• Einträge
    53
  • Kommentare
    326
  • Aufrufe
    6.197

Jobwechsel – endlich!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Higgins

398 Aufrufe

Ich hab ja schon fast nicht mehr daran geglaubt und jetzt ist es doch passiert. Seit bestimmt einem Jahr schaue ich schon nach passenden Stellenanzeigen und fand einfach nichts, hatte schon Angst niemals aus meinem unliebsamen Job rauszukommen. Und dann ging plötzlich alles ganz schnell: Zufällig doch die perfekte Anzeige gefunden, sofort eine Bewerbung geschrieben, zwei Tage später angerufen worden ob ich möglichst bald zum Vorstellungsgespräch kommen könnte und dann im Vorstellungsgespräch gleich eine Zusage erhalten. Und das alles innerhalb einer Woche :cool: .

Und ich freue mich so sehr darüber, weil der Job gerade perfekt zu meinen Vorstellungen passt, auch wenn er auf den ersten Blick nichts mit meinem Studium zu tun hat. Denn es ist keine Leitungsposition –wie man vielleicht annehmen könnte- sondern eine Stelle in der Anästhesie eines ambulanten Operationszentrums mit Anbindung an ein Klinikum. Für mich ergibt sich dadurch die Chance nochmal neu anzufangen und bei meinem zukünftigen Arbeitgeber einen völlig anderen Eindruck zu machen als bei meinem jetzigen. Und wer weiß, evtl. ergibt sich dann dadurch im Laufe der Zeit die Möglichkeit aufzusteigen/sich umzuorientieren und damit die Kenntnisse aus dem Studium anzuwenden.

Was mir momentan aber wichtiger ist sind die tollen Rahmenbedingungen des neuen Jobs. Keine Pflege mehr, kein Waschen, keine Lagerungen (mein Rücken sagt danke!), kein Schichtdienst sondern feste Arbeitszeiten von 8-16 Uhr. Und das alles in Teilzeit, nur etwa 8 km von meinem Wohnort entfernt. Das bedeutet, ich kann endlich wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren (und mal wieder etwas gegen mein Übergewicht unternehmen *hüstel*), lerne neue Leute kennen (das Team und die Leitung scheinen sehr nett zu sein) und kann nebenbei mein Studium weiterführen. Das Leben kann manchmal so schön sein…:001_wub:

Auch beim Hauptpraktikum hat sich etwas getan, so dass die neue Stelle in der Beziehung kein Problem darstellt. Die HFH hatte nämlich vor kurzem ein Beratungsgespräch zum Thema angeboten, das ich natürlich sofort genutzt habe. Und dort konnten dann alle Fragen, Unsicherheiten und Ärgernisse in diesem Zusammenhang geklärt und aufgelöst werden. Das heißt, ich muss mir bzgl. des Hauptpraktikums keine Sorgen mehr machen und hoffe, dass die HFH diese Form des Beratungsgespräches auch für andere Studenten anbietet. Ich glaube, damit würden viele Sorgen und Nöte gar nicht erst entstehen bzw. diesen zeitnah entgegengewirkt werden.

Also: Mir geht’s super, das Leben ist gerade einfach nur toll ich freue mich tierisch auf den neuen Job :thumbup:.

LG Higgins


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


Glückwunsch! Bin gespannt was du dann berichtest. Wann fangst du denn an?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt toll.

Besonders da es ja in letzter Zeit nicht so lief, wie gewünscht. Ich drück die Daumen und hoffe, dass es nun auch so bleib *auf Holz klopf*

Wann kannst du anfangen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Du wirst es alleine wegen dem nine to five Job lieben! ich habe seit zwei Jahren keinen Schichtdienst und keine We mehr und finde es noch immer (!) jedes Wochenende einfach klasse. Man fragt sich hinterher, wieso man das so lange mitgemacht hat.

Ich freu mich für dich und bin gespannt, was du erzählst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch und guten Start! Freut mich sehr für dich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Klasse, meinen herzlichen Glückwunsch. Das hört sich alles wirklich gut an im Moment.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch, Higgins, und viel Erfolg für den neuen Job! Wann wirst Du ihn denn beginnen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für eure ganzen Glückwünsche :)

Also ich fange am 1. September an. Eigentlich wollten sie mich schon für den August, aber da haben sich meine Chefs quergestellt weil die Dienstpläne schon geschrieben sind. Macht aber nix, so kann ich mich noch ein bisschen vorbereiten und fachlich auf den neuesten Stand bringen :)

LG Higgins

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?