Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    112
  • Kommentare
    541
  • Aufrufe
    5.471

Man kann eben nicht alles planen, sondern muss richtig reagieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
XPectIT

190 Aufrufe

In den letzten 4 Wochen war ich wegen Elternzeit daheim -> sehr angenehm.

Das Lernkonto hat in der Zeit aber dennoch mehr gelitten als profitiert. Einer der Gründe dafür wird bald 4 Wochen alt. Ein anderer Grund ist eine Familienkrise im Schwägerinnen Haushalt und ich gebe es zu, eine gewisse Müdigkeit meinerseits.

Ich weiss, dass in 2 Tagen die Klausur in Datenstrukturen I stattfindet. Aber wenn ich auf das Datum schaue, regt sich in mir keine Nervösität sondern der Gedanke: "Wird schon, und wenn nicht dann versuche ichs beim nächsten Termin".

Die Vorbereitung auf übermorgen läuft, aber stressiges Lernen ist was anderes. Das ich Müde bin ist nicht nur körperlich sondern auch geistiger Art.

Mathe wird aktuell extrem ignoriert. Die Klausur dafür ist auch erst in 4 Wochen, der Stoff gewaltig -> verdrängen.

Nur zwei Beispiele zum Tagesgeschehen:

Ich wollte gestern eine Eureka-Folge auf DVD schauen, diese dauert ca. 40 Minuten. Danach war 1 Std. lernen eingeplant.

Es endete damit, dass ich beruhigend summend durch die Wohnng gelaufen bin, zwischendurch etwas Wäsche in die Trommel... gelernt habe ich dann eben später und keine Stunde sondern nur 40 Minuten. Die Serien-DVD liegt immernoch unbetrachtet im Player.

Vorgestern wollten wir zu meiner Oma ins Altenheim, danach zu meinen Eltern zum Nachmittags-/Abendessen und dann wieder heim. Noch vormittags Zuhause (ich wollte gerade eine Altklausur anschauen) klingelt das Telefon: Ehekrise in der Verwandtschaft. Also sofort losfahren und jemandem am Überreagieren hindern. Oma wurde vertagt, Besuch bei Eltern hat sich verzögert. Und wann hab ich gelernt?? Naja, im Wohnzimmer bei der Verwandtschaft als die Frauen zum Spaziergespräch sind.

Elterngeld, Kindergeld, Geburtsurkunde, Elternzeit, Krankenversicherung, Kinderarzttermin, Geburtskärtchen, alles will beantragt und meist mit Vordrucken und Bescheinigungen untermauert werden und alles braucht Zeit.

Zwischendurch haben meine Frau und ich uns noch aus der Wohnung ausgesperrt, der Schwiegervater kam aber sofort mit dem Ersatzschlüssel vorbei.

Die Statistik hab ich auch vernachlässigt, irgendwie wird fast alles zu etwas Nebensächlichem. Aber eben nur fast alles.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

... ganz normaler Wahnsinn also ;) Hier passt das Zitat von John Lennon super:

Life is what happens to you while you're busy making other plans

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

du hast also Prioritäten gesetzt in den letzten Wochen.....und wahrscheinlich nicht für die falschen Dinge :)

das Studium und die Klausuren laufen nicht weg - aber die erste Zeit mit deinem Junior kannst du nur einmal erleben.....genieß es!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab mal bezüglich Kinderkriegens den Satz gehört:

"Wenn man ein Kind bekommt, ist das einzige Form von Revolution, die man in unserem Lande noch erleben kann..."

Da wird wirklich a l l e s auf den Kopf gestellt und muss neu justiert werden. Und wenn dann noch Familienkrise im verwandtschaftlichen Umfeld ist, dann reicht es normalerweise schon in Sachen Stress.

Alles Gute - wird bestimmt bald ruhiger werden...

P.S: Nach meinem ersten Kind habe ich, glaube ich, meinen ersten TV-Film ca 6 Monate nach der Geburt angeschaut. Zu Ende geguckt habe ich ihn aber nicht: Bin auf dem Sofa eingepennt... ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Jo, wird schon werden.

Aber wenns dumm läuft, dann saudumm. (Wie man bei uns in Franken sagt)

Beim möglichen Nachtermin für die Klausur bin ich auf einer Familienfeier in der Nähe von Köln.

Aber ich will ja nicht mit in den Jammerolymp aufgenommen werden. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hey, lieber so als wenn du DVD gesehen hättest und nach 1 Folge sogar noch 3 weitere geschaut hättest. Natürlich während der Wäscheberg wäschst und die Wohnung weiter verdreckt :)

Manchmal muss Mann eben Frau auch unterstützen. Die DVD läuft ja auch nicht weg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung