Springe zum Inhalt

Psychologie-Fernstudium an der PFH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    52
  • Kommentare
    366
  • Aufrufe
    3.073

PFH Psychologie 3. bis 5. Mai

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Markus Jung

103 Aufrufe

Das Wochenende

Am Wochenende habe ich nur minimal gelernt. Zumindest habe ich aber wieder mal zwischendurch in der CoboCards App einige wenige Karten gelernt und mich etwas in das zweite Statistik-Heft eingelesen sowie einen kurzen Abschnitt im Heft zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Das zweite Statistik-Heft

Heute Morgen hat mich dann doch das Gefühl gepackt, dass ich mit meiner schlechten Vorbereitung wohl nur wenig Nutzen aus der Online-Veranstaltung ziehen kann und daher das zweite Statistik-Heft, zum Thema "Bivariate deskriptive Statistiken" komplett gelesen und alle anderen nicht ganz wichtigen Aufgaben aufgeschoben. Ein bisschen was scheint sogar hängen geblieben zu sein. Um 17:35 Uhr war ich dann mit dem Heft durch.

Die Online-Vorlesung

Heute Abend fand dann von 18 Uhr bis deutlich nach 20 Uhr die erste Online-Veranstaltung zu Statistik statt. Die Tonqualität war anders als bei der Veranstaltung in der letzten Woche wieder gut, auch wenn einige immer noch ihr Mikro offen hatten oder die Videoübertragung aktiviert hatten.

Ich habe mich heute auch entschlossen, statt Kopfhörer und Mikro auf Lautsprecher und Mikro zu setzen. Das war deutlich angenehmer so, als die Übertragung direkt auf den Ohren zu haben. Verbal habe ich mich heute eh nicht beteiligt, sondern nur per Chat.

Es gab auch nicht viele Möglichkeiten zur Interaktion, sondern bei der Masse des Stoffs lief es eher auf eine Vorlesung hinaus. Inhaltlich konnte ich weitgehend folgen, sogar den Inhalten aus dem zweiten Heft, die auch Zeitgründen aber auch nicht vollständig besprochen werden konnten.

Hauptnutzen war für mich, dass ich einen etwas besseren Eindruck davon bekommen habe, was wohl in der Klausur erwartet wird. Eher weniger rechnen und mehr interpretieren und analysieren. Auch ein auswendig lernen von Formeln ist wohl weniger nötig, wobei diese in vielen Bereichen doch notwendig sind, um die Konzepte verstehen zu können.

Ich überlege, jetzt doch die Hefte erstmal im Schnellverfahren durchzugehen und dann nach und nach mit Lernkarten etc. zu vertiefen, um dann doch den Online-Veranstaltungen jetzt und nicht erst im nächsten Durchgang zu folgen. Es ist auch schön, dort mittlerweile zumindest zum Teil immer wieder auf die gleichen Leute zu treffen und sich auch über die Veranstaltungen etwas austauschen zu können.

Heute möchte ich jedenfalls definitiv von Statistik nichts mehr sehen ;-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


18 Kommentare


Empfohlene Kommentare

;-)

Über zwei Stunden online-Tutorial finde ich heftig. Ich finde diese Veranstaltungen immer sehr intensiv, anstrengend und sie benötigen grosse Konzentration. Auch ich arbeite überwiegend mit Lautsprecher und Mikro, da ich es irritierend finde, wenn ich mich selber kaum höre, wenn ich mich verbal beteilige. Ich finde die eigene mündliche Beteiligung immer sehr anstrengend, weil ich zuhören, verstehen, lesen, den anderen Teilnehmern zuhören, mir etwas überlegen und dann formulieren muss. Vermutlich liegt das aber schon auch daran, dass das Ganze auf Englisch (die Teiln. haben bei uns z.T. erhebliche Akzente) stattfindet.

Was ich aber nicht verstehe, ist, warum es (offenbar auch bei euch) immer wieder Teilnehmer hat, die es nicht schaffen, ihr Mikro und Video zuzumachen...

Ich denke, zumindest mal an allen Onlineveranstlatungen teilzunehmen ist sicher gut, oder? Ein weiteres Mal teilnehmen kannst du immer noch, soweit ich verstanden habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh, vielen Dank für die Infos zur Statistik- Online- Veranstaltung.

Die Folien sind ja schon online, so dass man da nochmal nachlesen kann, bzw wenn man die Veranstaltung erst morgen hat nur noch Randbemerkungen notieren kann. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mir geht's da genauso wie Rumpelstilz, zwei Stunden ist echt ganz schön lange für sowas! Gab's denn zwischendurch mal eine Pause?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, es gab keine Pause. Ich musste zwischendurch mal dringend ins Badezimmer verschwinden. ;)

War aber nicht so schlimm, da es teils ein wenig sehr zäh voran ging. Inhaltlich hat es mich persönlich nun gar nicht weiter gebracht, aber bezüglich der Klausur bzw. der Art, wie wir an den Stoff rangehen sollten, war es hilfreich.

Die Tonqualität war wirklich erheblich besser. Das empfand ich auch als angenehm. Der Mann, der immer mal wieder seine Kamera aktiviert hatte, war etwas irritierend. Ich hab mich jedes mal gefragt, was der da für einen uralten Telfonhörer in der Hand hat. :D

Für mich selber war gut, dass ich mich mal getraut habe etwas zu sagen. Auch wenn es nur "Interquartilsabstand" war. :thumbup:

@Markus: ich habe nun auch noch ein wenig an Tempo zugelegt. Im dritten Heft habe ich in der Tat großen Mut zur Lücke bewiesen und mich damit zufrieden gegeben, dass ich erstmal weiß was da gemacht wird. Nun beginne ich Heft 4, was ich recht angenehm finde, weil es thematisch und vom Schwierigkeitsgrad her wieder fast bei 0 beginnt. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Rumpelstilz: Ich habe auch gemerkt, dass ich am Ende nicht mehr viel aufnehmen konnte. Zum einen, weil die Konzentration verbraucht war, zum anderen weil es dann ja auch um die für mich ganz neuen und eher etwas komplizierteren Themen ging.

Was die mündliche Beteiligung anging, hätte ich mir vom Dozenten etwas mehr Disziplinierung erwartet. Es gibt ja die Möglichkeit, sich zu melden. Bei uns wurde aber einfach rein gerufen. Das finde ich nicht so angenehm.

Warum es immer Teilnehmer gibt, bei denen Mikro oder Kamera offen sind, verstehe ich auch nicht. Aber ich hoffe, dass das im Laufe der Zeit immer weniger wird.

Ja, ich werde jetzt erstmal an allen Online-Runden gleich beim ersten Durchlauf teilnehmen. Das gibt zumindest einen Überblick über den Stoff und zwingt mich, die Hefte zumindest schon mal grob durchzugehen. Abbrechen würde ich das nur, wenn ich den Ausführungen gar nicht mehr folgen kann. Außerdem sind es Pflichtveranstaltungen und ich bin froh, wenn ich dann schon mal einen Haken dran machen kann. Ob eine zweite Teilnahme zulässig ist, müsste ich noch klären. Auf jeden Fall werden die Aufzeichnungen als Konservere zur Verfügung gestellt.

@Schnatti174: Ich bin gespannt, ob es bei dir genauso abläuft wie gestern, oder ob es Veränderungen gibt, zum Beispiel bei der Interaktion.

@kitsune: Nein, es gab keine Pausen. Mehr als zwei Zeit-Stunden ohne Unterbrechung finde ich schon in Vor-Ort-Präsenz anstrengend. Online fordert es noch mehr Konzentration.

Man hat dem Dozenten auch etwas angemerkt, dass er keine Studierenden vor sich hatte. Zum Teil wirkte es fast so, als würde er zu sich selbst sprechen. Dieses Problem kenne ich sehr gut von den Videos, die ich mache.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Man hat dem Dozenten auch etwas angemerkt, dass er keine Studierenden vor sich hatte. Zum Teil wirkte es fast so, als würde er zu sich selbst sprechen.

Das fand ich auch. Er hat auch direkt nach der Veranstaltung selber gesagt, dass er eigentlich vor hatte das Ganze interaktiver zu gestalten und wirkte selber nicht ganz zufrieden. Anfangs ist mir aufgefallen, dass er versuchte einige Witze einzubauen. Ich musste auch lachen, aber natürlich kam das bei ihm nicht an. Der arme Kerl muss sich gefühlt haben, als ob niemand lustig fand was er gesagt hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Anfangs ist mir aufgefallen, dass er versuchte einige Witze einzubauen. Ich musste auch lachen, aber natürlich kam das bei ihm nicht an. Der arme Kerl muss sich gefühlt haben, als ob niemand lustig fand was er gesagt hat.

Ich stelle mir das auch sehr schwer vor, so ganz ohne Feedback. Ich hatte schon überlegt, einen Smiley in den Chat zu schreiben. Fand das dann aber doch zu "inoffzizell" und vielleicht unpassend.

Mit den Folien hat er sich ja viel Mühe gegeben, diese nicht so trocken werden zu lassen.

Live kam das dann nicht ganz so rüber.

Nächste Woche haben wir ja einen anderen Dozenten. Mal schauen, wie das wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich halte auch ab und zu Seminare im Internet. Wenn alle ihr Mikrofon stumm schalten ist das für den der die Präsentation hält schon etwas merkwürdig. Es fühlt sich eher wie eine "Trockenübung" an. Bei mir funktioniert das nur wenn ich mich intensiv darauf vorbereite und mir Stichpunkte zurecht lege. Das andere extrem ist wenn einem einer ständig ins Ohr atmet das kann auch nervig sein :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Das andere extrem ist wenn einem einer ständig ins Ohr atmet das kann auch nervig sein :)

Danke für diesen Satz! Ich musste gerade so lachen!!! Morgens kann ich das immer gut gebrauchen:thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Danke für diesen Satz! Ich musste gerade so lachen!!! Morgens kann ich das immer gut gebrauchen:thumbup:

Naja ich arbeite immer mit Headset. Man erlebt da die dollsten Dinger. Leute die sich Bierflaschen öffnen. Chips essen. Direkt ins Mikrofon atmen ..... :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei uns gibt es - ausserhalb des Chats - noch die Möglichkeit, vorübergehend bestimmte Icons zu aktivieren, die neben den Teilnehmernamen angezeigt werden. Neben ja/nein (grüner Haken/rotes Kreuz), die oft bei Kurzfragen verwendet werden ("Können wir zur nächsten Folie gehen?"), gibt es da auch den Smiley (eben wenn etwas Lustiges gesagt wurde), Applaus (meist am Ende des Tutorials), Fragezeichen (wenn etwas unklar ist), Daumen hoch /runter etc.

Ich finde, das ist eine gute Möglichkeit, spontan, schnell, aber unaufdringlich zu reagieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Rumpelstilz: Ja, Systeme mit diesen Icons kenne und mag ich auch. Leider gibt es das bei der PFH nicht. Dort gibt es nur die Möglichkeit, die Hand zu heben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich stelle mir das auch sehr schwer vor, so ganz ohne Feedback. Ich hatte schon überlegt, einen Smiley in den Chat zu schreiben. Fand das dann aber doch zu "inoffzizell" und vielleicht unpassend.

Genau den Gedanken hatte ich auch schon bei manchen meiner Tutorials. Mir tat meine Tutorin da Leid, weil sie echt alles sehr ansprechend und witzig erklärt und hab dann einfach angefangen mal den ein oder anderen Smiley in den Chat zu schreiben, wenn sie etwas witziges gesagt hat. Sie hat mir dann vor dem nächsten Tutorial, als noch kein anderer da war, gesagt dass sie das sehr erleichternd fand weil manche Leute wirklich gar nichts kommunizieren. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Der Mann, der immer mal wieder seine Kamera aktiviert hatte, war etwas irritierend.

Heute (eigentlich schon gestern ;-) war auch ein Mann dabei, der seine Kamera nicht wirklich im Griff hatte. Ich frage mich gerade, ob es die gleiche Person wie bei euch am Montag war? :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kenne mittlerweile schon 2 Männer, die das nicht hinkriegen. Einer mit Headset und einer mit einem beigen Telefonhörer. :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung