Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    10
  • Kommentare
    50
  • Aufrufe
    1.422

Über diesen Blog

Nun hab ich auch meinen eigenen Studentenblog, yeah!

Einträge in diesem Blog

 

Die Zeit ist reif...

...für eine erste Entscheidung, was mein Doppelstudium angeht. Bisher läuft alles sehr gut, mein eigener Excel-Lehrplan ist schon schön grün eingefärbt und in Psychologie hänge ich nur wenig hinterher. Die Chancen, in diesem Semester tatsächlich drei Klausuren zu schreiben, stehen bisher sehr gut. Innerlich habe/hatte ich dennoch den Wunsch, mehr Zeit zum lernen zu haben, von daher habe ich hin und her gerechnet und nun entschieden, dass ich ab Juni nur noch auf 30 Stunden-Basis arbeiten we

Inkadye

Inkadye

 

Also gut...

Nach leichtem "Drängen" einer Kommilitonin werde ich mich jetzt mal doch zu meinem letzten Semester äußern. Ursprünglich hatte ich vor, vor der Ergebniskundgabe von M3 hier euch die Ohren vollzujammern, wie schlimm das letzte Semester doch war, alles ist schief gelaufen und ich habe mich völlig verplant. Naja, aus heutiger Sicht wars dann doch nicht ganz so schlimm, aber dazu später mehr... Was war bei mir im letzten Semester also los? Zuerst habe ich mal meine Entscheidung,

Inkadye

Inkadye

 

Klausurstress adé!

Kurz zum Anfang: Nächste Woche am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr findet die Klausur zum Modul 3 statt. Ihr wundert euch somit über die Überschrift? Gut, dazu komme ich gleich... Seit letztem Mittwoch bin ich eeendlich mit den Skripten fertiggeworden - heißt, ich habe hier vier Zusammenfassungen von Allg. Psy und Bio. Psy. mit geballtem Fachwissen rumliegen. Wenn ich mir die Masse so angucke und die verbleibende Lernzeit so betrachte, gepaart mit dem Wissen, bisher keine Zeit für die Pflichtlite

Inkadye

Inkadye

 

"Selbstauferlegtes" Moodle-Verbot und andere tolle Sachen...

Hallo ihr, eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, fleißiger mit´m schreiben zu werden...naja, wie das immer so ist mit guten Vorsätzen... Die Statistikklausur ist ja nun schon ein Weilchen vorbei, dennoch muss ich noch ein paar Worte über sie verlieren: An sich lief die Klausur super, insbesondere der erste Teil war eine richtige Freude (Berechnung des Gini-Koeffizienten und viele ähnliche Aufgaben aus den Vorklausuren) - hier habe ich tatsächlich auch nur einen Fehler gemacht.

Inkadye

Inkadye

 

Still und heimlich...

...lerne ich Statisik vor mich hin - eigentlich trau ich mich gar nicht, was dazu zu schreiben, weil mein Beitrag wahrscheinlich nicht sehr repräsentativ für die meisten Psychologiestudenten sein wird. Ich mag Mathe sehr, das mal vorweg. Die Vorbereitungen laufen in meinen Augen sehr gut, ich habe gerade die Klausur aus dem SS 12 durchgerechnet und wäre auf eine 3,7 gekommen, obwohl ich mit meinen Skripten noch nicht durch bin. Statistik I sitzt im Groben schon recht gut, einige

Inkadye

Inkadye

 

"Mit einer 4,0 wäre ich auch zufrieden gewesen..." ODER "Das böse S-Wort"

Hauptsache bestanden, das war die Devise der letzten Wochen. Die M1-Klausur war schwierig und lange hat´s gedauert, bis die Ergebnisse online gestellt wurden. Die letzten Tage hatte ich nur noch das Gefühl, ein "psychologischer Durchfall" (= durchgefallen) zu sein, weil mir ständig nur Fragen einfielen, deren Antwort ich angeblich nicht wusste. Heute war es soweit, mit bibbernden Knien drückte ich auf den "grünen" Balken, der anzeigte, dass die Ergebnisse vorliegen würden. Und siehe da

Inkadye

Inkadye

 

M1-Klausur 03.09.12

Ja, ich bin spät mit meiner Rückmeldung zur M1-Klausur, aber das kann ich erklären: Montag (Klausurtag) - hatte ich nach der Klausur definitiv keinen Kopf mehr um irgendetwas zu schreiben, außerdem musste mein Kurztrip an die Ostsee vorbereitet werden. Dienstag und Mittwoch genoß ich die Ostsee auf Rügen. Herrlich und sehr empfehlenswert, wenn man den Kopf frei und "Abstand" zu einer geschriebenen Klausur bekommen möchte! Donnerstag früh hab ich dann erstmal meinen PC zum "explod

Inkadye

Inkadye

 

Tag der offenen Tür des FernUni-Regionalzentrums Berlin

Auch wenn es schon fast eine Woche her ist, möchte ich dennoch kurz was zum Tag der offenen Tür (TdoT) des Regionalzentrums Berlin schreiben. Am 10.12.2011 hatte man von 11-14 Uhr im Regionalzentrum die Gelegenheit, sich einige Räumlichkeiten (für Präsenzkurse, Tutoriums, etc.) anzusehen, einem einstündigen Vortrag über die FernUniversität Hagen beizuwohnen sowie in Kursmaterial und in eine Onlinevorlesung reinzuschnuppern. Auch für das leibliche Wohl wurde mit Getränken und Keksen sowie Le

Inkadye

Inkadye

 

Kleine Vorstellungsrunde

Auf Wunsch von Markus werde ich euch ein wenig in das Geheimnis meines "Studieren-Wollens" einweihen. Die FernUni, an der ich mich eingeschrieben habe, ist mir nicht fremd. Vor einigen Jahren habe ich nach einen erfolglosem Mathematik-Studium an einer Präsenzuni ein noch erfolgloseres Informatikstudium an der FernUni versucht. Erfolglos deshalb, weil ich für ein Studium zu unreif war, andere Dinge im Leben waren mir wesentlich wichtiger als das Studium. Nachdem ich also beschloss, nich

Inkadye

Inkadye

 

Mach ich es oder mach ich es nicht...

Ich mach es! Nein, ich meine nicht das Studium an der FernUni, dieser Entschluss steht schon länger fest und die Bewerbung habe ich letzte Woche im Regionalzentrum abgegeben. Aber das Bloggen...eigentlich bin ich superschreibfaul, aber andererseits kann ich mir für mich vorstellen, dass gelegentliches Blogschreiben die Motivation zum lernen fürs Studium hebt, weil durch die Öffentlichkeit des Blogs man doch ein wenig mehr Druck im Sinne von "gut zu sein" aufbaut (schwierig zu beschrei

Inkadye

Inkadye

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...