Zum Inhalt springen

IU - Informatik (B.Sc.)

  • Beiträge
    15
  • Kommentare
    64
  • Aufrufe
    3.300

3.7...eine 3.7!


Davy42

674 Aufrufe

 Teilen

Soeben das Ergebnis für die Java I erhalten.

 

Lern i nix, schreib i a zwoa...lern i wi a wuildsau...wird´s a 4

Desmoi gibd´s an Antrag auf a "Einsichtnahme"...

 

Fühlt sich an wie bei der BWL Klausur...als wäre einfach die zweite Seite der Klausur vergessen worden zu Korrigieren...

 

Gerne gestehe ich mir Fehler ein...aber die Klausur hat sich angefühlt wie ne 1,3 oder besser...wie kann ich da soweit daneben liegen? Ich habe als Übung ein ganzes Text RPG Programmiert....über die Vanderbilt University einen Kurs zu Java Spring für Cloud Services hinter mir...

 

Wahnsinn...eine 3.7...unfassbar.

 

 

 Teilen

15 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ok, das ist wild.

 

Einsicht ist ne gute Idee. Ich hab da schon wilde Sachen mitvekomnen.

 

Und halt uns auf dem laufenden. 

Link zu diesem Kommentar

Das ist wirklich sehr ärgerlich, tut mir echt leid. Würde an deiner Stelle auch nachfragen, dann hast du zumindest Gewissheit was los ist. Waren es Freitextaufgaben oder Multiple Choice? Gerade bei Multiple Choice Fragen muss man immer ganz genau hinschauen.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir, dass es doch noch deine 1,3 wird.

Link zu diesem Kommentar
Nadja_studiert_Informatik

Geschrieben

Sowas ist echt Mist. Wenn man ein ganz anderes Gefühl hatte. Vor allen Dingen, wenn man weiß, dass man es gut verstanden hat.

 

Mir ging es mit Mathe II so. Ich hatte nach der Klausur ein gutes Gefühl. Ich wusste, dass ich für eine Aufgabe mit 10 Punkten nicht die volle Punktzahl bekommen würde. Aber ich war mir ganz sicher, dass es ansonsten gut lief und die Note besser als bei der ersten Matheklausur werden würde. Und ich hatte dann auch eine 3,7. Und mir lag das Thema echt und ich hatte Spaß an den Aufgaben und so. Von hier zum nächsten Prüfungszentrum zu kommen ist leider eine ziemliche Odyssee und ich hätte an diesem einen Samstag, an dem die Einsicht gewesen wäre, auch absolut nicht gekonnt. Aber ich traue mir auch zu, dass ich vor Aufregung Sachen nicht richtig gelesen oder Fragen falsch verstanden habe.

 

Warst du denn sehr aufgeregt bei der Klausur? Vielleicht hast du Flüchtigkeitsfehler gemacht. Die iu verwendet ja gerne so komische Fragen, die einen reinlegen sollen. Oder man überliest schnell ein „nicht“. Ich finde auch, dass bei der Musterklausur teilweise Antworten stehen, die nicht richtig zu der Formulierung der Frage passen. Ich betreibe leider gerne Haarspalterei und sehe nicht, was die offensichtlich von mir wissen wollen. Mein Freund versucht mir beizubringen wie man sicherer wird zu erkennen, was von einem gewollt wird. Manchmal gibt es ja ganz komische Gründe für die Fehler.

 

Ich könnte mich auch viel über die Prüfungsform aufregen. Aber das bringt dir ja alles nichts. Es ist halt schade, dass jemand, der ein RPG programmieren kann, nicht irgendwie anders zu seiner Note kommt als durch so eine Klausur. Aber so ist es halt.

 

Vielleicht ist ja auch echt was doof schiefgegangen bei der Korrektur deiner Klausur. Ich drücke dir die Daumen, dass sich das zufriedenstellend für dich klärt.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Desmoi gibd´s an Antrag auf a "Einsichtnahme"...

 

Würde ich an Deiner Stelle auch machen - schon alleine, um für künftige Klausuren zu wissen, wo Du möglicherweise (noch) mehr drauf achten kannst.

Link zu diesem Kommentar
narub

Geschrieben (bearbeitet)

bin gespannt ob dir die Einsichtnahme hilft, bei mir hatte ich es in einem "Laberfach" gemacht und nur 2-3 Worte als Anmerkung vorgefunden, die ich dazu nicht entziffern konnte. (hätte dem vermutlich nochmal nachgehen können, war mir aber nicht wichtig, und es war wbh)

Bearbeitet von narub
Link zu diesem Kommentar
Vica

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mal genau so eine 3,7 zurückbekommen in einem Fach, welches mir wirklich liegt, inklusive der Akteneinsicht 😁 So dermaßen krass war das Gefühl noch nie vom Ergebnis auseinandergegangen. 
 

 
Letztlich war die Einsichtnahme dann sehr hilfreich. Der Prof hatte sich alle Mühe gegeben, als hätte er damit gerechnet, dass ich mir die Korrektur genau anschaue 😄

Es gab aber auch einige Einsichtnahmen bei uns, wo sich herausstellte, dass wirklich grobe Score-Fehler zustande gekommen waren. 

In sofern: Viel Erfolg. 

LG
 

Bearbeitet von Vica
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Immerhin hast Du jetzt Klarheit. Und für die anstehenden Prüfungen etwas gelernt.

 

Läuft die Klausureinsicht bei der IU mittlerweile online? Oder warst Du vor Ort?

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Stunden schrieb Markus Jung:

Läuft die Klausureinsicht bei der IU mittlerweile online? Oder warst Du vor Ort?

Einsicht nur Vor-Ort. Ohne Hilfsmittel. Einspruch ebenfalls direkt vor Ort. Laut Studierenden muß man dies auch vor der Einsicht kundtun, im Anschluss an die Einsicht hat man die Option nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Am 16.10.2021 um 20:24 schrieb Davy42:

Servus,

 

heute war die Einsichtnahme.

 

Alles korrekt. Der Tutor hat sich wirklich mühe gegeben bei der Korrektur und verständlich geschrieben was falsch war.

 

Eine 8 Punkte Frage komplett in den Sand gesetzt...habe 0 Punkte erhalten.

Ging über Exception Handling und das Definieren eigener Fehlermeldungen...das ist das letzte Kapitel im Script und ich habe es "bewusst" nur oberflächlich gelernt.

 

Das Rächte sich, da ich eine Klausur mit 2x Freitext-Fragen und eine Multible Choice Frage dazu hatte...

 

Bei einer weiteren 8 oder 6 Punkte Frage (bin nicht mehr sicher) sollte beschrieben werden "warum" ein Objektorientierter Ansatz gewählt werden sollte. Ich habe jedoch im Detail beschrieben wie die Wirkung und die jeweiligen Unterschiede sind...es wurde tatsächlich eine wesentlich weniger Umfangreiche Antwort gefordert...tja, "Thema verfehlt"...nur 1 Punkt...das ist ziemlich bitter.

 

Und tatsächlich habe ich drei Multible Choice Fragen verhauen...bei zweien waren es wirklich plumpe Fehler die mir hätten nach dem "zweiten und dritten Mal lesen" hätten auffallen müssen...da habe ich die Formulieren der Frage nicht richtig beachtet.

 

Tja, ein Kapitel mehr oder wenige ignoriert, dazu mehrere Flüchtigkeitsfehler die auch zu einer "Thema Verfehlung" geführt haben (wobei es ziemlich Hart ist dafür dann nur einen Punkt springen zu lassen wenn es nur um das "Warum" und nicht das Wie und die Wirkung geht).

 

Habe daher keinen Einspruch/Widerspruch beantragt, sondern mir vorgenommen das Lesen nochmals zu üben (Rechtschreibung allerdings nicht mehr, macht euch keine Hoffnung :) ) ^^

Kompliment, dass du auch so selbstkritisch bist. Hut ab und Respekt ;) 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

vor 15 Stunden schrieb DerLenny:

Einspruch ebenfalls direkt vor Ort. Laut Studierenden muß man dies auch vor der Einsicht kundtun, im Anschluss an die Einsicht hat man die Option nicht mehr.

 

Hm, ich kann doch erst nach der Einsicht für mich entscheiden, ob ich die Bewertung angemessen finde und Einspruch einlegen möchte, oder ob sie mich überzeugt und ich es so akzeptiere. Also müsste ich dann erstmal darauf hinweisen, dass ich Einspruch einlegen möchte und dann hinterher ggf. doch darauf verzichten?

Link zu diesem Kommentar
TheHumanHunter

Geschrieben (bearbeitet)

vor 54 Minuten schrieb Markus Jung:

 

Hm, ich kann doch erst nach der Einsicht für mich entscheiden, ob ich die Bewertung angemessen finde und Einspruch einlegen möchte, oder ob sie mich überzeugt und ich es so akzeptiere. Also müsste ich dann erstmal darauf hinweisen, dass ich Einspruch einlegen möchte und dann hinterher ggf. doch darauf verzichten?

Man kriegt die korrigierte Ausfertigung plus einen Bescheid ob man Einspruch einlegt oder nicht. Den "Einspruchszettel" selbst muss man von der Aufsicht anfordern, den kriegt man nicht gleich mit ausgeteilt. Auf den schreibt man dann seinen Einspruch. Muss man allerdings im Zeitrahmen der Einsicht machen, also nicht "danach".

Bearbeitet von TheHumanHunter
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Markus Jung:

Also müsste ich dann erstmal darauf hinweisen, dass ich Einspruch einlegen möchte und dann hinterher ggf. doch darauf verzichten?

So wurde es berichtet, ich habe da keine Erfahrungen aus erster Hand.

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Stunden schrieb TheHumanHunter:

Man kriegt die korrigierte Ausfertigung plus einen Bescheid ob man Einspruch einlegt oder nicht. Den "Einspruchszettel" selbst muss man von der Aufsicht anfordern, den kriegt man nicht gleich mit ausgeteilt. Auf den schreibt man dann seinen Einspruch. Muss man allerdings im Zeitrahmen der Einsicht machen, also nicht "danach".

 

Genau so. Alles andere wäre ja auch Quatsch.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...