Springe zum Inhalt

Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    17.416

Hello World!!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Engel912

81 Aufrufe

Als ich vor etwas mehr als 3 Jahren mit dem Studium begonnen hatte, war ich ein Newbie, was die Programmierung anging. Ich hatte zwar vor Jahrzehnten (autsch!) mal Basic gespielt, dann in der Schule mit Pascal etwas gebastelt und auf der Arbeit ein paar Scripte geschrieben - aber wirklich programmiert hatte ich bis dahin noch nicht.

Das sollte sich ändern - klar, ich bin schließlich Informatikstudent. Somit habe ich mich in die Geheimnisse von C eingearbeitet (furchtbar! aber machbar ... das hat EWIG gedauert!), danach kam C++ (das ging schon besser - ich bin aber über einige "gehüpft", weils nicht relevant für mich war) ... Java hätte ich eigentlich für die Klausur VII benötigt, das eigentlich sagt hier shcon alles ;) Ging wunderbar OHNE!

Aber: jetzt ist es wieder soweit ... für die B-Aufgabe in MMI sind 6 Hefte vorgesehen, welche anscheinend zum Großteil auf Java eingehen. ich bin heute ins erste Heft eingestiegen, und was kam?

Richtig! Mein bekanntes, heißgeliebtes "Hello World!"-Programm.

Ich verkünde heute also der Welt, dass ich die Klasse "Hello World!" verbrochen habe ... interessant oder?

OK, ich gebe zu - es gibt wichtigeres, z.B. die "wir informieren euch, bis ihr es kauft"-Schlagzeile bei n-tv.de wegen des E-10-Biozeugs. Oder die Libyen-Krise oder eine der anderen Krisen in der Welt (hallo Welt ... :()

Dennoch: es ist schön zu wissen, dass für das STudium nun die LETZTE Hello World! geschrieben ist ;)

:blushing:

Zusätzlich gibt es aber auch noch richtige Neuigkeiten:

Ich habe heute - endlich möchte man sagen - den Antrag für das berufspraktische Semester fertiggemacht und schon soweit eingepackt, dass ich ihn nur noch einwerfen muss.

Dann ist das Pflichtenheft fast fertig - leichte Kost mit "nur" 38 Seiten, aber dafür sehr detailliert. Außerdem war ich hyperfleissig und habe Betriebskonzept und Qualifizierungskonzept soweit fertig, dass es quasi 95% done heisst.

Das hat mich auf die Idee gebracht, dass ich meine überflüssige - weil aktuell eh kein Hobby vorhanden ist - Freizeit mit der nächsten B-Aufgabe füllen kann :thumbup:

PS: nein, ich hab nix getrunken :blink:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wenn das Ende so nah bevorsteht, dann darf man ruhig Freizeit mit Studium belegen. Danach hast du genug Zeit dir neue Hobbies zu suchen :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das erste Erfolgserlebnis in Java. Aber wenn man schon eine andere Sprache kann, ist das ja nicht so schwer wie beim ersten Mal. :-)

Gestern im Mathe-Vorkurs an der FH hat der Dozent gefragt, ob wir mal sehen wollen, wie man so etwas programmiert, z.B. wie man eine pq-Formel mit Java umsetzt. Hoffentlich waren diejenigen ohne Programmierkenntnisse nicht zu sehr erschlagen mit dem ganzen Drumherum, der Klasse, dem Scanner (einlesen der Zahlen), den x Verzweigungen (falls Diskrimante > 0 = 2 Lösungen, falls 0 1 Lösung, falls < 0 keine Lösung) usw. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also wenn man vorher Kontakt mit c / c++ hatte sollte Java einem nicht schwer fallen. Und das Beste ist kann man c++ und java hat man auch zum größten Teil c# in der Tasche :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung