Springe zum Inhalt
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    22
  • Aufrufe
    444

Über diesen Blog

Ich studiere seit dem 1.1.2019 an der IUBH Ernährungswissenschaften im Vollzeitmodell. Dies ist der Versuch ein wenig meine Erfahrungen mitzuteilen und vielleicht dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung zu helfen, ob er/sie/divers sich für diesen Studiengang immatrikulieren sollte. Außerdem soll es auch für mich ein kleiner Motivationsgeber werden, da man ja schnell vergisst, was man schon alles geleistet hat und es in dieser Form einfach bestehen bleibt.

 

Einträge in diesem Blog

 

Kleines Update und erste positive Ergebnisse

Heute möchte ich nach etwas längerer Pause ein kleines Update liefern. Ich habe eine Pause eingelegt, um mich auf meine Prüfungen zu konzentrieren und erstmal einige Neuigkeiten zu sammeln.    Prüfungsergebnisse Ich habe nun die ersten Prüfungsergebnisse erhalten und bin sehr zufrieden. Ich habe „Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen“ und „Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie“ gut abgeschlossen mit einer 1,3 und einer 2,3. Das hat mich motiviert, nun auch bei d

Janekke

Janekke

 

Aktueller Status und meine Erfahrung mit dem Workbook

Nun ist wieder einige Zeit ins Land gezogen und ich möchte heute ein kleines Update zum Stand der Dinge geben und noch ein bisschen was zu dem "Workbook" erzählen.   Stand der Dinge Beim vorletzten Blogeintrag hatte ich mir einige Ziele gesetzt. Geplant hatte ich die Teilnahme an einer Probeprüfung, das Ablegen von 3 Prüfungen im März und die Bearbeitung des neuen Workbooks. Zunächst die positiven Dinge: Ich habe die Probeprüfung nicht weiter aufgeschoben und sie endlich absolvi

Janekke

Janekke

 

Das Workbook ist endlich da!

Seit heute läuft der neue Kurs Modul "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" mit der neuen Prüfungsform Workbook. Da ich doch einige Male um mehr Informationen gebeten wurde, schreibe ich nun einen gesonderten Blogeintrag dazu. Das Workbook ist nichts anderes als ein ganz normales Skript, wie man es von der IUBH kennt. Der Unterschied liegt darin, dass es nun neben den regulären Fragen am Ende einer Lektion noch eine zusätzliche Aufgabenstellung gibt. Für diese Aufgabenstellung kann ma

Janekke

Janekke

 

Aktueller Stand der Dinge und Vergleich von anderen Lernplattformen

Seit dem letzten Eintrag sind wieder 2 Wochen vergangen, die sehr arbeitsintensiv waren. Neben meinem regulären Studium absolviere ich aktuell noch 2 MOOCs, einmal bei openHPI und einmal bei oncampus. In diesem Beitrag habe ich mir vorgenommen ein wenig zusammengefasst zu erzählen, wie mein reguläres Studium läuft und auf die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Lernplattformen einzugehen.   Endspurt einiger Module im regulären Studium Momentan schwankt es zwischen Verzweif

Janekke

Janekke

 

2 Wochen später

Nun sind also 2 Wochen um und es ist eine Menge passiert in der Zwischenzeit. Von ganz tief unten bis voller Elan (und W-LAN) dabei.    Tief Ich hatte kurz nach Beginn dieses Blogs ein ziemliches Tief, ausgelöst durch massive existentielle Probleme, die sich durch die Entscheidung zum Studium entstanden sind. Zur Lösung dieser Probleme war eine Menge Kraftaufwand nötig. Diese Kraft hätte ich lieber zum Lernen gehabt. Manchmal kann man es sich eben nicht aussuchen. Schlussendlich i

Janekke

Janekke

 

Der lange Weg bis zum Beginn und der Anfang anzufangen

Wichtig: Ich schildere hier meine Erfahrungen und gebe aufgrund dieser Erfahrungen Tipps, wie ich es gemacht habe oder zukünftig machen würde. Ich kann nicht versprechen, dass es die besten Vorgehensweisen sind.   Warum studiere ich Ernährungswissenschaften? Eigentlich hatte ich ganz andere berufliche Pläne, bin aber über Umwege auf dem Beruflichen Gymnasium gelandet und habe ähnlich holprig aber erfolgreich das Abitur dort abgelegt. Genau dort liegt auch der Grund für die Wahl m

Janekke

Janekke



×
×
  • Neu erstellen...