Blog Flori

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    16
  • Aufrufe
    499

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Flori

Mein Stöckchen

So nun zu meinem Stöckchen, das mir Mella zugeworfen hat...

Seit wann bist du Fernstudent/-in?

Seit dem 01.01.2008 (Also schon fast ein alter Hase :)

Warum hast du dich für ein Fernstudium entschieden?

Das liebe Geld... Ich wollte meinen Beruf nicht für ein Studium aufgeben.

Ich hab dann noch überlegt in Dornbirn an der FH ein berufsbegleitendes Präsenzstudium zu beginnen. Ich wollte mich dann aber nicht an einen Ort binden und hab mich aufgrund der Flexibilität für das Fernstudium entschieden.

Gab es für dich noch andere mögliche Studienfächer als dasjenige, für das du dich entschieden hast?

Maschinenbau oder reine BWL hatte ich mal kurz im Sinn. Aber dann hab ich mich doch für die Mischung aus Technik und BWL entschieden.

Standen mehrere Fernhochschulen zur Auswahl? Wenn ja, warum hast du dich für deine entschieden?

Im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen gab es da nicht sehr viele Alternativen. Ausserdem hat die HFH in dieser Disziplin schon viel Erfahrung und hier im Forum hat man auch nix schlechtes über sie berichtet.

Welches Ziel verfolgst du mit deinem Studium und wie wird sich dein Leben ändern, wenn du damit fertig bist?

Mit dem Studium möchte ich in erster Linie meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse erweitern und meine Position auf dem Stellenmarkt verbessern.

Wenn du dich nochmal entscheiden müsstest, würdest du etwas anders machen?

Bis jetzt läuft alles prima. Bin ja auch erst kurz dabei.

Wenn es bei dir keine finanziellen, beruflichen oder persönlichen Einschränkungen gäbe und du die freie Wahl hättest, irgendein Fach zu studieren, das dir Spaß macht - welches Studienfach wäre das?

WING und (Wirtschafts-)Psychologie

Mein Stöckchen bekommt Zyndi, TomSon

Flori

Vor der Einführungsveranstaltung

Nachdem ich die letzte Zeit weniger Zeit für meinen Blog hatte geht es nun weiter.

Heute ist um 14-18Uhr die Einführungsveranstaltung im SZ München. Ich freue mich schon sehr darauf und bin auf meine neuen Kommilitonen gespannt.

Blöd ist nur das ich etwa 2,5h Anfahrtszeit zum SZ habe...

Mit dem Lernen klappt es echt sehr gut bis jetzt. Ich setzte mich jeden Abend kontinuierlich zum lernen hin und der Stoff ist meist auch sehr interessant.

Flori

die erste offizielle Woche

Mensch kann ein Leben als Student schön sein:o)

Diese Woche hab ich mit meinem Studium ganz offizell begonnen.

Wirtschaftsenglisch, Wirtschaftsinformatik und Mathematik standen auf dem Programm.

Als ich mit Wirtschaftsenglisch begonnen hab, standen nach den 1,5 Stunden gleich mal viele unbekannte Vokabeln am Seitenrand des 1. Studienbriefes. Das hat mich erst mal ein wenig erschreckt. Nun nach der 3 Einheit hab ich mich dran gewöhnt. Das Textverständnis ist kein Problem und auch die ersten Übungsaufgaben "Reading Comprehension" hab ich ohne größere Probleme gemeistert.

In Mathematik ging es sehr einfach los und aufgrund der großen Zeitspanne bis zur Prüfung sind die Schritte hier auch noch sehr klein. Deshalb möchte ich die Kapitel sehr gründlich durcharbeiten ud auch darauf achten die mathematischen Zeichen sehr gut zu lernen. Die Grundlagen der Mengenlehre gingen einfach von der Hand und auch die Übungsaufgaben waren kein großes Problem.

Der erste Studienbrief in Wirtschaftsinformatik kam mir vor als währe er in suaheli geschrieben. Teilweise ist er sehr abstrakt geschrieben.

Ich hoffe das wird noch besser. In WIG ist die Schlagzahl sehr hoch. In der KW 11 ist hier eine Präsenzphase, in welcher die Inhalte der ganzen Studienbriefe behandelt werden. Die Prüfung ist dann in der KW 23. Ich hatte mal vorgesehen die Studienbriefe bis zur KW 11 durch zu haben, aber mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher...

Naja jedenfalls macht mir mein Studium richtig Spass und im Moment bin ich noch Top motiviert. Diese Woche hab ich bereits 11 Std gelernt und es ist ja noch nicht einmal Wochenende. Da hab ich mir vorgenommen Mind Map´s und Zusammenfassungen anzufertigen...

Flori

die letzte Woche als freier Mann...

So bis zum offiziellen Start ist es noch ein wenig mehr als eine Woche.

Die letzte Zeit war sehr stressig. Bei der Arbeit ist an pünktlichen Feierabend gar nicht mehr zu denken. Nach der Arbeit sind dann noch 1000 Sachen zu erledigen und trotzdem schaffe ich es meistens mich danach noch zum lernen zu motivieren. Meistens klappt es so zwischen 60-90min.

So nun ist erst mal Urlaub bis zum 02.01.

Bis dahin möchte ich mein Mathebuch durch haben.

Der Web-Campus funktioniert auch wieder. Kann also nix mehr schief gehen...

Flori

die ersten Schritte

Die letzten Tage bin ich nach der Arbeit immer sehr motiviert zu lernen. Hoffentlich bleibt das auch so.

Ich wechsel mich immer mit den Grundlagen der Mathematik und dem ersten Kapitel Wirtschaftsinformatik ab.

Zuerst überfliege ich das jeweilige Kapitel. Dann lese ich es komplett durch und markiere mir relevante Passagen farbig.

Gelb für Merksätze und wichtige Dinge.

Grün für Beispiele

Blau für Detailinformationen und Daten

Rot für Hinweise

Dann strukuriere ich den Stoff in einer Mind Map und als nächstes schreibe ich eine zusammenfassung.

Bestimmt werd ich meine vorgehnsweise im Laufe des Studiums noch ein wenig verfeinern aber im großen und ganzen bin ich jetzt zufrieden.

Auf der Arbeit hab ich ein neues komplexes Projekt bekommen. Das wird wohl in den nächsten 10 Monaten eine zusätzliche Herausforderung werden.

Ich hoffe das ich trotzdem genug Zeit für das Studium finde.

Flori

Lotto-King-Flori

Vielleicht hat der eine oder andere mitbekommen, dass diese Woche schon ein etwas größerer Jackpot beim Lotto zu holen war.

Eigentlich bin ich ja nicht so der Lottospieler!

Doch als ich am Montag mit meiner Freundin beim Einkaufen war und an einem Kiosk vorbei kam, stand dort ein Schild. Auf diesem war zu lesen "Diese Woche im Jackpot 43Mio €".

Da dachte ich mit nun spiel doch mal! Also rein in den Laden, Lottoschein gezogen und angefangen anzukreuzen. Ich muss dazu sagen, dass ich Lottotechnisch eher nicht so bewandert bin. Also Kreuzchen hier, Kreuzchen dort, Spiel 77 und Super6 auch noch und dann gleich mal 2 Wochen.

Nachdem ich dann ca. eine viertel Stunde in der Schlange gestanden bin war ich endlich dran!

Die Lottoschein-Fachverkäuferin nimmt mir meinen Schein ab und steckt ihn in ein kleines Maschinchen. Dort piepst es kurz, sie schaut mich an und sagt: "47,70€ bitte". Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich versuche ihr klarzumachen, dass ich doch nur den Lottoschein spielen und nicht ihren ganzen Kiosk kaufen will. Naja, Ratenzahlung lehnt sie auch ab!

Also zahl ich komplett in bar. Als nicht Lotto-Spieler hätte ich so mit 12-15€ gerechnet.

Gestern saß ich dann vor dem Fernseher und hab die Zahlen verglichen.

9-hab ich, 10-hab ich, 24-hab ich, 28-hab ich, nein die letzten beiden Zahlen stimmen nicht...

Aber zumindet ein Vierer! Nun begann ich mir auszumalen was ich mit dem Geld anfangen würde. Würde ich meinem Chef die Kündigung auf den Tisch legen? Würde ich gleich eine Weltreise machen?

Ein Vierer war schon eine riesen Sache!

Heut hab ich dann mal im Internet geschaut: 47,60€

0,10€ weniger als ich für den Schein bezahlt hab.

Aber er läuft ja noch bis Ende nächster Woche :-)

Flori

Adieu Web Campus

So die letzten Tage hab ich wirklich immer konsequent an den Grundelementen der Mathematik gearbeitet. Normalerweise war ja Mathe noch nie so "mein Fach", aber ich muss sagen " Es macht irgendwie Spass".

Bis jetzt ist der Stoff zwar sehr leicht aber es beruhigt ungemein wenn man merkt, dass der Großteil der Übungsaufgaben auf anhieb klappt. Die Lücken in Mathe sind wohl doch nicht sooo groß.

Abends lese ich immer noch ein wenig in "Garantiert erfolgreich lernen" von Christian Grüning. Seither versuche ich mehr mit Mind Map´s zu arbeiten.

Das werd ich wohl auch im Studium weiter so machen.

Heute hab ich mehrmals erfolglos probiert mich im Web Campus einzuloggen.

Nach der Eingabe meiner Zugangsdaten erschien immer wieder die normale Homepage der HFH. Als ich dann bei der HFH angerufen habe, hat man mir erklärt das ich nur durch einen EDV Fehler bereits freigeschalten war und ich erst ab dem 01.01.08 wieder in den Web Campus könne.

Naja da war ich nicht gerade begeistert...

So nun werd ich noch einen leckeren Tunfisch-Salat essen und mich dann wieder ein wenig an Mathe machen

Flori

Der Web Campus

Mittlerweile habe ich (mit Hilfe des Forums) schon herausgefunden wie man sich im Web Campus einloggt.

Darauf hin hab ich das dann gleich mal ausprobiert und ein wenig darin rumgestöbert.

Zielmich viele Informationen auf einmal....

Mit dem Chat komm ich noch nicht richtig zurecht. Naja vielleicht wird das ja noch.

Hab dann auch die Seite des SZ München entdeckt und hab mir dort so mal die Tendenzen der Klausuren angesehen. :-(

Die letzten Tage wird mir so ein wenig bewusst auf was ich mich da eigelassen habe. Naja aber die Entscheidung ist nunmal schon gefallen. Also Zähne zusammenbeissen und durch...

Nach der Arbeit hatte ich mir eigentlich vorgenommen zu lernen. Aber dann kam noch Auto waschen, Weihnachtsgeschenk für Oma kaufen und Einkaufen mit der Freundin dazwischen. So nun ist es kurz vor Zehn und ich hab eigentlich nicht wirklich viel gelernt. Außer vielleicht das ich vor dem Lernen keinen Wein trinken sollte:-)

Deshalb verzeiht mir die wirren Sätze und die Rechtschreibfehler...

Gute Nacht

Flori

Der Plan

So nun habe ich am Wochenende mal ein wenig die Unterlagen sortiert und gesichtet. Zuerst wusste ich gar nicht wo ich anfangen soll aber dann habe ich die "Anleitung für das erste Paket" von Lutz gefunden.

Daraufhin hab ich begonnen mir einen groben Ablaufplan in Excel zu erstellen.

Dort habe ich die Prüfungstermine und die vorläufigen Termine für die Präsenzphasen eingetragen. Nun habe ich die einzelnen Kapitel der Studienbriefe auf die verbleibende Zeit bis zur Prüfung verteilt.

Als ich den Plan erstelllt hatte war ich erst einmal enorm beruhigt. Jetzt weis ich welches Pensum ich pro Woche schaffen muss.

Und die Tagesplanung sollte nun auch nicht mehr so schwer sein...

Flori

Der Adler ist gelandet...

Gestern hatte ich eine tolle orangene Karte der Post in meinem Briefkasten.

Da auf dieser kein Absender des Paketes angegeben war wusste ich nicht so richtig was das sein könnte. Hm das könnten evtl die Studienbriefe der HFH sein, dachte ich. Aber die sollten doch erst Anfang Dezember verschickt werden. Das hatte man mir damals jedenfalls am Telefon so gesagt. Naja wird wohl was anderes sein. Vielleicht ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Bin dann heute Mittag geleich mal zur Post gefahren.

Als die Dame von der Post dann mit meinem Paket ankam, linste ich mit einem Auge über die Theke um den Absander zu erkennen. Hamburger Fern-Hochschule stand dort. Also doch!

Aber so groß wie ich es mir vorgestellt hatte war das Paket dann doch nicht.

Aber jetzt war ich neugierig. Also bin ich in der Mittagspause noch schnell mit dem Paket nachhause gefahren und hab es gleich mal aufgemacht.

Als erstes sah ich den Taschenrechner der HFH. Als ich dann weiter im Paket kramte kamen noch viele Studienbriefe, die Prüfungsordnung, Modulübersicht, Hinweise zum Studienablauf und viele CD´s zum vorschein.

Ich begann gleich den Lieferschein mit den gelieferten Materialien zu verlgleichen und diese abzuhaken.

Doch was war das?! Warum waren dort die Studienbriefe und CD´s von Werkstofftechnik enthalten? Das sollte mir doch erlassen werden und deshalb würde ich doch dafür keine Unterlagen erhalten (hatte ich mal wo gelesen).

Hatte das mit der Anerkennung nun doch nicht funktioniert? Sollte ich das nun doch nochmal alles durchkauen?!

Schon wieder kam Panik auf....

Nun war auch schon die Mittagspause vorbei und ich musste wieder zur Arbeit.

Doch das mit WT ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Nach Feierabend rief ich dann gleich bei der HFH an und die Frau am anderen Ende der Leitung versicherte mir das jeder alle Unterlagen bekommt. Man hätte ja auch dafür bezahlt und ich solle mir keine Sorgen wegen der Anrechnung machen.

Nun war ich wieder beruhigt.

Danach fing ich an mir die Unterlagen etwas durch zu sehen. Ich weiß im Moment gar nicht wo ich anfangen soll. Werd morgen mal damit beginnen etwas Ordnung rein zu bringen.

Flori

Flori´s Blog

So nun werde ich auch mal mit meinem Blog beginnen...

Erst einmal ein wenig von mir. Ich bin 29 Jahre alt und habe 2006 meinen Techniker gemacht. Ich arbeite bei einem Automotive-Zulieferer als Projektleiter in der Arbeitsvorbereitung und habe dort viel mit technischen- und auch mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu tun. Schon während der Weiterbildung zum Techniker habe ich gemerkt, dass mir oftmals die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse fehlen und das man mit einem akademischen Abschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Besonders wenn man auf der Karriereleiter noch etwas nach oben will!

Da ich meinen Job wegen einem Studium nicht aufgeben will, begann ich damals mit der Suche nach einem geeigneten Studium, welches nebenberuflich zu bewerkstelligen ist.

Nachdem ich hier das Web ein wenig durchforstet hatte bin ich auf dieses tolle Forum gestossen.

Hier hab ich viele Informationen über die verschiedenen Anbieter und Studiengänge bekommen. Nachdem ich mir viel Informationsmaterial der einzelnen Hochschulen und Studiengänge habe zusenden lassen, war ziemlich schnell klar das wenn ein Fernstudium dann Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH.

Ich hatte dann gehört das die Möglichkeit besteht, sich gewisse Module aus anderen Aus- und Weiterbildungen anrechnen zu lassen.

Darau hin hab ich mir das Formular auf der HFH Seite ausgedruckt, ausgefüllt und diverse Zertifikat- und Zeugniskopien dazu gelegt. Als Antwort kam von der HFH, dass man mir aufgrund meines Technikers Werkstoffkunde, Fertigungstechnik und Konstruktion anrechnen könnte.

Das klang schon mal nicht schlecht. Da hätte ich dann schon mehr Zeit für Mathe...

Nach ewiger Überlegerei und unzähligen Umentscheidungen hab ich dann beschlossen es durch zu ziehen. Kurzer Hand hab ich alle notwendigen Unterlagen zusammen getragen, das Anmeldeformular ausgefüllt und alles in den Umschlag der HFH gesteckt. Nachdem der Umschlag dann nochmal zwei Wochen auf meinem Schreibtisch verbracht hat und ich wieder hin und her gerissen war, hab ich ihn gepackt und bin zur Post gefahren. Als ich ihn endlich eingeworfen hatte war ich ziemlich erleichtert!

Nun begann das große Warten. Wie geht es nun weiter?

Jeden Tag schloss ich voller großer Erwartungen meinen Briefkasten auf.

Der Brief wird doch wohl nicht verloren gegangen sein? Würde ich deshalb vielleicht die Anmeldefrist versäumen. Panik kam auf...

Nach dem ich eine Woche gewartet hatte, hielt ich es nicht mehr aus und rief bei der HFH an.

Dort teilte man mir mit, dass alle notwenigen Unterlagen vorhanden seinen und man erklärte mir, dass bald eine Bestätigung bei mir eintreffen würde und das dann ab Dezember die Studienbriefe verschickt würden.

Nun war ich beruhigt.

Zwei Tage später bekam ich nochmal eine kurze schriftliche Bestätigung der HFH.

Da ich in den ersten beiden Semestern am meisten Respekt vor Mathe habe, habe ich mir hier das Buch "Einführung in die Grundelemente der Mathematik" aus dem b+r Verlag besorgt. (War übrigens ein Tip aus dem Forum:-)

Dieses arbeite ich gerade durch und fülle so meine Mathe-Lücken bis es ernst wird.

Heute habe ich dann wieder Post von der HFH im Briefkasten gehabt.

Voller Spannung hab ich den Umschlag aufgerissen und gelesen.

"Anmelde- und Immatrikulationsbestätigung zum Frühjahrsemester 2008"

steht auf dem Brief. Des weiteren befinden sich im Umschlag der Studentenausweis, zwei Studienbescheinigungen, der Zahlplan für die Gebüren und eine Anfahrtskizze für das Studienzentrum München.

Jetzt wird es wohl ernst...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0