Springe zum Inhalt

  • Einträge
    3
  • Kommentare
    10
  • Aufrufe
    244

Mathe und ich... Auffrischung gestaltet sich als wirklich schwierig :-(


Hallöchen, 

 

derzeit studiere ich so vor mir her. Naja. Mir fehlt ehrlich gesagt im Fernstudium der Austausch mit anderen Studenten. Geht es dem ein oder anderen hier auch so? 

Außerdem habe ich derzeit auf der Arbeit recht viel zu tun und dazu kommt noch ein langer Anfahrtsweg. Das schluckt alles Zeit. So habe ich entschieden, meine Arbeitszeit zu reduzieren. 

 

Mein Problem ist ja, dass ich für das Wirtschaftsstudium an der Fernuni Mathe richtig stark auffrischen muss. (...) Unterlagen zum auffrischen habe ich schon hier, aber ich finde es ganz schön schwierig, dies ohne Austausch mit anderen zu bewältigen. Dann sitze ich an meinem Schreibtisch und da sind dann also nur die Zahlen und ich. Irgendwie finde ich diese Art des Lernens sehr eintönig 😕. Wenn man in einer Gruppe lernt, ist die Motivation auch viel höher, finde ich.

Ich habe schon überlegt, diesen Mathe-Fernkurs an der ILS zu belegen. Aber prinzipiell wird man da doch auch alleine gelassen, was das Lernen betrifft, oder? Ich habe auch schon überlegt, Mathe-Nachhilfe zu nehmen. Verständnisprobleme habe ich keine, aber das ist ja wohl hoffentlich nicht der einzige Grund, aus dem man Mathe-Nachhilfe nehmen kann... . 

 

Naja. Habt ihr Tipps, was man in so einer Situation machen kann? 

 

Viele Grüße 

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hast Du mal bei Hochschulen in Deiner Region nachgefragt, ob Du einen Mathe-Vorkurs zu besuchen könntest? Normalerweise geht das nur, wenn Du an der HS eingeschrieben bist. Ich hatte aber vor einigen Jahren eine kulante HS gefunden, bei der ich den Kurs als Nicht-Immatrikulierte besuchen durfte. 
Fragen kostet ja nix.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden hat OldSchool1966 geschrieben:

Hast Du mal bei Hochschulen in Deiner Region nachgefragt, ob Du einen Mathe-Vorkurs zu besuchen könntest? Normalerweise geht das nur, wenn Du an der HS eingeschrieben bist. Ich hatte aber vor einigen Jahren eine kulante HS gefunden, bei der ich den Kurs als Nicht-Immatrikulierte besuchen durfte. 
Fragen kostet ja nix.

Gute Idee. Leider stellen die Hochschulen ja gerade auch wieder auf online um... 

An meiner Hochschule war der Kurs kostenpflichtig (moderate Kosten). Daher auch nicht überlaufen. 

 

Meistens sind diese Kurse allerdings täglich, da sie sich ja an zukünftige Vollzeit-Studenten richten. Wärst du bereit, im Zweifelsfall dafür Urlaub zu opfern? 

Eim weiteres Hindernis könnte sein, dass die Kurse für dieses Semester vorbei sind. Sicher bin ich allerdings nicht, an den Präsenzhochschulen ist ja auch alles ordentlich durcheinander geraten. 

Link zu diesem Kommentar
  • Admin

Also Nachhilfe fände ich für deine Ziele (Austausch) besser, als jetzt noch einen Fernkurs zu machen, bei dem du dann zwar dem Fernlehrer Fragen stellen kannst, ansonsten aber auch wieder alleine für dich bist.

 

Ansonsten kannst du auch in Mathe-Foren mitmachen. Ich habe auf die Schnelle zwei gefunden, die einen guten und aktiven Eindruck machen:

Weitere Quellen zu Mathe, gerade auch wenn du gerne mit Videos lernen magst:

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo allerseits,

 

entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt antworte. Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht.

 

In der Zwischenzeit habe ich einiges lernen können 😀 - auch Mathe. Ich habe einen tollen Lernpartner gefunden (vor Ort). Damit fällt mir das Lernen erheblich leichter. (Und das trotz Coronakrise und Lockdown!). 

 

Danke euch für all die tollen Tipps.

 

Viele Grüße

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...