Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    85
  • Kommentare
    311
  • Aufrufe
    3.434

Adrenalin pur! Danke für sehr aufgeregende Tag heute!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DolStudent

89 Aufrufe

Hut ab an Felix Baumgartner. Ich habe mit meinem Eltern ganze Zeit daran gefiebert dass es gut klappen soll. Wir haben über Live Internet (offizielle Seite der Redbull) angeschaut. Sehr viele Informationen konnten wir dort lesen. Sehr gute Livequalität bei 430p. :thumbup: Aus 39km hoch! Wahnsinnige Leistung! Es ist gut gelandet!

Wir hatten uns kurz gefürchtet, als er begann sich vielmals zu drehen bei ungefähr 1175km/h schnell. Es wurde immer schneller. Wir fingen an zu bangen. Aber er hatte es wieder unter Kontrolle. Das war dann pure Erleichterung.

Wir haben uns sehr gefreut, als er an dem Boden gut gelandet war. Gänsehaut pure! Gut daran war: Meine Blutkreislauf hatte er richtig in Schwung gebracht. Pure Adrenalin! Nun habe ich echt Lust MAI05-Studienheft heute noch abzuschließen, falls ich bis dahin keine Rechenfehler mache! :thumbup:

PS: Ich war schon zweimal 4000m hoch aus dem Flugzeug gesprungen. Ca. 200km/h schnell für ca. 30 Sek freie Fall. Tandemsprung. Deshalb konnte ich mich schon gut vorstellen, was er da durchmachen musste.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hey,

wir haben hier auch die ganze Zeit gebannt vorm Schirm gehangen. Wir haben das alles auf Servus-TV und auf youtube verfolgt. An lernen war heute nicht zu denken...

Ich selber würd im Leben nicht aus nem Flieger springen.

gruß

Caroline

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Typisch Deutschland muss immer darüber für sinnlose "Projekte" kritisieren. Wir brauchen solche auch. Schauen wir mal in der Vergangenheit: Flugzeug kam zustande dank "wahnsinnige" Experiemente früher. Nach Erkenntnise werden in Weiterentwicklung geflossen.

Und es zählt auch kein Steuerzahler für das. Sondern RedBull als Sponsor. Wenn ihr meint: Es hätte besser für Bildung, Sozial bzw. Spende an arme Kinder gebracht. Bis heute wurde zige Millionen gespendet.

Deshalb freue ich mich für das. Damit künftig solche Notfallsprung aus Raumschiff "selbstverständlich" wird. Heute ist es noch undenkbar: weil Technologie bzw. Erfahrung noch gefehlt hat.

Sehen wir uns noch eine Beispiel an: Wie kam erste Fernseh zustande. Für mich ist diese Erfindung eine Meisterwerk! Um Bild auf Fernseh zu bringen, muss vorher auch Kamera entwickelt.

Also 50 Mio. € für 7 Jahre Arbeit für diese Sprung ist immer noch Witz! Es geht uns alle an. Schau mal, wie viel wir als Steuerzahler für Rüstung investieren haben...? Naja zur Verteidigung...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nein, nicht "typisch Deutschland", höchstens "typisch Sabine Kanzler".

Und dass Red Bull den Zauber bezahlt, das zeigt höchstens, wie viel Geld man mit Energy Drinks verdienen kann und dass man sich dort mit solchen Aktionen hohes Umsatzwachstum verspricht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Nein, nicht "typisch Deutschland", höchstens "typisch Sabine Kanzler".

Es steht jeden überlassen, ob jemand RedBull kauft oder nicht.

"Typisch Deutschland" habe ich so geschrieben, weil auch Gruppe Leute über diese Aktion missgefällt. Mein Freunden im Ausland zeigen sehr starke Freude und Fürwort.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Spannend war es. Wenn die Wissenschaft daraus neue Erkenntnisse gewonnen hat, auch prima.

Aber ich fange jetzt trotzdem nicht an, RedBull zu trinken.:001_tt2:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Yep, ich habe zurzeit auch kein RedBull im Hand. Wahrscheinlich erst viel später, wenn Party oder so. Zum Beispiel: Nach dem Bestanden der Studium :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schmeckt wie flüssige Gummibärchen, das Zeug. Ich für mein Teil nehme dann lieber den Goldbären von Haribo! ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja die Erfindung des Fernsehens mit einem Sprung aus 39km Höhe zu vergleichen... ich weiß nicht.

Es gibt genügend Leute die meinen auf einem Einbaum die Weltmeere umrunden zu müssen, mit einem Ballon die Welt zum umfliegen, auf einem Hüpfball den Mount Everest zu erklimmen oder mit auf dem rückend gebundenen Armen den Bodensee zu durchtauchen... das sollen sie auch alle tun, aber man kann doch einfach so eine Aktion auch machen ohne so zu tun, als würde man wissenschaftlich wichtige Daten dabei gewinnen, wenn ein Irrer aus der Stratosphäre springt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Typisch Deutschland muss immer darüber für sinnlose "Projekte" kritisieren.

Oh es gibt genug Deutsche die das toll fanden. Aber es muss nicht jeder sowas toll/interessant/wichtig finden.

Klar ist es wissenschaftlich interessant, der sinnvolle Gedanke "Notausstieg für Astronauten" ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. Ich persönlich bin aber kein Fan solcher Adrenalin-Junkies und finde es bedenklich wenn ein normaler Mensch denkt "Ich würd gern aus dem Weltraum auf die Erde springen".

Ob das nun von Red-Bull, Coca Cola oder Microsoft oder Deichman gesponsert wird ist mir übrigens total egal.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also ich oute mich als Werbeopfer: auch, wenn ich Redbull eh schon immer saulecker fand, hat der Baumgartner so viel Sympathie in mir geweckt, hat mir ein paar verdammt spannende Stunden geschenkt - ich glaube schon, dass ich automatisch beim nächsten mal eher Redbull kaufe als die billige Plörre. Mir stellt sich selbst die Frage, warum eigentlich. Ist wahrscheinlich irgendsoein Psychoding, welches ich noch nicht fähig bin, zu durchschauen. Werbepsychologie scheint eben doch ein lohnenswertes Forschungsfeld zu sein.

Ich fand das ganze an sich spannend, die Bilder von oben und die Risiken, das Thema mit der Schallmauer - einfach alles. Wiederum finde ich persönlich es völlig bekloppt, wenn erwachsene Männer hinter einem Fußball herrennen, und da beschwert sich auch keiner über die Sponsoren, und da geht es auch um Millionen. Das ist für mich einfach hirnverbrannt, aber der Rest der Welt steht drauf. Na ja. Manch einer guckt auch Frauenfußball, das ist für mich kein Sport und einfach überflüssig. So geht es eben immer um persönliche Geschmäcker.

Also mein Fazit: ich fands toll, ich saß mit offenem Mund vor dem Fernseher (meine Kinder übrigens auch) und nun hab ich, ganz nebenbei, auch noch Interesse an der Werbepsychologie entwickelt. Ist doch was. Zumindest geht der Sprung in die Geschichte ein - und damit wohl auch die Marke Redbull.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung