die Infos.
  13. Bei einer privaten Hochschule würde ich jetzt ehrlich gesagt als letztes darauf kommen, aber ich kenne auch nicht die Kostenstruktur, die dahinter steckt und wie und auf welcher Ebene solche Subventionen aussehen könnten. Hat sich vielleicht in letzter Zeit was in NRW geändert, was die IUBH als Einschränkung sieht? Und eine nicht ganz ernst gemeinte Frage: Wann wird die IUBH in IUE umbenannt?
×
×
  • Neu erstellen...