Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    30
  • Kommentare
    128
  • Aufrufe
    2.949

Klausur Methodenlehre - das war wohl nichts


flowergarden

1.241 Aufrufe

 Teilen

Letzte Nacht konnte ich erst um

02:30 einschlafen und wachte mit Kopfschmerzen auf. Vor der Klausur war ich extrem nervös und die Hitze tat ihr Übriges. 

 

Und dann kam das wovor ich so Bammel hatte. Die erste Aufgabe wusste ich (5 Punkte). Die zweite Aufgabe war eine Textaufgabe mit Berechnungen - genau das was ich nicht gelernt hatte. 

 

Es folgten 1-2 Aufgaben mit Definitionen. Die schrieb ich mehr schlecht als recht hin. Die bespiele wollten mir nicht einfallen und ich hatte ein total Blackout. Danach kam wieder eine Textaufgabe, die ich nicht gelernt hatte. Die restlichen Aufgaben wusste ich auch nicht richtig. Eine Berechnung kam noch dran.. keine Ahnung ob das richtig ist.

 

ich habe es durchgerechnet und komme vielleicht auf 30 von 100 Punkten. Meine Nerven liegen jetzt komplett blank. Das Gruppenprojekt wird ausfallen und ich kann die Wahlpflichtmodule nicht machen. Die nächste klausur wäre in allgemeiner Psychologie und klinische Psychologie in vier Wochen.

 

d.h mein Studium wird sich verzögern und das Bafög fällt dann weg. Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Am liebsten würde ich das Studium abbrechen. Der Stress der letzten Monate plus dieser extreme Druck jetzt... 

 Teilen

15 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Muddlehead

Geschrieben

Wieso hast du auf Lücke gelernt, wenn da soviel davon abhängt? Verstehe ich nicht.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, Muddlehead schrieb:

Wieso hast du auf Lücke gelernt, wenn da soviel davon abhängt? Verstehe ich nicht.

Ich gehe davon aus, dass dir die vorherigen Blogeinträge unbekannt sind?

Link zu diesem Kommentar
flowergarden

Geschrieben

vor 3 Stunden, Muddlehead schrieb:

Wieso hast du auf Lücke gelernt, wenn da soviel davon abhängt? Verstehe ich nicht.


weil ich mit einem Virus flachlag und der Stoff für die Zeit zu viel war

Link zu diesem Kommentar
Kerstin Tobis

Geschrieben (bearbeitet)

Weißt Du: Du bist da hin gegangen, Du hast gekämpft wie ein Löwe, Du hast alles, was möglich war, gegeben. Gut, dann ist es schief gegangen - aber heißt es wirklich, dass es kein Bafög mehr gibt? Kann man die Klausur nachschreiben? Vielleicht parallel belegen? 

 

Weisst Du, Du bist da hin gegangen und  hast gekämpft. Das ist etwas, was mir Respekt abnötigt! Ja, es ist Mist mit der Punktzahl - aber beim zweiten Mal wird es besser! Du kriegst das hin! Und egal, was Du darüber denkst: ich finde es toll, dass Du es gemacht hast. 

 

Ich kann mich noch an mein erstes Studium erinnern, als mein Bafög ausgelaufen  ist und die Existenzängste, die ich hatte. Und heute, 20 Jahre später finde ich, dass es unnötig war. Mein Job (notgedrungen gesucht) hat mir damals den Weg in den Beruf geebnet! 

 

Ich drücke Dich ganz doll und bin in Gedanken bei Dir! 

 

 

Bearbeitet von Kerstin Tobis
Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Erstmal abwarten, wie es wirklich ausgegangen ist.

 

Statt Bafög - käme ein Studienkredit (z.B. bei der KfW) in Frage?

Link zu diesem Kommentar
flowergarden

Geschrieben

vor 2 Stunden, Kerstin Tobis schrieb:

Weißt Du: Du bist da hin gegangen, Du hast gekämpft wie ein Löwe, Du hast alles, was möglich war, gegeben. Gut, dann ist es schief gegangen - aber heißt es wirklich, dass es kein Bafög mehr gibt? Kann man die Klausur nachschreiben? Vielleicht parallel belegen?

 

 

Bafög endet mit der Regelstudienzeit, ja. 
Es geht nicht um das Nachschreiben der Klausur, viel mehr um das Gruppenprojekt und die Wahlpflichtmodule und den Praktikumsbericht, all das kann man erst ablegen wenn man diese Klausur bestanden hat. Demnach verschiebt sich alles über die Regelstudienzeit hinaus.

Naja, erstmal abwarten! Danke für deine lieben Worte!

Link zu diesem Kommentar

Könntest Du die Hochschule kontaktieren für eine Beratung hinsichtlich Deiner Fragen und Sorgen? Die müsste doch auch ein Interesse daran haben, dass Du Dein Studium abschließt. Denn wenn ich mir Deine Modulübersicht ansehe und was Du schon alles geschafft hast, wäre es doch wirklich unglaublich schade jetzt einfach abzubrechen. Ich würde erst einmal das Ergebnis abwarten.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du bestanden hast!

Link zu diesem Kommentar
Muddlehead

Geschrieben

vor 20 Stunden, TomSon schrieb:

Ich gehe davon aus, dass dir die vorherigen Blogeinträge unbekannt sind?

jo😪

Link zu diesem Kommentar

Wie lange würdest du mit der Verzögerung jetzt länger benötigen? Ich würde mir einfach eine alternative Finanzierungsform suchen. Wie schon bereits geschrieben, ggfs. Kfw-Kredit oder falls noch nicht vorhanden eine Teilzeitbeschäftigung suchen. Die Anzahl der erledigten Module übersteigt ja bei weitem die offenen. Also warum Aufgeben? 

 

Ich persönlich mache mir für solche Ereignisse immer Pläne. Plan A B C. Egal was passiert, ich bin nie überrascht, ratlos oder gestresst.

Link zu diesem Kommentar
flowergarden

Geschrieben

Am 15.6.2019 um 23:06 , schwedi schrieb:

Könntest Du die Hochschule kontaktieren für eine Beratung hinsichtlich Deiner Fragen und Sorgen? Die müsste doch auch ein Interesse daran haben, dass Du Dein Studium abschließt. Denn wenn ich mir Deine Modulübersicht ansehe und was Du schon alles geschafft hast, wäre es doch wirklich unglaublich schade jetzt einfach abzubrechen. Ich würde erst einmal das Ergebnis abwarten.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du bestanden hast!

Hatte ich bereits vor der Klausur. Man meinte, dass ich die Klausur im Juni schreiben und bestehen muss, da ich mich sonst tatsächlich nicht für das Gruppenprojekt anmelden kann. Offene Fallaufgaben/Hausarbeiten habe ich nicht mehr, bis auf die Wahlmodule - die man aber leider auch erst nach bestandener Prüfung machen kann. Ansonsten sind nur 3 weitere Klausuren offen. 

 

Link zu diesem Kommentar
flowergarden

Geschrieben

Am 15.6.2019 um 21:56 , Kerstin Tobis schrieb:

Wann kann man denn bei Euch die Klausuren nachholen?

 

Ich muss auf die Bewertung warten und dann kann ich zum nächsten Termin nachschreiben (einmal monatlich sind die Klausurtermine)

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Hast du schon eine Info, wann voraussichtlich die Noten bekannt gegeben werden? Ich würde dir auch empfehlen mit der Hochschule zu sprechen und deine Situation zu erklären, um möglichst frühzeitig dein Ergebnis zu erfahren (zumindest, ob du bestanden hast) und dann auch zu überlegen, welche weiteren Optionen es für dich gibt. 

 

Würde es dir zum Beispiel helfen, wenn die Zahlungsdauer verlängert wird und sich dadurch die monatliche Höhe der Raten reduziert? Darauf lassen sich Anbieter häufig ein, mitunter mit einen kleinen Zuschlag auf die Gebühren.

Link zu diesem Kommentar
Vica

Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt warte erstmal ab, ob es wirklich so schlimm wird :) Ich hatte bei der letzten Klausur auch ein megaschlechtes Gefühl - zum Blackout kam dazu, dass natürlich eine Frage mit 20 P dabei war, die ich nicht gelernt hatte. Wir hatten uns in der Lerngruppe darüber unterhalten und waren zu dem Ergebnis gekommen, dass die Fragestellung ja eigentlich veraltet war und garantiert nicht kommt - klar, dass das anders war, da musste ich mir dann was aus den Fingern saugen (was ich für Quatsch hielt). 😕 Bei den MCs war es so, dass im Grunde alles Ansichtssache war. Die geschilderte Frage hätte richtig, aber auch falsch sein können, je nach Kontext! Ich ging raus und hätte heulen können. Auch Stunden danach fühlte ich mich noch mies. Meiner Berechnung nach hätte es eigentlich in die Hose gehen können - aber es war genau das Gegenteil der Fall. Ich gucke selbst JETZT bei der Notenübersicht immer wieder nach, ob die Note wirklich so da steht und sich auch niemand vertan hat :D 
Also: Es kommt oft anders, als man denkt.

War das deine erste Klausur an der APOLLON? Die erste fühlt sich zumeist doppelt schlecht an, weil man die Bewertung überhaupt nicht einschätzen kann. Fehler werden oft nicht sooo schlimm gewichtet. Oft hat man ja mehr ein Problem damit, sie sich selbst zu verzeihen und denkt daher, dass der Prüfer es auch so sieht (bei mir ist das jedenfall so!). 

Alsooo: Kopf hoch und Bewertung abwarten. Ich weiß, das ist brutal hart, aber muss man durch. Und wenn's schief geht, ist das auch nicht schlimm, du hattest eine echt harte Lernzeit. Passiert außerdem jedem mal! Klar, das BAföG-Amt nervt dann vielleicht, das kann ich verstehen; wäre echt cool wenn man sich von denen auf lange Sicht irgendwie unabhängig machen könnte. Das wäre mal so eine Überlegung - aber darüber würde ich jetzt gerade noch gar nicht nachdenken. 
Ich drücke dir die Daumen, dass du einen glücklicheren Ausgang hast, als du denkst :thumbup:

 

Bearbeitet von Vica
Link zu diesem Kommentar
flowergarden

Geschrieben

vor 5 Stunden, Vica schrieb:


Also: Es kommt oft anders, als man denkt.

War das deine erste Klausur an der APOLLON? Die erste fühlt sich zumeist doppelt schlecht an, weil man die Bewertung überhaupt nicht einschätzen kann. Fehler werden oft nicht sooo schlimm gewichtet. Oft hat man ja mehr ein Problem damit, sie sich selbst zu verzeihen und denkt daher, dass der Prüfer es auch so sieht (bei mir ist das jedenfall so!). 


 

 

Nein, meine zweite Klausur..:D
Danke für deine aufmunternden Worte! 

 

ich hoffe auf ein Wunder.. jetzt steht auch "Lösungseingang" im Online Campus, d.h die Klausuren sind bei der Tutorin eingegangen... also abwarten, bis es korrigiert ist.. :D

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...