Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.314
  • Aufrufe
    19.408

Simplify your Life ... oder ... Kellerkind

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chillie

60 Aufrufe

Was haben unsere neue Wohnung und ein Masterstudiengang gemeinsam? Naja viel nicht direkt, aber ... es gibt Paralellen.

Eigentlich (ja, blödes Wort) ... bin ich ein Freund einfacher Lösungen. Wenig Geräte, wenig Kabel, wenig Lagerorte usw.

Ich habe auch Spaß daran regelmässig mal bestimmte Lebensbereiche auf den Kopf zu stellen um am Ende mit weniger "Balast" klar zu kommen. Was für ein prima Zeitpunkt doch ein Umzug ist.

Aktuell wohnen wir relativ großzügig, auch wenn uns die Wohnung zu klein ist. Die einzelnen Zimmer sind relativ groß (es fehlt nur eines) ... wir haben direkten Zugang zum Dachboden und einen Kellerraum mit fast 15qm plus eine Garage.

Die neue Wohnung ist größer und hat ein Zimmer mehr.... allerdings keinen Keller, keinen Dachboden und eine Tiefgarage statt eine eigene.

Da wir nach dem Einzug in unsere jetzige Wohnung Möbel kaufen mussten, damit es nicht so leer war, hatten wir einige Zeit leere Möbel stehen. Wie es aber so ist mit Platz ... er hat die Energie eines schwarzen Lochs.

Der Platz zieht Unrat, Nützliches und Unnützliches an ... und gibt es nicht mehr her.

Darum wird eine Aufgabe der nächsten Monate sein, alles was unnütz ist, was seit Jahren nicht bewegt wurde und was eigentlich ein absoluter Staubfänger ist zu entsorgen, zu ver-ebayen, zu ver-flohmarkten oder... bei den Eltern einzulagern.

Dann kriegen wir auch das zusätzliche Kinderzimmer untern und auf relativ weniger Platz bei größerer Wohnung auch die richtig wichtigen Dinge.

Das ist das eine... das andere ist das Kellerkind. Die Wohnung hat nämlich gar kein richtiges Arbeitszimmer. Zum einen waren die Wohnungen >100qm mit 4 Zimmern einfach zu teuer und... nicht verfügbar. Somit haben wir jetzt eine sehr große 3-Zimmer-Wohnung, welche direkt von der Wohnung aus Zugang zu einem Kellerraum darunter hat.

Dort wird neben den notwendigen Dingen, die zu lagern sind (Weihnachtskram, Koffer usw.) auch das Arbeitszimmer zu finden sein.

Sicher nicht zu vergleichen mit dem hellen Dachgeschossraum mit großem Dachflächenfenster... aber... es geht so langsam eine kleine Ära zu Ende. Das Studium hat ein absehbares Ende, dort kann man dennoch arbeiten, ansonsten gibt es noch Esszimmer usw. ... nur würde ich da sicher keine 4 Jahre im Keller sitzen wollen.

Wenn das mal nicht ein wirksames Gegenmittel gegen ein Masterstudium ist ... aber Zeiten ändern sich, Prioritäten auch. Zudem braucht man nur die richtigen Lösungen.

Die einzige Lösung die mir hinsichtlich des Fernstudiums etwas Wehmut bereitet... ist die Frage, ob die 2 Regale voller Studienunterlagen überhaupt in die neue Wohnung umziehen werden...

Brauchen werde ich sie nicht ... eigentlich wollte ich sie aufheben um sie am Schluß gesammelt wegzuräumen ...

Vielleicht werfe ich sie jetzt schon weg (alte Zöpfe abschneiden) ... oder ich mülle meine Eltern damit zu.

Die Unterlagen meines Fachwirts habe ich übrigens vor 1,5 Jahren entsorgt ;)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


Ich bin auch schon am Überlegen ob ich meine Bachelorstudienheft nicht entsorgen soll (ich hätte Sie alle noch als PDF), ich werde nie wieder einen Blick rein werfen, meine Betriebswirtunterlagen schlummern seit 2005 im Keller ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du bist aber immerhin schon fertig, da hat das denke ich noch etwas anderen "Symbolcharakter".

Wobei ich aber keinen Ordner, den ich in das Regal gestellt habe jemals wieder rausholen musste.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielleicht kannst du ja Teile entsorgen? Mein Mann hat jetzt noch eine kleine Umzugskiste mit "seinem Studium" im Keller. Bei jedem Umzug hat er rausgeräumt, was er für überflüssig hielt. Ich finde es ok, das eine oder andere zu behalten. Manchmal ist es einfacher, nach und nach wegzuwerfen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vor Abschluß des Studiums fliegt bei mir kein Heft raus - und weil ich noch nicht zu 100% Nein zu einem Masterstudium gesagt habe, bleiben die Hefte so lange im Keller ;) ABER: ich kann nachvollziehen, wenn du die Teile wegwirfst, weil kein Platz mehr ist ... bei mir ist es eher so, dass die eh nicht viel Platz brauchen und davon im Keller noch jede Menge ist.

Die Entscheidung kannst wieder mal nur du treffen - vielleicht weiss deine Frau auch noch nen guten Grund, warum sie gehen oder bleiben ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mit Studienbeginn habe ich meine Technikerunterlagen in den Keller geschafft. Die Abschlussfächer stehen hier aber noch, weil die ja noch gebraucht werden. Aber für die steht hier schon ein IKEA-Umzugskarton bereit. Nächsten Samstag wird der gefaltet, eingepackt und mit Fanfaren in den Keller geschafft. Evtl. behalte ich aber noch meinen Matheordner oben. Aber so schnell werd ich die auch nicht entsorgen. Alte Unterlagen von der Ausbildung stehen auch noch im Keller... Immerhin auch schon 5 Jahre her, vielleicht sollte ich die dann wirklich mal recyclen lassen ;)

Aber ansonsten ist "etwas in den Keller schaffen" für mich immer das Erreichen eines bestimmten Meilensteins. Den Schritt würde ich niemals ausfallen lassen. Hat auch ein wenig einen Motivationseffekt. Für mich zumindest ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aber ansonsten ist "etwas in den Keller schaffen" für mich immer das Erreichen eines bestimmten Meilensteins. Den Schritt würde ich niemals ausfallen lassen. Hat auch ein wenig einen Motivationseffekt.

Das stimmt. Meine Unterlagen kommen mit Sicherheit auch erstmal ordentlich verpackt in den Keller.

Ich würde sie an deiner Stelle bei Platzmangel eher bei den Eltern lagern als sie wegzuschmeißen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So ähnlich werde ich es wohl auch machen.

Wobei die "Magie" des vollen Regals und die Motivationswirkung im Sinne von: "Das hast du alles schon geschafft" ist inzwischen kaum mehr vorhanden. Das war im Laufe des Studiums deutlich wichtiger als es heute ist.

Sicher auch deswegen, weil ich eines meiner Hauptziele bereits jetzt realisieren konnte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Für das Masterstudium wäre dann ja eine alternative Raumaufteilung möglich.... Da ich das aber weder ernst meine noch hier als Rabenvater erscheinen möchte, verzichte ich darauf, diese zu formulieren ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe gestern die ersten Hefte wegschmissen, ich brauch einfach den Platz und in den Keller stellen ist für mich wie gleich in den Müll schmeißen, daher verzichte ich auf diesen Umweg ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?