Springe zum Inhalt

dievicky

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    93
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

89 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    IUBH
  • Studiengang
    Ernährungswissenschaften
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Puh, jap kann sein, dass ich das schonmal gesagt hab, aber meine 3 Kinder sind in etwa auch so alt wie deine (2, 4 und gerade seit neuestem 6) und mir geht es ganz genauso. Die IUBH meistert die Situation so gut wie momentan möglich, aber ich dagegen... mhm nicht so 🙈
  2. Ich weiß nicht, wie es in anderen Studiengängen ist aber in Ernährungswissenschaft schließen von insgesamt 34 Prüfungsleistungen 15 mit Hausarbeiten/Fallstudien/Projektberichten ab. Da kann man auf jeden Fall so eine Zeit recht gut überbrücken
  3. Ich wünsch die eine schnelle Entwarnung und gute Besserung!! Ich hab jetzt auch beschlossen, erstmal eine oder im Zweifel sogar zwei Hausarbeiten dazwischen zu schieben, für die ich Literatur da hab. Ebooks und pubmed sei dank!
  4. Ja, da gibt es irgendwie einen gesonderten Kalender, wo man sich auch mit etwas mehr Vorlauf eintragen muss. Es ist also nicht so spontan wie normal auf Englisch. So genau weiß ich da nicht Bescheid, weil ich mit den englischen Proktoren absolut kein Problem habe.
  5. Wow, ich weiß wirklich nicht, warum ich diese gesamte Unterhaltung jetzt gelesen habe aber pffff ok. Auf die Gefahr hin, den Esel noch toter zu prügeln... Die "Verbindung" zwischen Laptop und Smartphone, mit der du scheinbar Schwierigkeiten hast erfolgt per WLAN. Nix Kabel. Internet. Der Proktor startet ein entweder Zoom oder Gotomeeting mit deinem Laptop, nachdem du im Examity auf "Proceed" klickst, um die Klausur zu starten. Nachdem dein Laptop und der Proktor dann zusammen in einem Meeting sind, gibt der Proktor dir einen Code, den du in der jeweiligen App am Smartphone eingibst (halt entweder Zoom oder Gotomeeting). Dann seid ihr zu dritt im gleichen Meeting: dein Laptop, dein Smartphone und der Computer vom Proktor. Alles klar? Dann schaltest du den Ton am Laptop stumm, um keine Rückkopplungen zu kriegen. Deine Laptop webcam wird im Meeting nicht benötigt, aber deine Tastatur und deinen Bildschirm musst du dem Proktor zur Überwachung freigeben. Dafür schickt der Proktor dir eine Anfrage, da musst du nichts machen außer "ja" klicken. Auch alles easy. Am Smarphone schaltest du dann dein Mikrofon und deine Kamera in der Meeting App frei. Und zack, das wars. Echt null Problemo, aber dafür brauchst du eben den Proktor, alleine geht der Schmarrn nicht und mit Skype hat das überhaupt nichts zu tun. Seitens der IUBH gibt es da auch kein Problem und in der Probeklausur kannst du da soooooooooo lange mit dem Proktor tinkern und fuckeln, bis es alles klappt. Mittlerweile gibts ja sogar auch deutsche Proktoren falls Englisch schlecht ist. Aber die haben da unendliche Geduld und sitzen auch eine ganze Stunde lang mit dir da bis es funzt, das ist denen egal.
  6. So geht es mir mit wirtschaftlichen Modulen. Ich weiß gar nicht warum, weil ich eigentlich unternehmerische Strategie total interessant finde. Aber sobald es im Hochschulkontext stattfindet könnte ich würgen 🤷‍♀️
  7. Wir studieren ja auch nicht Lebensmitteltechnologie bei uns. Und Chemie Labore hatte unsere promovierte Biochemikerin bestimmt zu genüge, darum geht es ja gar nicht.
  8. Ja ich bin an der IUBH. Wir haben gar keine Präsenzen oder Labore. Es gibt aber ein Lebensmittelwissenschaftliches Projekt, wo man z.B. Joghurt Zuhause selbst herstellen soll und ich glaube mit Konservierungsmitteln arbeiten soll oder irgendwie solche Sachen und dann einen Projektbericht schreibt. Ob es dieses Flex Learning bei der IUBH allerdings immernoch gibt, weiß ich nicht genau. Da müsstest du mal persönlich bei denen fragen, ob das noch aktuell ist.
  9. Also ich studiere seit gut einem Jahr Ernährungswissenschaften (ist ja nicht un-ähnlich, wir haben auch Module wie Lebensmittelwissenschaft und Lebensmitteltechnologie usw.). Ich habe 3 kleine Kinder, zum Studienstart waren diese 4, 3 und gerade so eben 1 Jahr alt, alle Vollzeit Zuhause. Ist das schwer? Klar. Muss man sich das antun? Wahrscheinlich nicht. Aber ich habe in dieser Zeit jetzt 60 von den 180 Credits abgeschlossen, bin also schon zu einem Drittel fertig und es macht mir absolut Spaß! Ich finde auch, dass es nicht schlimm wäre, wenn du das Studium anfängst und halt mal probierst, und eventuell irgendwann doch wieder abbrichst. Klar kostet es etwas Geld, aber je nach dem wie sehr dich das stört bzw wie eure finanzielle Situation ist, ist es ja nur Papier. Also was solls 🙂
  10. Ich habe bisher nur einen Tutor gehabt, der gerne gesiezt wird, der macht aber nichts in Sozialer Arbeit. Generell, und das steht auch schriftlich irgendwo, sind an der IUBH alle per Du
  11. Ich habe das Statistik Modul an der IUBH auch diesen Sommer bestanden und dand es ebenfalls total machbar. Du kannst dir auch so viel Zeit für das Lernen nehmen, wie du brauchst, da jagt dich ja keiner. Ich selbst hatte den Spaß in 3 Wochen durch und konnte einen Haken dran machen. Ich habe die Klausur online geschrieben und da war nichts, was man nicht mit der Tastatur ganz normal schaffen kann. Formeln wurden eher in dem Ankreuzfragen behandelt und die Antwortmöglichkeiten haben sich teilweise alle sehr ähnlich angehört, sodass man sehr genau lesen und die gefragte Formel genau kennen musste, jedoch musste die Antwort nur angekreuzt, und keine Summenzeichen usw selbst mit Tastatur und Maus gewurschtelt werden. Jedenfalls in meiner Klausur. Schmierpapier ist erlaubt zum nebenher per Hand skizzieren falls gewollt, der Proktor kontrolliert nur vorher, dass das Papier zum Start der Klausur unbeschrieben ist. All in all, es ist machbar, kein Stress, nimm dir Zeit, es ist nur ein einzelnes Modul.
  12. Wenn es vom Geld her passt, würde ich sagen meld dich doch einfach morgen fürs Fernabi an und starte damit. Mathe schaffst du schon, nimm dir halt Zeit und fang gaaaaanz am Anfang an mit einem Übungsbuch, youtube und/oder Nachhilfe. Verlieren tust du dabei nichts, vor allem da selbst eine eventuelle Ausbildung erst in einem Jahr anfangen würde, und jetzt nur ein ganzes Jahr auf dem Hosenboden zu sitzen und bis dahin nichts zu tun hat ja auch keinen Sinn. So ganz objektiv betrachtet
  13. Ich empfinde das genauso wie du und lerne direkt aus dem Skript. Vor allem weil ich finde, dass besonders an der IUBH manchmal die banalsten Details aus irgendeinem Nebensatz in den Klausuren abgefragt werden, sodass “das wichtigste rausschreiben” nicht nur zu zeitaufwändig aber auch total kontraproduktiv ist, wenn man das Falsche rauskürzt und genau das dann dran kommt. Ich hab das Papierskript gerne sauber und markiere auch das pdf mit Stift und ipad in Goodnotes.
×
×
  • Neu erstellen...