Zum Inhalt springen

W-Ing. Externat

  • Beiträge
    20
  • Kommentare
    47
  • Aufrufe
    2.578

Über diesen Blog

In diesem Blog möchte ich ein exotisches Gewächs der deutschen Hochschullandschaft beschreiben und charakterisieren.

Es handelt sich dabei um das im sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz geregelte Externat - z. T. auch bekannt als "externes Verfahren zur Erlangung eines Hochschulabschlusses".

 

Konkret werde ich versuchen, anhand des an der HTWK Leipzig angebotenen Master-Studiengangs "Wirtschaftsingenieurwesen Logistik/Energiewirtschaft" die Besonderheiten dieser Studienform herauszuarbeiten und den Grad der "Studierbarkeit" zu ermitteln.

 

Und den Master-Grad will ich natürlich auch :)

Beiträge in diesem Blog

Fertig!

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Ich habe heute meine Master-Thesis verteidigt und habe damit mein Langzeit-Experiment "Externat" abgeschlossen.   Die Master-Arbeit habe ich bereits im März eingereicht. Da sich die Verteidigung etwas hingezogen hat (siehe letzter Eintrag), musste ich mir im Vorfeld die Arbeit nochmal durchlesen, um wieder rein zu kommen. Ich hatte das Gefühl, alles wieder vergessen zu haben und stellenweise fand ich die erneute Lektüre seltsam. Ich h

jbreiter

jbreiter

Letzter Akt

Hallo zusammen,   wie vor einigen Monaten angekündigt, möchte ich euch noch die Anekdote zum letzten offenen Modul meines Studiums als externer Prüfling erzählen. Es handelt sich dabei um ein Modul zum Thema Arbeitsschutz. In der Prüfungsordnung meines Studiengangs ist es als Pflichtmodul aufgeführt und muss folglich zwingend abgeschlossen werden, um den Abschluss zu erlangen.   In einem der vorherigen Einträge habe ich berichtet, dass dabei als Prüfungsleistung eine Gruppena

jbreiter

jbreiter

Master-Thesis

Liebe Foristen,   kürzlich würde ich von unerwarteter Stelle darauf hingewiesen, dass ich meinen Blog seit mehr als einem Jahr vernachlässige. Dies nehme ich als Anlass, euch ein kleines Update zu meinem Studien-Experiment zu geben.   Ich bin noch nicht fertig damit. Die Gründe dafür sind vielfältig. Neben familiären und gesellschaftlichen Verpflichtungen, hat vor allem eine erneute berufliche Veränderung dazu geführt, dass das Studium ins Hintertreffen geraten ist.

jbreiter

jbreiter

Nachteile des Externats

Bisher lief mein autodidaktisches Studium als "externer Prüfling" überraschend problemlos. Das letzte ausstehende Pflichtmodul wird jetzt wohl so eine Art Nagelprobe. Wie angekündigt habe ich mich für das Modul "Risikomanagement" eingeschrieben. Das Modul ist aufgeteilt in zwei Teilbereiche (Arbeitsschutz und Arbeitsrecht).   Für den Teil Arbeitsschutz ist als Prüfungsleistung eine Gruppenarbeit mit Beleg und anschließender Präsentation vorgesehen. Bislang konnte ich Gruppenarbeiten ve

jbreiter

jbreiter

Läuft bei mir!

Unglaublich, aber das Sommersemester ist erfolgreich zu Ende gegangen. In den letzten Monaten gab es so einige Momente, in denen ich die Sinnhaftigkeit einer Fortführung meines Externats (für die Neuleser: eine Studienform, bei der man nur die Prüfungen mitschreibt, sich die Inhalte aber irgendwie selbst organisieren muss) angezweifelt habe.   Im Juli wurde ich erstmals Vater. Das wäre schon unter idealtypischen Bedingungen eine ziemliche Herausforderung gewesen. Für die Prüfungszeit b

jbreiter

jbreiter

Und weiter geht das Experiment!

Nach langer Abstinenz wieder mal ein Statusbericht zu meinem Externat.   Die letzte Prüfungsperiode verbuche ich als Erfolg, da ich keine der drei Prüfungen nachschreiben muss. Knapp bestanden habe ich das Modul "Technischer Umweltschutz" mit einer 3,7. Bei den restlichen zwei Modulen "VWL" und "Marketing" ist es jeweils eine 2,3 geworden.   Für dieses Semester steht die Nachprüfung zu "Innovations- und Technologiemanagement" auf dem Plan. Hier bin ich aber noch unsicher, ob

jbreiter

jbreiter

Ob das was wird?

Die dritte und letzte Prüfung dieser Prüfungsperiode ist geschrieben. Wie erwartet, lief es bei Technischer Umweltschutz nicht sonderlich gut. Bin noch nicht einmal sicher, ob ich bestanden habe. Die Prüfung bestand zu je 50 % aus Theorie und Rechenaufgaben. Die Theorie bestand aus 10 MC-Fragen, die relativ anspruchsvoll waren. Im Rechenteil wurden vier Aufgaben zur mechanischen Verfahrenstechnik gestellt (Stoff- und Energiebilanzierung, Filtratvolumenstrom, Abluftreinigung). Zwei davon kon

jbreiter

jbreiter

VWL - check, Marketing - check, Umweltschutz - ...

Die zweite Prüfungsperiode meines Externats ist in vollem Gange. Zwei von drei Prüfungen habe ich bereits geschrieben - VWL und Marketing. Marketing bestand aus zwei Teilen, ca. 1/3 MC-Aufgaben und 2/3 Rechenaufgaben zur Preisbildung, etc.. Bei der VWL-Prüfung gab es zwei Blöcke mit je 5 Fragen. Man musste davon aber nur je 2 Fragen beantworten. Im wesentlichen ging es darum, die klassichen Modelle (IS-LM, AD-AD, ...) auf aktuelle Phänomene anzuwenden (Deflation in Japan, Geldpolitik d

jbreiter

jbreiter

Akzeptanz des Externats bei Jobsuche

Es gibt ihn noch: Nach längerer Abwesenheit im Forum hier eine Zusammenfassung dessen, was sich seit meinem letzten Eintrag rund um mein Externat getan hat.   Die Vorbereitungen auf die Prüfungen Ende Januar laufen auf Hochtouren. VWL / Makroökonomie hat extrem viel Zeit gefressen, wodurch die anderen Fächer etwas in den Hintergrund gerutscht sind. Bin aber soweit durch. Aus Freude, die Zusammenhänge zu verstehen, schaue ich mir nun regelmäßig die Börsen-News an Gelernt habe

jbreiter

jbreiter

Die Notenliste füllt sich langsam

Ursprünglich habe ich ja angekündigt diesen Blog zu nutzen, um die Studienform Externat etwas näher zu erklären. Ich finde, davon hat man in den letzten Einträgen relativ wenig gemerkt, deshalb heute ein paar mehr Infos zu meiner exotischen Studienform.   Ich habe etwas recherchiert, dabei einen ganzen Schwung Hochschulgesetze gelesen. Ich bin auf eine etwar s ältere Präsentation des DAAD (Hr. Ertmann) gestoßen, in der u.a. die Möglichkeiten zur Durchführung eines externen Verfahrens t

jbreiter

jbreiter

Erste Ergebnisse + Semesterplanung

Das Studien und Prüfungsamt war den gesamten August geschlossen. Folglich war auch nicht mit Noten zu rechnen. Am 2. Sep. war es dann soweit: Das erste Modul ist offiziell abgeschlossen. Für die Klausur in Personalwirtchaft habe ich eine 1,5 bekommen. Zusammen mit den Vorleistungen ergibt das eine 1,3 :-)    Auf die Note für meine Projektarbeit warte ich noch.   Für das kommende Semester habe ich das Folgende vor: 1. Innovations- und Technoogiemanagement nachschreiben (v

jbreiter

jbreiter

Prüfung im Blindflug

Am Mittwoch hatte ich meine erste schriftliche Klausur meines Externats. Für diejenigen, die die ersten Blogeinträge verpasst haben: Bei einem Externat bekommt man die Möglichkeit Studienleistungen abzulegen und autodidaktisch einen Abschluss zu machen, ohne Studentenstatus, ohne Anwesenheit.   Die Prüfung in "Personalwirtschaft" lief gut. Es waren 5 umfangreiche Fragen. Drei davon konnte ich fast vollständig beantworten. Die Themen der restlichen zwei Fragen habe ich mir im Vorfe

jbreiter

jbreiter

Ein Erfolgserlebnis kurz vor der Angst...

hatte ich diese Woche im Fach "Personalwirtschaft". Für meine Hausarbeit habe ich eine 1,0 bekommen. Mehr als über die Note habe ich mich über das Feedback gefreut, dass es per E-Mail dazu gab und mit einem "viel Glück bei der Prüfung" versehen war.   Gestern Nacht habe ich die Hausarbeit in "Innovationsmanagement" an meinen Prof. geschickt. Er hat mir heute um 09 Uhr (Samstag !?) bestätigt, dass er die Arbeit erhalten hat und ich innerhalb von zwei Wochen mit einer Feedback-Mail

jbreiter

jbreiter

Die Prüfungszeit naht

... und mit ihr der Stress   Aber erst einmal ein kurzer Fortschrittsbericht:   Die Hausarbeit in Personalwirtschaft ist erledigt. Es war eine zeitliche Punktlandung. Die Abgabefrist endete am vorigen Sonntag um Mitternacht. Da ich das ganze Wochenende mit Freunden verbracht habe, die Arbeit aber noch nicht komplett fertig war, wurde das dann noch ziemlich knapp. Als Thema wurde vorgegeben: Die Entwicklung ab 1900, aktuelle Tendenzen und die zukünftige Rolle der Personalwirts

jbreiter

jbreiter

Gar nicht so einfach...

Nach einer etwas größeren Pause, hier ein paar aktuelle Infos zu meinem Externat:   Eigentlich wollte ich dieses Semester folgende Module belegen: Personalwirtschaft, Unternehmenskommunikation, Technologiemanagement. Der Plan ist nicht ganz aufgegangen. Unternehmenskommunikation basiert auf einem Gruppen-Projekt. Das hätte ich zeitlich und organisatorisch nicht eintakten können. Deshalb habe ich wieder abgemeldet. Stattdessen habe ich ein anderes Modul belegt, das mit einer größeren Ha

jbreiter

jbreiter

Der "Studentenausweis" ist da...

und macht einen recht seriösen Eindruck. Foto, Vorname, Name, Matrikel-Nr. Logo und Name der Hochschule. Studentenrabatte werde ich damit aber eher nicht bekommen. Es steht fett "Externat" drauf. Ist aber auch nicht schlimm, war ja nicht das Hauptziel der Aktion   Mit der Karte kann ich die Bibliothek, die PC-Pools und Labore benutzen. Zudem hat man mir eine E-Mail-Adresse und einen Account im Studentenportal eingerichtet.   Zum eigentlichen Studium: Die M

jbreiter

jbreiter

1. Modul abgehakt ;)

Hallo,   mittlerweile ist die Porjektarbeit fast fertig. Es fehlen nur noch Kleinigkeiten in der Formatierung. Somit kann ich noch dieses WE zum Copy-Shop. Abgeben kann ich die Arbeit aber noch nicht. Der offizielle Bescheid kommt nämlich erst Anfang März.   Das weiß ich, da ich als studentischer Exot eine persönliche Betreuung durch die zuständige Sachbearbeiterin erfahre. Diese hat mich bereits zweimal von sich aus angerufen um mich über den Verfahrensablauf und den Status

jbreiter

jbreiter

Projektarbeit

In meinem letzten Eintrag habe ich angekündigt, dass ich mein Externat mit einer Projektarbeit beginne. Heute habe ich dazu die Bestätigung vom betreuenden Prof. bekommen.    Die Arbeit ist obligatorischer Bestandteil des Studiengangs und wird von den normalen Studenten üblicherweise im 3. Semester geschrieben. Dabei handelt es sich um eine Ausarbeitung von ca. 20 - 30 Seiten zu einem freigewählten Thema. Abgeben möchte ich die Arbeit im März nächsten Jahres, habe also gute drei M

jbreiter

jbreiter

Aufwand und Kosten

Hallo,   wie erwähnt, konnte ich mir einiges anrechnen lassen. Beim Externat existiert dazu keine "Maximalpunktzahl" wie bei normalen Studiengängen üblich. Man könnte sich also bis auf die Abschlussarbeit alles anrechnen lassen Über den Sinn ließe sich natürlich streiten.   Folgende Module möchte ich im Rahmen des Externats absolvieren:   Wirtschaft (VWL, internationale Wirtschaft) Marketing Personalwirtschaft Technologiemanagement Unte

jbreiter

jbreiter

Logbucheintrag Nr. 1

Hallo,   wie in meinem Thread zum Thema Externat angekündigt, habe ich einen Blog gestartet, in dem ich euch über meine Studienerlebnisse informieren möchte.   Für meinen ersten Blog-Eintrag habe ich mir folgende Agenda überlegt: Was ist ein Externat? Welches Fach werde ich studieren? Wie ist der aktuelle Status?   1. Was ist ein Externat? Die Internetpräsenz meiner Hochschule sagt dazu folgendes:   "Personen, die sich in ihrer Ber

jbreiter

jbreiter



×
×
  • Neu erstellen...