Springe zum Inhalt
  • Einträge
    106
  • Kommentare
    742
  • Aufrufe
    9.156

Berge & Berge

Anmelden, um zu folgen  
Lumi

140 Aufrufe

Die letzten Wochen waren für mich teilweise sehr aufregend. Ich habe eher spontan zum Monatsende gekündigt und fange am 1.8. bei einem neuen Arbeitgeber an. Eigentlich wollte ich einen Arbeitgeberwechsel während des Studium vermeiden. Das bringt doch immer einiges an Unruhe ins Studier-Leben. Aber die Entscheidung fühlt sich insgesamt gut an. Ich kann meinen letzten Arbeitstag kaum noch erwarten! Das war die eine Sorte von Bergen, die ich gerade erklommen habe.

Zum Ablenken & Stressabbau haben wir dann noch reale Berge erklommen. Wir haben den Saison-Frühstart dazu genutzt, im Sommer total überlaufene "Hausberge" der Münchner zu erwandern. Letztes WE haben wir eine Zeitreise zurück in den Winter auf den Wallberg gemacht. Im Tal sind wir bei Sonnenschein gestartet, auf dem Gipfel hatten wir dann eine hervorragende Sicht in die Wolken. ;)

blogentry-22050-144309792122_thumb.jpg

Heute waren wir auf der Rotwand. Das Geständnis, als gebürtiger Münchner noch nie auf der Rotwand und auch noch nie am Gardasee gewesen zu sein, ist immer wieder für Entsetzen bei den Mitmenschen gut. Heute konnte ich immerhin eines dieser Schandmale auf meiner "Münchner Seele" ausradieren. :D Für diese gute Tat wurden wir mit einer grandiosen Fernsicht bis nach Südtirol belohnt. Ganz rechts im Bild sieht man den Olperer und das Hintertuxer Skigebiet. Dritter Gipfel von rechts müsste der Hochfeiler sein. Der steht an der österreichisch-italienischen Grenze, grob gesagt, in der Nähe vom Brenner.

blogentry-22050-144309792127_thumb.jpg

Tja, das Studium hat etwas gelitten in den letzten Wochen. Ich bin mit dem Lernen nicht so weit, wie ich es gerne wäre. Aber das ist ja nichts ungewöhnliches im Fernstudenten-Leben. Und dann bekommt man das Ruder meist doch noch rumgerissen und schreibt eine passable Klausur. Am 24.5. ist der Termin. Momentan habe ich zwei von vier Studienbriefen zusammengefasst. Das dritte behandelt SQL. Da habe ich bei Udemy vor einiger Zeit einen Online-Kurs gemacht. Morgen werde ich mir die Übungsklausuren anschauen, um zu sehen, wie tief die SQL-Kenntnisse eigentlich abgefragt werden. Denn mit dem SQL-Heft kann ich mich nicht anfreunden. Ich hab jetzt ein Drittel durch und mich nervt jede Seite an. Die Formulierungen sind teilweise so blümerant geschrieben, dass ich drei Ansätze brauche, um eine halbe Seite zu verstehen. Und den Sachverhalt könnte man eigentlich auch in einer Zeile beschreiben. :cursing:

Fazit der letzten Wochen:

Mein Stress-Abbau-Plan hat Fahrt aufgenommen! Ich muss nur noch rund 2 Monate an meinem Arbeitsplatz aushalten. Yay! :thumbup: Ich schaffe es weiterhin wöchentlich einmal zum Yoga-Kurs. Yay! :thumbup: Ich habe meine wöchentliche Arbeitszeit etwas eingegrenzt und meine Lernzeiten gekürzt und mir mehr "unverplante" Zeit gegönnt. :thumbup:

Und jetzt fange ich an, die Lernkarten für das erste Heft zu schreiben! Tchakka!

Anmelden, um zu folgen  


12 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Wenn man wie ich an der Küste lebt, dann ist das wirklich bezaubernd, wenn man in die Berge kommt.

Dafür können wir hier sehr gut Rad fahren ;-)

Glückwunsch zur Jobebtscheidung. Das fühlt sich gut an, wenn man eine Entscheidun getroffen hat. Viel Glück dabei!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schöne Bilder... Das weckt das Fernweh. :-)

Auch von mir einen Glückwunsch zur Jobentscheidung! Es tut doch gut, manchmal solche Entscheidungen zu treffen. Gerade dann, wenn man im Job nicht so glücklich ist...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch zum neuen Job!

Hach, ich stelle mir gerade vor, auf einem Gipfel zu stehen (das Gefühl ist an sich ganz allein erhebend) und dann auch noch mit diesen Aussichten! :thumbup:

Danke für die Fotos!

Das erhöht die Vorfreude auf das kommende Wochenende in München, bitte bestelle schon mal gutes bis mindestens passables Wetter :)!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Super, dass das geklappt hat! Ich schick dir dann noch meine RepNotizen zu DBI ... wenn man Freund irgendwann mal den Drucker so abräumt, dass ich scannen kann ... :rolleyes: Die UEKL von ihm sind aber recht aussagekräftig in Sachen tatsächlicher Klausur finde ich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schöne Bilder. Ich persönlich muss sagen, dass ich ohne semi-regelmäßiges Sport treiben langfristig auch vom Stress übermannt wäre. Das geht aber denke ich fast allen in den IT-Bereichen so, weil es einfach sau unnatürlich ist 50-70 Stunden die Woche beruflich wie privat vor einer Scheibe zu hocken, wo die Augen ja auch ständig auf 0,60m fokussieren müssen.. Daher meine Frage: treibst du regelmäßig irgendeinen Sport ? Am besten etwas wo man viel bei schwitzt und auch mal die Beine bewegt.. Fahrrad fahren ist für mich eigentlich ideal, da ich aber meist Nachts arbeite bleibt mir nur das Ergometer ^.^ Manchmal merkt man nach einer halben Stunde Ergo einen himmelweiten Unterschied einfach weil es "den Kopf frei macht".

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für die Glückwünsche! :001_wub:

@ Arwed: ja mehr Sport wäre schön. Ich bin aber leider durch alte Sportverletzungen eingeschränkt. Und gerade im Winter fehlt mir ein Ausgleich. Ich gehe seit fast drei Jahren 1-2 mal die Woche zum Krafttraining (Kieser). Und zwischen Mai und November gehen wir fast jedes WE in die Berge. Aber so für zwischendurch sieht es mau aus, da laufen, radeln oder schwimmen leider nicht mehr gehen. Ein kleiner Ausgleich ist mein Arbeitsweg, da lege ich 4 x am Tag einen flotten 10 Minuten Fussmarsch hin. Das hilft ungemein zum Abschalten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nagut, das ist ein Grund. Alternativ gehen auch viele einfach in die Sauna, weil es mehr oder weniger beim Schwitzen aufs gleiche hinaus kommt. Ist einfach wichtig das das Gehirn mal Input aus anderen Körperregionen kriegt als nur vorm PC (so ist mein Eindruck). Auf jeden Fall ein paar Versuche wert, dann arbeitet es sich gleich viel besser.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit, jeweils etwas mehr als 5 km ein Weg. Immerhin!

Man merkt es sehr deutlich, wenn man plötzlich viel sitzt und das Studium führt ja nun auch zum vielen Sitzen.

Gemeinsam wandern fände ich auch schön, leider kann ich umgekehrt wie du, nur Rad fahren, aber höchstens 1 km laufen. Dann bricht mir der Rücken ab :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auch von mir für den Arbeitgeberwechsel. Ich habe 2 Wechsel während des Studiums gemacht. Es war anstrengend aber tat auch gut.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch!

Die Aussicht ist echt toll! Da freu ich mich auch direkt wieder auf die Wandertouren im Sommer! :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung