Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    50
  • Aufrufe
    980

"Mit einer 4,0 wäre ich auch zufrieden gewesen..." ODER "Das böse S-Wort"

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Inkadye

65 Aufrufe

Hauptsache bestanden, das war die Devise der letzten Wochen.

Die M1-Klausur war schwierig und lange hat´s gedauert, bis die Ergebnisse online gestellt wurden. Die letzten Tage hatte ich nur noch das Gefühl, ein "psychologischer Durchfall" (= durchgefallen) zu sein, weil mir ständig nur Fragen einfielen, deren Antwort ich angeblich nicht wusste.

Heute war es soweit, mit bibbernden Knien drückte ich auf den "grünen" Balken, der anzeigte, dass die Ergebnisse vorliegen würden. Und siehe da.... 1,7..... :blink:

Jaaaaa, 1,7!

Leute, ich platze vor Stolz, solch eine Note hätte ich für mich nieeeemals erwartet - für mich, die schon zweimal ein Studium abgebrochen hat! Schön, das ich mich anscheinend nun für das richtige Studienfach entschieden habe.

Zur Belohnung durfte ich mir heute auf Arbeit von allen möglichen Arbeitskollegen das "böse S-Wort" anhören und selbst mein Schatzi nannte mich voller Stolz eine Streberin! Ich hab´ das dann mal als Kompliment aufgefasst... :lol:

Interessant an der ganzen Sache ist vor allem, dass ich bei der Probeklausur nur mit einer 3,7 bestanden hätte. Und die (Übungs-)Altklausur, die ich mir 5 Tage vor der echten Klausur angeschaut hatte, hätte ich auch nur mit einer 3,0 bestanden. Insofern möchte ich allen Mut machen, die auch bei der Probeklausur nicht zu gut abgeschnitten haben - dies sagt mal so gar nix! ;)

So, dann werd ich jetzt am Wochenende mal den ganzen M1-Kram wegräumen und kann mich nun vollends auf Statistik konzentrieren...schööön!

Schönen Freitagabend wünsche ich euch!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


8 Kommentare


Wie toll!!! Freut mich riesig für Dich und da kannst du tatsächlich sehr stolz sein. Soll ja ein ganz schöner Hammer gewesen sein! Glückwunsch! Und berichte bitte fleißig über Statistik, ja?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wow herzlichen Glückwunsch und willkommen im Kreis der Streber :D Für mich ist das übrigens auch ein Kompliment ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gratulation. :)

Willkommen im Club der schlechte-Probeklausur-gute-echte-Klausur-Schreiber. Ich habe die Probeklausur bei M1 damals ja gar nicht bestanden und hatte dann auch eine 1,7 in der echten Klausur - und auch ich wusste danach nicht, ob ich bestanden habe.

Etwas Gutes: Bei deiner nächsten Klausur (M2) kannst du dann recht bald nach der Klausur abschätzen, wieviele Punkte du etwa hast und, da es jetzt nicht die erste Klausur mit neuem Bewertungsschlüssel ist, auch recht bald abschätzen, welche Note du etwa hast.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Sehr beeindruckend, herzlichen Glückwunsch!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für eure Glückwünsche! Ich kann es selbst auch immer noch nicht so richtig glauben. :)

@Sandra: Schade, dass du nicht angetreten bist, meiner Meinung nach hättest du bestimmt ein ähnliches Ergebnis hingelegt! :) Und mal sehen wegen dem Bloggen, bin da ja nicht sooo fleißig. Aber ich werde in diesem Semester wohl mehr Zeit haben, da ich nicht mehr den Fehler machen werde jeden einzelnen Kurs zusammenzufassen.

@Zitrone: Wie siehts denn nun eigentlich bei dir aus? M2 ist doch auch "grün"!? Bin schon voll gespannt auf deinen Bericht!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

:-D Wow 1,7! Das ist echt toll! Ich hab schon einen richtigen Bammel vor der M1-Klausur und dem ganzen MC-Zeugs. Wie viel Zeit hast du denn im Durchschnitt fürs Studium pro Woche investiert?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So grob überschlagen bin ich bei M1 mit ca. 15-20 Stunden pro Woche hingekommen, manchmal war es mehr, manchmal auch weniger. Insgesamt hatte ich jedoch nicht das Gefühl, gut vorbereitet zu sein, vor allem, was die Detailfülle anging. Wichtig ist, denke ich, die Sachverhalte aus den Skripten möglichst gut zu verstehen. Das man die Skripte auswendig lernen muss (dieses Gefühl haben viele Studenten nach der Klausur), kann ich so nicht bestätigen!

Aber das mit dem Bammel kann ich echt gut nachvollziehen, das ging mir ganz genauso und um M1 wird ja auch so ein riesen Wind gemacht und es gibt kaum Klausuren zum üben. Auch jetzt im Nachhinein kann man leider nicht sehen, was man in der Klausur falsch gemacht hat, was ich sehr schade finde. Bei einigen Fragen hätten mich die Ergebnisse wirklich interessiert.

Allerdings muss ich sagen, dass die Kursbetreuer sehr fair bewerten, es gab diesmal richtig viele Sonderpunkte, weil doch einige Fragen aus Bereichen dran kamen, die vor der Klausur als nicht prüfungsrelevant deklariert wurden.

Von daher drücke ich dir schon jetzt die Daumen für eine gute M1-Klausur und vor allem viel Spaß beim Lernen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?