Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    102
  • Kommentare
    356
  • Aufrufe
    4.133

Unternehmensplanspiel

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Dimebag

157 Aufrufe

Wollte mal meinen Bericht zum Unternehmensplanspiel (UPS) nachreichen. Es fand in Stuttgart statt (schönes SZ), letzte Woche von Donnerstag - Samstag. Ich bin bereits am Mittwoch angereist (mit dem Zug, die DB hat mich diesmal wirklich überzeugt), um Donnerstagmorgen gemütlich zum SZ schlendern zu können. Hotel war solala, werde ich sicher nicht nochmal auswählen.

S- wie U-Bahn sind in Stuttgart ziemlich vorbildlich, zumindest in dem Bereich, den ich befahren habe. Den Hauptbahnhof sollte man vielleicht mal umbauen (:rolleyes:), da nagt schon der Zahn der Zeit.

Das UPS begann am Donnerstag um halb 11. Der Professor begann mit einigen einführenden Worten, die Gruppen wurden von ihm aufgeteilt und dann ging es auch schon los. Insgesamt wurde über 5 Perioden gespielt, für jede Periode mussten verschiedene Entscheidungen getroffen und Planzahlen abgegeben werden.

Nach Periode 1 war klar, das wir etwas zu forsch in den Markt gestartet waren (zu hoher Preis für das Produkt), die anderen hatten sich hierbei zurückhaltend gezeigt und dadurch einiges mehr abgesetzt. Da unser Lager nun voll war und nur noch 4 Perioden zur Verfügung standen, mussten wir unsere Taktik nun dementsprechend anpassen, was wir auch recht erfolgreich getan haben. Zum Ende der 5. Periode war schon soetwas wie Routine eingekehrt. Jeder wusste wie er welche Zahlen und Daten verarbeitet musste, interessant zu sehen.

Ich hatte mich, meinen Kompetenzen entsprechend, für den Bereich den ReWe und Controllings entschieden. Die anderen lieferten mir ihre Daten, die ich dann in einer GuV und DB-Rechnung verarbeiten konnte, um darstellen zu können, ob das was wir uns vorgenommen hatten, auch zu finanzieren bzw. lukrativ war und zur Erstellung der Planzahlen.

Zwischen den Perioden stellte uns der Prof. einige Aufgaben, mit denen wir Marktanteile oder außerordentliche Erträge erarbeiten konnten. Aufgabe 1 bestand darin, eine Logo, einen Werbespruch und eine Anzeige für das Unternehmen zu erstellen und dieses vorzustellen. Aufgabe 2 bestand aus einem Elevator-Pitch, hierbei musste man dem Prof innerhalb einer Minute das Unternehmen so schmackhaft wie möglich machen, um ihn zur Investition zu animieren. Zum Ende der 5. Periode musste dann noch eine Hauptversammlung vorbereitet und vorgetragen werden, hierbei musste man die Erfolge des Unternehmens darstellen und positiv verkaufen.

In Summe waren es anstrengende, aber lehrreiche und schöne 3 Tage in Stuttgart, ich kann jedem der die Möglichkeit hat empfehlen, am UPS teilzunehmen.

Ansonsten konnte ich auch auf dem Weg nach Stuttgart und zurück einiges an Unterlagen für die Hausarbeit sichten. Läuft also.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schön, dass es dir bei "uns" gefallen hat ;) In welchem Hotel warst du, in der Nähe vom SZ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich ärgerte mich dass ich mal das Planspiel in Hannover nicht wahrgenommen habe, hat aber damals zeitlich einfach gar nicht in mein Semester reingepasst. Hab es dann aber auch schnell vergessen und nicht weiter nachgetrauert. Dein Bericht klingt ja nun interessant und macht neugierig. Jetzt zeig ich wieder Reue.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hotel war solala, werde ich sicher nicht nochmal auswählen.

In welchem Hotel warst Du denn? - Kann ja ggf. als "Warnung" für andere dienen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung